1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schriftenproblem im Photoshop CS1

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Ultrasonic, 20.01.07.

  1. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Hi,

    ich habe ein ernsthaftes Problem in Photoshop CS1 und zwar habe ich eine Summe X an Schriften installiert und in Photoshop CS1 werden mir nur ca. 50% davon zur Benutzung angezeigt. Mit InDesign, Illustrator, ImageReady CS1/2 sowie Photoshop 7/CS2 geht alles wunderbar. Mit anderer Software auch. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert sprich Schriften deinstalliert und neu installiert, Font-Cache bereinigt Photoshop neu installiert, nicht. Merkwürdig ist auch, wenn ich z.B. mit Photoshop 7 eine Testgrafik erstelle in der ein Schriftzug mit einer Schrift enthalten ist, die in Photoshop CS1 nicht angezeigt wird und diese speichere und dann mit Photoshop CS1 öffne kann ich mit Photoshop CS1 den Text bearbeiten. Jedoch ist das Feld bei "Schriftfamilie einstellen" leer. Offenbar erkennt Photoshop die Schriften und zeigt sie nur nicht an was natürlich ein Problem ist, wenn man mit CS1 einen Text erstellen will wie mit dem Beispiel aus Photoshop 7.

    Hat einer von Euch einer Ahnung wo hier der Hund begraben liegt?

    cu Ultrasonic
     
  2. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Bin ich der einzige mit diesem Phänomen?
     
  3. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Das ist mir neu. Das einzige was ich beachten muss ist, dass die Schriften VOR dem Start von Photoshop geladen sein müssen. Nachträglich aktivierte Schriften erkennt Photoshop nicht. Erst nach Photoshop-Neustart.
     
  4. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Das ist klar. Bei einem laufendem Pozess Fonts dazuladen geht nicht. Hab jetzt rund 500 Fonts installiert und die hälfte davon geht nicht. Wie mir aufgefallen ist, hat das auch irgendwas mit der Anzahl zutun, denn wenn ich welche von denen deaktiviere die gehen, dann gehen auf einmal welche von denen die vorher nicht gingen. o_O
     
  5. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Aber eine andere Frage: Wozu brauchst Du 500(!) Schriften in Photoshop?

    Anscheinend ist da wirklich die Anzahl begrenzt. Weils ja eher unnötig ist.
     
  6. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Nun ja ich wähle halt gerne aus.:p Aber warum geht das dann bitte mit PS7 & CS2 und sogar CS3? Schon merkwürdig, dass nur bei CS2 die Anzahl begrenzt sein soll.

    P.S. nur als Info, das Sytem Mac OS X selber hat von Haus aus schon genau 479 Fonts installiert. Davon sind lediglich 34 für das System selber und der Rest zur Nutzung gedacht. Und dann kommen halt noch paar eigene dazu. Für so übertrieben halte ich das gar nicht, viele sind ja schon da.
     
  7. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Genau weiss ich immer noch nicht was hier los ist, jedoch bin ich nicht der einzige der dieses Problem hat. In anderen Foren klagen auch einige über das Problem, aber eben nur mit CS2 und auf dem Mac.

    Nun kam mir heute die Frage auf, "Wie baut PS das Schriftmenu auf?". Nun ja, PS scannt die Ordner in denen die Fonts liegen und baut mit diesen Informationen das Schriftmenu auf.

    Weiter gedacht ist vielleicht was mit den Fonts faul, denn es werden alle Fonts geladen, nur die die man nicht gebrauchen kann werden in PS Schriftmenu mit einem "-" dargestellt. D.h. erstelle ich mit PS7 eine .psd die einen Schriftzug enthält und öffne sie dann mit CS1 ist der Schriftzug da und bearbeitbar, bloß steht dann im Schriftmenu "-". Neu erstellen also nicht möglich, der Umweg über PS7 muss sein. Also weiter "Library/Fonts" und "Benutzer/Library/Fonts" sowie "Library/Application Support/Adobe/Fonts" durchsucht und verglichen und siehe da alle heile jedoch viele doppelt und dreifach. He? Zugegeben ist die Mac OS X Schriftverwaltung eine Schlampe.

    D.h. z.B. installiere ich Mac OS X neu, dabei werden hunderte Fonts mit installiert z.B. "Arial". Dann installiere ich mit z.B. MS Office, hier wird nochmal "Arial" installiert. Genauso "Adobe Garamond" und eben viele andere Fonts. Nun installiere ich noch Adobe Software, diese installiert auch noch Fonts und dann ist vieles doppelt und dreifach ohne das ich was davon bemerke. Saubere Arbeit.

    Ich kann mir vorstellen, dass PS vielleicht bei Laden der Fonts durcheinander kommt, weil vieles doppelt ist. Nun habe ich keine Lust 500 Fonts manuell auf Duplikate zu durchsuchen. Gibt es da Software für?
     

Diese Seite empfehlen