1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schriftarten zu EINER Schriftenfamilie zusammenfassen

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von MobileMe, 23.12.08.

  1. MobileMe

    MobileMe Alkmene

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    30
    Hey liebe Community!
    Ich habe folgendes Problem: Auf meinem Mac OS X 10.5.6 sind nachträglich Schriftarten installiert worden. Doch leider war das "Schriftensammlung"-Programm zu dumm, um die gleiche Schriftart zu einer Schriftfamilie hinzuzufügen.

    Bespiel: Ich habe Arial installiert. Arial gibt es in "Standard", "kursiv" und "fett". Doch anstatt diese verschiedenen Arial-Formen in eine Schriftfamilie zusammen zufassen, wird jede Schrift-Form einzeln abgelegt. Normal wäre es, wenn man Arial auswählen könnte und erst dann die Schriftform, z.B kursiv. Aber das Mac OS hat jede Schrift-Form einzeln abgelegt, dass heißt, ich kann nicht in einem Menü auswählen, ob die Schriftart kursiv oder fett sein soll. Ich muss stattdessen jede Schriftform einzeln auswählen, bei Arial würde die Schriftart dann "Arial_bold" heißen und nicht nur Arial.
    Arial ist nur ein Beispiel. Ich habe ca 50 andere Schriftarten, die nicht richtig abgelegt wurden, daher ist es sehr schwer einen Überblick zu behalten.

    Ich suche nach einem Programm, dass die verschiedenen Arten EINER Schriftart zusammen zu einer Schriften-Familie zusammenfügt.

    Ich hoffe, ich konnte mein Problem gut schildern,
    MobileMe.
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    An sich sollte OS X das schon hinkriegen.
    Vielleicht haben die Schriften, falls du sie irgendwoher geladen hast, unterschiedliche Daten (sorry, mit Schriften kenne ich mich nur hinsichtlich des Aussehens ein klein wenig aus, aber absolut nicht hinsichtlich der Dateiformate etc.).
    Ich habe mir mal Linotype FontexplorerX installiert (Freeware), vielleicht hilft das.
     

Diese Seite empfehlen