1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwache Leistung von Airport

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von thokl, 30.10.08.

  1. thokl

    thokl Alkmene

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    nach einigen Tagen Arbeit mit meinem neuen MacBook Pro (bin Switcher) möchte ich es eigentlich nicht mehr hergeben. Einziger Wermutstropfen: die AirPort Karte.

    Diese liefert eine absolut schwache Leistung. Selbst wenn ich 2 Meter entfernt vor dem WLAN Router sitze, sagt iStumbler mir, dass er lediglich 66% Empfangsleistung hat. An dem Ort, wo ich normal arbeite, habe ich mit einem Windows Rechner keinerlei Problem, da habe ich fast immer Vollausschlag. Downloads mit eta 350kBit/s kein Problem.

    Mit Airport sieht das da leider ein wenig anders aus. Anfänglich auf Vollausschlag geht die Leistung runter bis auf kompletten Abriss. Manchmal findet AirPort das Netz gar nicht, dann wieder doch.

    In Summe die einzige enttäuschende Sache. Auch der Apple Support hat nicht geholfen. Selbst der Kunstgriff, die System Einstellung aus /Library rauszunehmen, runterfahren, Akku ziehen, und mit Option + CMD + P + R starten, 2x piepsen lassen, bringt nichts.

    Kennt das Symptom wer und wie kann dem Abhilfe geschaffen werden?

    Gruß, Thomas
     
  2. juliejulie

    juliejulie Jamba

    Dabei seit:
    25.10.08
    Beiträge:
    54
    Der Eintrag überrascht mich gerade etwas. Habe auch seit einigen Tagen das neue MBP und musste feststellen, dass die Internetverbindung wesentlich unanfälliger und schneller ist als vorher mit meinem Medion Notebook.
     
  3. aceven

    aceven Ingrid Marie

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    272
    Überrascht mich auch... Was für einen Roter benutzt Du?
     
  4. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Also ich hab meinen Router oben im ersten Stock stehen und wenn ich draußen im Garten mit meinem Macbook sitze, hab ich immer noch sehr guten Empfang. Also von daher kann ich das nicht so ganz nachvollziehen, wieso es am Airport des MPB liegen sollte.
     
  5. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Sicher dass da nix defekt ist?

    Klingt irgendie ein bissl so wie "Antenne nicht angesteckt" usw.. schon sehr komisch.
     
  6. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Die Sendeleistung bei Alu Modellen ist immer etwas schlechter als bei den Plastikkollegen. Bei 2m solltest du aber trotzdem ca 99% angezeigt bekommen!
     
  7. thokl

    thokl Alkmene

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    33
    Als Router habe ich einen Linksys WRT-54G, der bis dato eigentlich unauffällig ist. Mich hat es auch ziemlich gewundert, dass ich bei 2m Entfernung nur 66% habe. Witzigerweise zeigt iStumbler auch gute 20-30% Noise an - trotzdem der Nähe.

    Habe eigentlich auch die Antenne in Verdacht. Werde wohl oder übel nach meinem Urlaub mal zu einem Servicepoint fahren müssen, die sich das mal ansehen.

    Achja, es ist übrigens das MBPro 2.5GHz komplett in Alu (Early 2008), gekauft nigelnagelneu for fast 2 Wochen.

    Gruß, Thomas
     
  8. thokl

    thokl Alkmene

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    irgendwie bin ich schön langsam angefressen auf mein MBPro. Ich habe mich nun umgesetzt und hatte bis dato immer (fast) Vollausschlag. Manchmal ging die Leistung auch ein wenig runter, aber im Rahmen des Ertragbaren.

    Plötzlich, aus heiterem Himmel heraus, macht Airport wieder was es will. Den ganzen Tag hatte ich das MBPro laufen, keinen einzigen Verbindungsausfall, weil ich auch ein paar Sachen runtergeladen habe (ok, die Geschwindigkeit war nicht berauschend, aber ok). Am Abend wollte ich für einen Kunden die Internetseite aktualisieren, und musste immer wieder auf Verbinden gehen.

    Bei 7 Versuchen findet Airport 6x das Netz nicht mehr, die Leistung bei iStumbler bei etwa 25-30%, schwankend. Dann wird nach einem kurzen Versuch vermeldet, dass das zeitlimit überschritten ist. Die Bogen gehen auch rauf und runter, wie sie wollen (nicht wie bei einem Equalizer, schon langsam, aber stetig).

    Sitze nun auch wieder mit 1m Sichtverbindung neben de Router, Leistung laut istumbler gerade mal 75%.

    Entweder spinnt mein Router (was ich nicht glaube, mit Windows null Probleme), oder die Airportkarte ist schlichtweg sch***e.

    Gruß, Thomas
     
  9. luk!

    luk! Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    236
    ich würde, wie Fizzie, vermuten, dass die Antenne nicht richtig eingesteckt ist.
    Ich hatte mit meinem MBP4.1 bisher nie Airport-Probleme, seit am Montag jedoch ein Tisch daraufgefallen ist habe ich auch öfters Abbrüche un geringere Leistung. Da die Karte direkt eigentlich nicht physisch beschädigt wurde, würde ich eben einen durch Erschütterung bedingten Wackelkontakt vermute....
    Mal bei einem ASP checken lassen.

