1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schreibschutz bei externer festplatte?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von socke_voll_popk, 06.10.07.

  1. moin,
    ich hab n problem mit meiner externen festplatte. ud zwar kann ich nichts af ihr verändern, aufm pc ging alles glatt, aber aufm mac kann ich nur lesen...gibts da irgendwo n feld, wo man den schreibschutz aufheben kann?
    bin leider nicht so der computerfachmann ;)
     
  2. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    die platte ist vermutlich in NTFS formatiert. das kann windows schreiben und lesen, der mac aber nur lesen.
     
  3. das bedeutet ich muss sie formatieren?
    mhmmm mist. dann bin ich ja mine daten los...
    wenn ich sie dann so formatier, dass ich sie beim mac benutzen kann, kann ich sie dann auch auf dm pc benutzen? oder kann ich dann aufm mac damit arbeiten, aber aufm pc nicht?
    wieso ist denn das nicht kompatibel...grummel...

    aber vielen dank für deine antwort, das hat mir schonmal weitergeholfen, war schon kurz vorm verzweifeln ;)
     
  4. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    also wenn du sie auf mac UND pc benutzen willst kommst du wohl an FAT nicht vorbei.
    ich glaube es gibt für OS X auch ein tool u NTFS platten schreiben zu können, weiß aber nicht wie gut das funktioniert.
    formatierst du sie in HFS kannst du sie nur am mac benutzen.
    lässt du sie in NTFS .... (toll mal testen?)
    formatierst du sie in FAT, kannst du sie auf beiden rechnern nutzen (wobei FAT halt dreck is ... beachte z.b. die max. dateigröße von ... 4(?)GB)

    gruß,
    fant
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Ja, FAT32 kann unter Mac OS X und Windows gelesen und beschrieben werden (das ist das Format, welches bei den meisten USB-Sticks zum Einsatz kommt). Die maximale Dateigröße liegt bei 4 GB.

    Man kann Mac OS X Schreibzugriff auf NTFS geben und zwar mit MacFUSE.
    Hier ein Thread bei AT: http://www.apfeltalk.de/forum/ntfs-3g-t79183.html
    Kurze Anleitung auf Englisch: http://www.macosxhints.com/article.php?story=20070220150856279

    D.h. entweder sicherst du deine Daten auf eine andere Festplatte (von nem Kolleg etc.), formatiert die Externe dann in FAT32 und kannst auf beiden Systemen lesen/schreiben oder du flickelst etwas mit MacFUSE herum. Ich würde dir Ersters empfehlen, da mir das als die sauberere Lösung vorkommt.
     

Diese Seite empfehlen