1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwarzes MacBook: Dreckig

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von berndrobert, 29.10.07.

  1. berndrobert

    berndrobert Alkmene

    Dabei seit:
    14.02.05
    Beiträge:
    34
    Hallo zusammen,

    habe leider keínen adäquaten Thread zu diesem Thema gefunden, deshalb ein neuer.

    Seit Ende August habe ich das MB in schwarz. Von weiß und MBP habe ich bewusst Abstand genommen, da ich sehr viel geschäftlich mit dem Gerät arbeite und ganz einfach ein möglichst kompaktes und schmutzresistentes Gerät brauche. Nach knapp zwei Monaten täglicher Arbeit und vielen Stunden in Auto und Flieger sieht das Gerät wirklich vollkommen abgerotzt aus. Der äußere Softlack platzt an einer Ecke trotz andauerndem Transport im gepolsterten Crumpler-Case schon ab, und trotz diverser, babyposanfter Reinigungsansätze geht der Fettschmutz vom täglichen Handling teilweise einfach nicht mehr weg.

    Meine Fragen an alle User von schwarzen MBs:

    - Kennt ihr das Problem? Die Aussage im Apple- Store ist, dass dieses Phänomen bisher unbekannt ist.

    - Wie haltet Ihr euren Rechner sauber? Gibts ein Rezept, dass mir erspart, vor jedem Knopfdruck oder generellem Anfassen des Geräts meine Kunden für einen kurzen Besuch des Waschbeckens zu verlassen?

    Ich habe schon mit Apple über das Problem gesprochen, mit dem Verweis auf ein nicht-technisches, sondern eher "kosmetisches" Problem wurde ich jedoch abgespeist. Mein Vorschlag, das Gerät gg. Aufzahlung der Differenz gg ein MBP zu tauschen, war auch nicht erwägenswert, nur ein Tausch gg. ein identisches Gerät (ergo mit den gleichen Problemen) wäre verhandelbar. Mit anderen Worten: ich kann sehen, wo ich bleibe.

    Ich bin seit vielen Jahren überzeugter Mac- User, kann aber einfach nicht verstehen, wieso Apple solch beschi++ne Bananenware an den zahlenden Kunden liefert. Ich habe kein Problem damit, wenn man einem Rechner häufigen Gebrauch auch ansieht, das gehört dazu. Es kann aber nicht sein, dass ein Mac nach gut zwei Monaten regulärer Nutzung und Reinigung aussieht wie eine, pardon, schwitzende Wurtspelle :mad:. Auch wenn die MBPs eher für professionellen Gebrauch konzipiert sind, so darf man doch auch von den Consumer Notebooks erwarten, dass man sie auch anders als zum Anschauen in der Glasvitrine verwenden kann.

    So, Dampf abgelassen, für hilfreiche Antworten oder Verlinkungen zu weiterführenden Threads bin ich dankbar!
     
  2. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Zum schwarzen kann ich nicht viel sagen, aber mein weißes MB ist einen Monat alt und man sieht einfach sehr deutlich, wo meine Hände aufliegen. Ziemlich nervig. Ich habe vor 4 Jahren mit einem iBook angefangen und ich muß sagen, die waren damals nicht so empfindlich!!! Schade Apple :mad:
     
  3. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Ich hab auch ein weißes MB (seit Anfang Februar) und man sieht (außer etwas auf dem Trackpad) keine glänzenden/abgenutzten Stellen.
     
  4. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Ich habe ein schwarzes Macbook und kann die von dir genannten Probleme nicht nachvollziehen. Das MB wird auch unterwegs genutzt (Transport in einer günstigen Tucano-Tasche), sieht aber noch völlig in Ordnung aus. Keine Probleme mit Schutz, Fingerabdrücken oder ähnlichem. Alter: drei oder vier Monate.

    Gruß, webbi
     
  5. .jan

    .jan Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    124
    Mein weißes MacBook ist nun knapp ein Jahr alt und sieht noch völlig i.O. aus. Außer minimal auf dem Trackpad kein "Abnutzungsglanz" zu erkennen. Und ich geh da jetz nicht sonderlich penibel mit um. Aber ich meine, das die SChwarzen da auch weitaus anfälliger für sind Ich hatte ursprünglich auch mit dem schwarze geliebäugelt. Dann war ich mal beim lokalen Aplle-Händler und hab mir die dort ausgestellten Geräte (je 2x Schwarz und Weiß) angeschaut. Die Schwarzen sahen beide deutlich mitgnommener aus, respektive die an allen geräten durchaus zu erkennenenden Glattgewetzten Stellen waren bei den weißen kaum zu erkennen, während dies bei den schwarzen Kollegen einem sofort ins Auge sprang. DIe sahen echt fertig aus. Laut aussagen der Verkäufer standen die Geräte alle gleich lange dort rum.
    Das hat bei mir (neben dem Preis) den Ausschlag gegeben und die entscheidung für ein weißes MacBook deutlich erleichtert.
     

Diese Seite empfehlen