    MfG
    luk!
     
  10. iNews

    iNews Boskoop

    Dabei seit:
    13.12.06
    Beiträge:
    41
    Moin allerseits,
    habe schon seit langem die gleichen Sende- oder Empfangsprobleme – egal ob mit dem alten PowerBook G4, dem neuen MacBook oder dem iPhone - das Netz wir binnen acht bis zehn Metern so schwach, dass die Verbindung zwischen den Mobilgeräten und der AirPortExtreme Basis Station abbricht.
    tschüss
    iNews
     
  11. blinkme

    blinkme Granny Smith

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    15
    hi
    das geht mir auch so...wenn ich neben dem router sitze habe ich nur höchstens 70% laut iStumbler. Das Vista-Notebook von meinem Mitbewohner hat 100%. Habt ihr inzwischen eine Lösung gefunden?
     
  12. Erdbeer-Banane

    Erdbeer-Banane Granny Smith

    Dabei seit:
    20.11.07
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    mir ist das Problem mehr als wohlbekannt. Ich habe einen iMac der aktuellen Generation als Spaß-Familienrechner und Fernseher der in ca. 5 Meter Entfernung vom Router NULL Empfang hat, bei guter Laune vielleicht mal ein kurzes Aufleuchten des unteren Verbindungsbalkens, dann aber gleich wieder Null. Mit meinem MacBookPro sitze ich in der Regel weniger als 4 m vom Router entfernt und habe maximal zwei Balken bei einer echt enttäuschenden Übertragungsraten. Zwischendurch natürlich auch immer wieder Komplettaussetzer. Nebenbei habe ich meistens ein schon recht betagtes Acer XP-Notebook in Betrieb, welches IMMER und auch noch im hintersten Winkel unseres nicht ganz kleinen Gartens BESTEN Empfang hat.
    Ich habe schon alles ausprobiert: Sämtliche Kanäle, Standortwechsel des Routers, verschiedenste WLAN-Einstellungen – es hat alles keinen Sinn, die Macs können nicht richtig mit meinem WLAN. Schon vor einem Jahr habe ich in diesem Forum um Hilfe gesucht ... keiner konnte mir wirklich helfen.
    Es liegt auch bei Dir bestimmt nicht daran, dass irgendeine Antenne nicht richtig sitzt oder so. Ich glaube, Airport kommt einfach mit bestimmten Routern nicht klar. Ich weiß aber nicht, woran das liegt und ob es da eine Systematik gibt. Ich habe zu Hause einen SIEMENS-Router mit dem Macs anscheinend nicht können. In der Firma kommt mein MacBook mit einem SIEMENS-Router (andere Serie) bestens klar!
    Jetzt habe ich den Ratschlag einiger Leute aus dem Forum beherzigt und mir eine (nun wirklich nicht günstige) Airport Extreme gekauft. Ich dachte mir, Mac zu Mac, das wird schon gehen ... geht auch, das WLAN steht und ist besser, nur leider ohne Internet-Anschluss – die AE, dass sie keinesfalls mit einem DSL verbunden wäre, ich solle doch bitte ein Kabel nehmen und sie damit verbinden ... har, har! Muss ich jetzt auch noch einen Apple-kompatiblen DSL-Splitter besorgen?
    Ich glaube, nach jetzt 15 Jahren Mac steige ich doch wieder komplett auf PC um. Das kostet dann jas aucalles nur noch die Hälfte ...
     
  13. Bruce_Will_Es

    Bruce_Will_Es Braeburn

    Dabei seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    47
    Verdammt - das hört sich nach meinem Problem an:
    PC -> Fritzbox und Volle Leistung (teilweise mit 300 Mbit)
    Mac -> Fritzbox und die Airport Extreme senkt die Leistung von >80 MBit auf 1 Mbit bis zum Abriss. Findet kein Netz mehr, findet alle, verbindet mit meinem, verliert, findet nichts, etc.

    iStumbler und auch der FB-Monitor am PC zeigen aber an, dass meines wie alle Netze der Umgebung dauerhaft stark sendet und es keinen Abriss geben dürfte.

    Ich bin drauf und dran, Windows XP Pro auf dem iMac zu installieren, um ein wenig mehr Info sowie Kontrolle über die HW und bestimmte Parameter zu bekommen.

    Schön, dass ich sonst nichts zu tun habe, als sinnlos auf eine gut aussehende Kiste einzufluchen.
     
  14. maselsib

    maselsib Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    6
    Firmware der FritzBox ist das Problem

    AVM hat mittlerweile einen Fix für das DNS Problem. Danach funktioniert auch die Internetverbindung via Safari wieder so wie es soll.
    Ob es euer Problem ist könnt ihr daran erkennen, ob bei Benutzung eines alternativen Browsers z.B. Firefox, die Verbindungsperformance deutlich höher ist.
    -> hierfür gibt es einige Artikel siehe auch www.maclife.de, bestimmt aber auch hier im Forum ;)
     

Diese Seite empfehlen