1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schutz für externe Festplatten !

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Oberschlumpf, 14.11.08.

  1. Oberschlumpf

    Oberschlumpf Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.08
    Beiträge:
    8
    Hallo an alle :) MACIANER,

    ich wollte fragen, ob es möglich ist meine externe Festplatte mit einem Passwort zu schützen !

    merci an für alle Verschläge :)
     
  2. Jan-e

    Jan-e Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.02.09
    Beiträge:
    301
    Das würde mich auch interessieren...
    Reicht die vorhandene Firewall bei Mac?
    Oder hilft nur abschalten?
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Was hat die Firewall mit der Frage zu tun?
    Eine Firewall schützt vor Eindringen aus dem Netz, egal was da am Rechner dranhängt.
    Oberschlumpfs Frage bezog sich sicher darauf, die Platte gegen Zugriffe zu schützen, wenn sie jemand mobilisiert und an einen anderen Rechner hängt.
    Zum einen sollten die richtig vergebenen Zugriffsrechte da einen gewissen Schutz bieten, zum anderen kann man sensible Daten auch auf den externen Platten als verschlüsselte Image ablegen, und drittens gibt es Verschlüsselungsprogramme wie etwa TrueCrypt. Über deren Nutzen und eventuelle Probleme gibt es bereits einige Threads.
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein.
    Und mit Zugriffsrechten brauchst du dich gar nicht abzumühen, die bringen auf Wechselplatten absolut gar keinen Schutz. Willst du darauf Daten vor fremdem Zugriff schützen, kannst du dort ein verschlüsseltes Diskimage anlegen, in dem du deine Sachen dann ablegst.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Warum eigentlich? Wo ist der Unterschied zur internen? Schließlich kann ich jede interne ja ausbauen und extern benutzen - bringen die rechte dann auch nichts?
    (Falls es zu umständlich ist zum Erklären: ein Tipp, wo man was nachlesen könnte, würde mir erst mal auch was bringen.)
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Selbstverständlich nicht.

    Der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer mit der Nummer 501 ist der Benutzer ................

    Das machen wir jetzt so oft wie es Macintosh-Besitzer auf der Welt gibt?
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Sehr hilfreich ist das jetzt irgendwie nicht - jedenfalls nicht für mich.
    Benutzer 501 gibt es doch auch auf der externen, oder nicht? Und wenn nicht, warum nicht?
    Für einen Profi vielleicht eine strunzdumme Frage, aber ich dachte bisher, Benutzer/Besitzer ist Benutzer/Besitzer, egal ob innerhalb des User-Ordners oder außerhalb.

    Vielleicht verstehe ich das "selbstverständlich nicht" jetzt falsch - aber wenn es sich auf den letzten Teil meiner Frage bezieht und bedeutet, daß die Rechte sowieso nur auf dem bootenden Rechner was bringen - wozu dann das ganze mit den Rechten? Oder habe ich da ein Verständnisproblem mit der doppelten Verneinung?
    Also mal für Dummies: wo ist der Unterschied bei den Dateirechten zwischen Bootvolume und anderen Volumes?

    Oder wo kann ich mich dazu schlau machen?
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Na eben!

    Wenn du deine Dateien nur ganz exklusiv für den Benutzer 501 freigibst, und auf dem Computer aller anderen gibt es eben genau diesen Benutzer 501, was soll das ganze dann?

    Und wenn es ihn ausnahmsweise mal nicht gibt, dann kommt eben einfach der root-Benutzer eines x-beliebigen fremden Rechners daher und ändert die Rechte wie es ihm Spass macht.
    Weil er das darf.
    Weil er root ist und sich von dir nichts vorschreiben lassen muss. Absolut überhaupt nichts.

    Vielleicht fragst du dich erst mal, was dein Bootvolume von meinem Bootvolume unterscheidet.
    Oder dein root-Konto von meinem root-Konto.
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Danke.
    Über den letzten Satz werde ich mal nachgrübeln.
     
  10. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Ich versuch mal mitzudenken: Das Passwort?
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Und wenn der üble Bösewicht, der dir die Festplatte klaut, auch noch so unfassbar clever ist seine eigenen Passworte zu kennen? Und sie auch zu benutzen, wenns muss?
     
  12. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Heißt konkret: Die UID-Nummern sind auf allen Geräten konstant. Das System erkennt die Anfrage der UID - und nur der UID - und lässt sie sich mit dem Passwort bestätigen, das - wenn ich dich richtig verstanden habe - natürlich immer korrekt ist (sofern ich bzw. X es so lautend im System festgelegt hat).
     
  13. der.flops

    der.flops Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    245
    Natürlich kann man externe Festplatten vor ungewolltem Zugriff schützen:
    TrueCrypt

    Einzelne Daten oder ganze Festplatten nur durch ein Passwort schützen. Und jetzt vergesst mal den Benuter 501 oder wie auch immer.;)
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das ist zwar sowieso irrelevant, aber korrekt.
    Jep. Genau damit werden Dateien markiert.
    Was mich aber sowieso nicht kümmert, denn als Computerbesitzer kann ich mir sowieso alle Rechte mit Gewalt aneignen. Immer und überall.
    (Gäbe ein schönes Desaster, wenn das nicht ginge. Dann könntest du nach einer System-Neuinstallation sogar deine eigenen Dateien nicht mehr lesen...)
     
  15. LuS

    LuS Macoun

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    120
  16. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    genau.
    warten wir auf die ersten postings der zerschrotteten daten/festplatten mit truescript, weil die leute nicht wissen, was sie tun.
     
  17. der.flops

    der.flops Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    245
    Mit truecrypt hat mein cousin bisher keine probleme...zumindest unter windows.;)
     
  18. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Und 6 Milliarden Menschen haben bisher vom Rauchen keinen Krebs bekommen.
    Zumindest in der Leber.
     
  19. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758

    Seit mehreren Jahren unter WIN und inzwischen auch unter OSX keinerlei Probleme. Man muss nur wissen was man tut. :)
     
  20. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    meiner hatte ganz schlimmen karies.

    genau das wäre für mich der erste grund, warum ich das auf einem mac nie verwenden würde.
     

Diese Seite empfehlen