1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Schriftprobleme in Numbers / iWork

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von Parilux, 04.02.08.

  1. Parilux

    Parilux Granny Smith

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    17
    Hallo Leute,

    wir haben da ein Problem und keine Lösung:

    Auf einem unserer Rechner (G4, OS 10.5.1) können wir in iWork, die Schriften, die Suitcase 11 verwaltet nicht benutzen, lediglich die Systemschriften. Die anderen erscheinen nicht.

    Alle anderen Programme, InDesign, etc, auch in Office haben wir alle Schriften.

    Wenn ich es genau überlege, fehlen die Schriften in Betriebssystem-nahen Programmen, auch in Simple Text fehlen die von Suitcase verwalteten TypeOnes.


    Auf einem anderen Rechner (G5 Dual, OS 10.5.1) funktioniert das selbe völlig problemlos.
    Wir haben alle Schriften in iWork. Und in allen anderen Programmen sowieso

    Beide Rechner haben exakt die selben Einstellungen in Suitcase. Wir haben schon neu installiert, aber nix.

    Hat jemand eine Lösung? Danke.
     
  2. Parilux

    Parilux Granny Smith

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    17
    Konflikt Schriftsammlung, Suitcase, Fontexplorer

    Das Problem lässt sich inzwischen näher eingrenzen.

    Es ist nicht in erster Linie ein Problem von Suitcase oder Numbers/iWork sondern scheint systemseitig zu liegen. Es scheint, als "akzeptiere" die systemeigene "Schriftsammlung" keine weitere Schriftverwaltung bei Programmen wie iWork, TextEdit, etc, während es bei Adobe Produkten problemlos funktioniert.

    Auch mit dem Linotype FontExplorer anstelle von Suitcase besteht das gleiche Problem. Auf dem besagten Rechner (G4) keine Darstellung der Schriften aus dem FontExplorer auf dem anderen (G5) läuft es einwandfrei zusammen.

    Auch nach dem Löschen sämtlicher Fontcaches und sämtlicher relevanter Preferences ändert sich nichts.

    Der Support von Linotype sagt nur, es ist bekannt, dass Type1 Fonts unter OS 10.5 Probleme bereiten. Na toll!

    Aber warum auf dem einen Rechner ja und auf dem anderen nicht? Auf einem MacBook Intel Core2Duo fuktioniert es auch einwandfrei unter 10.5. Kann es mit dem G4 Prozessor zusammen hängen?


    Hilfe!!!
     

Diese Seite empfehlen