1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Script initialisiert Shut Down bei Sudden Motion? (Sicherheit)

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von Factotum, 25.01.10.

  1. Factotum

    Factotum Erdapfel

    Dabei seit:
    12.01.10
    Beiträge:
    5
    Hallo ATler,
    Nachdem ich dieses Tutorial gelesen habe (http://www.apfeltalk.de/forum/anleitung-benutzerverzeichnis-truecrypt-t192323.html), habe ich mich gefragt, ob es möglich, sinnvoll und praktikabel (Wie empfindlich ist der Sudden Motion Sensor?o_Oder Tisch wackelt...) wäre, ein Script zu schreiben, das mithilfe des Sudden Motion Sensors einen Shut Down initialisiert, falls das MacBook bewegt wird, während sich das System im Bildschirmschoner- oder auch Sleepmodus befindet.
    Vorteil wäre, das komfortable Handling mit kurzem Passwort, bei gleichzeitiger Datensicherheit im Fall von Verlust, sprich Diebstahl, da der Ram (in dem der TrueCrypt Key gespeichert ist) bei einem Shut Down gelöscht wird. Durch die physische Trennung von MacBook und TrueCrypt Key auf USB Stick (s.Tutorial Link), könnte ein etwaiger Dieb de facto nicht an die Daten gelangen:cool:.
    OT: Ist TrueCrypt eigtl. mit TimeMachine „kompatibel“, oder wird dann ein „unverschlüsseltes“ BackUp, oder wg. Container jedesmal ein komplettes gemacht?
    Würde mich über Feedback freuen,
    Gruss Patrick
     
  2. Factotum

    Factotum Erdapfel

    Dabei seit:
    12.01.10
    Beiträge:
    5
    Hallo nochmal,
    ich habe versucht, schlau zu werden, zum Thema "Verschieben", leider konnte ich mit der SuFu nichts passendes finden (hoffe, ich war nicht zu ungeduldig).
    Jedensfalls bitte ich einen Moderator oder Administrator darum, das Thema in den Bereich "Dienstprogramme & Utilities" zu verschieben, und, falls nötig ;), mich auf einen Weg des "selber-verschiebens" hinzuweisen. Ich denke inzwischen, dort wäre diese Frage besser aufgehoben.
    Danke im Voraus,
    Patrick
     
  3. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Eigentlich sollte der Sinn des Sudden Motion Sensors ja sein die Festplatte bei Bewegung gegen Beschädigungen zu schützen indem die die Schreib/Leseköpfe geparkt werden.
    Du möchtest ja eigentlich das genaue Gegenteil erreichen da beim Runterfahren des Rechners Lese/Schreibzugriffe unvermeidlich sind.

    Natürlich gibt es Software die den Sudden Motion Sensor ausliest aber ich wage zu bezweifeln, dass Software auf Betriebssystemebene auch in der Lage ist zu verhindern, dass die Köpfe geparkt werden um einen direktes Runterfahren zu erzwingen.
     
  4. Factotum

    Factotum Erdapfel

    Dabei seit:
    12.01.10
    Beiträge:
    5
    Ich setze eine Solid State Disk voraus (Sorry, nicht erwähnt), die braucht den SMS nicht, also kann man ihn zweckentfremden, dachte ich mir mal. Es gibt ja auch iAlertU.
    Mir geht es um ein Script, dass automatisch initiiert wird, wird der Ruhezustand über das Apfelmenü eingeleitet, nicht aber mit Zuklappen. Falls der SMS auch auf Aufklappen oder Tischwackeln reagiert, wäre das ganze natürlich relativ sinnfrei. Wenn nicht, wäre‘s ein guter Kompromiss aus Komfort und Sicherheit, da das Benutzerpasswort einfach sein kann, die Mobilität nicht leidet wegen ständigem Rauf- und Runterfahren, und das Verzeichnis eben nicht wie bei FileVault mit dem Passwort, sondern dem extrem starken Key verschlüsselt ist, der halt extern ist.
    Sicherlich müsste nach erfolgreicher Eingabe des Passwortes nach Aufwecken automatisch das Script deaktiviert werden...
    In dem Zusammenhang Komfort auch die Frage mit der Kompatibilität mit TimeMachine, bei FileVault funktioniert ein BackUp zwar nicht on-the-go, aber zumindest wird beim Abmelden nur das gesichert, was auch tatsächlich geändert wurde. Liegt das am SparseBundle (dann sollte‘s ja auch bei TrueCrypt so laufen) oder am Heimvorteil von FV?

    Grüsse, datt Pat
     

Diese Seite empfehlen