1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schön, aber alt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Rudi Ratlooser, 01.01.08.

  1. Hallo,
    habe seit kurzem einen imac (Flachbildschirm) - tolles Teil! -; 800 MHz, 768 MB RAM, OSX 10.2.8. Das OSX 10.2.8 und ein paar weitere Updates (z. B. Sicherheitsupdates von 2003 u. 2004) habe ich erst nach zwei Fehlversuchen draufbekommen (Fehlversuch heißt: Es ging garnichts mehr außer einer kompletten Neuinstallation von 10.2). Nun bin ich entsprechend vorsichtig geworden und habe – ehrlich gesagt – auch schon an diesem schönen, für mich neuen OSX gezweifelt (als kurze Erläuterung: ich habe seit 17 Jahren mit macs zu tun, aber nur als reiner „Bediener“ und bis vor kurzem nur unter OS 9.2.)
    Nun meine Frage: gibt es irgendwo Hinweise, welche Updates für das OS notwendig sind und welche für die verschiedenen i-Programme, damit sie unter OSX 10.2.8 noch sauber laufen und was ich bei den Updates unbedingt beachten muß (eine bestimmte Reihenfolge o.ä.)
    Habe schon einige Zeit mit Suchen verbracht, aber was finden Männer schon...
    Gruß
    Rudi Ratlos
     
  2. VersatileMind

    VersatileMind Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    366
    Kannst Du Dir von irgendwoher Tiger besorgen? Das gibt es teilweise ja schon günstig zu kaufen - falls noch nicht vorhanden. Damit hast Du auf jeden Fall am wenigsten Probleme was die Programmauswahl angeht. Und laufen sollte das mit der Hardware problemlos.
    Mit 10.4 wirst Du auch auf jeden Fall mehr Spaß mit dem Gerät haben, als mit 10.2
     
  3. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Ja den 10.2 ist noch sehr unstabil und unausgereift. Es sollte schon 10.4 sein sonst könntest du Probleme mit der Kompatibilität bekommen. Bei 10.2 musst du dich wenn schon sehr einschränken und Spaß wirst du damit nicht haben (mit Spaß mein ich das du damit nicht zufrieden sein wirst).
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Ich habe auch so einen iMac und der läuft mit Tiger hervorragend. Besorg Dir eine Version davon und Du wirst noch viel Freude mit dem Teil haben. :-D
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Deine Aussage basiert worauf?

    Jaguar (10.2.x) ist einfach schon ein paar Jahre alt, aber bei weitem nicht "sehr unstabil" was abgesehen davon "instabil" heissen müßte, was aber nicht der Fall ist. Kompatibilitätsprobleme, womit genau?

    Grundsätzlich kann ich die Empfehlung 10.4 einzusetzen (ausreichend RAM vorausgesetzt) durchaus unterstützen. Vom Funktionsumfang her ist ein deutlicher Vorteil gegenüber 10.2.x zu nennen. Applikationen aus Mac OS 9.x sollte man unter Mac OS X unter Classic heutzutage grundsätzlich nicht mehr einsetzen. Wer allerdings den Umstieg auf Mac OS X bis jetzt verschlafen hat, der sollte sich dringend mal unter seinem Stein hervorbegeben und sich die schöne neue Welt intensiv ansehen.
    Gruß Pepi
     
  6. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    die brauchen nix finden :)
    das macht die kiste selbst. zumindest für apple software und system, brauchst du doch nur eine internet verbindung...und die software aktualisierung starten. fertig

    für alles andere findest du sicher bei www.versiontracker.com oder www.macupdate.com schwindlig.

    die frage ist, was du denn noch alles drauf hast.

    also ich würde ja auch min. einen panther (10.3.x) empfehlen.
    aber besser noch einen tiger (wie landplage)

    aber das 10.2.x instabil wäre, könnte ich nicht sagen.
    da muss ich pepi beipflichten.
    langsam war es. der panther ist sicher flotter auf der kiste.
    ich denke, das der panther das erste system release war, das schneller als sein vorgänger war.

    ciao
    mike
     
  7. Hallo,
    danke für die schnellen Hinweise, auch wenn diese erst einmal in eine nicht von mir gedachte Richtung gehen. Ein neueres OS ist natürlich - in der Regel - immer besser. Aber mein erster Ansatz war: Was gibt es unter der Voraussetzung OS 10.2.8 bei evtl. Updates zu beachten? Und meine Verwunderung war: Es scheint eben nicht so einfach zu gehen - wie QuickMik meint - es dem Rechner zu überlassen, hat nämlich direkt zum ersten Frust geführt, als ich's probiert hatte. Kurze Rede, langer Sinn: Geht was ohne Geld oder sollte ich schon mal anfangen, ein paar EUs für notwendige Updates auf die Kante zu legen?
    Gruß
    Rudi Ratend
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Kannst du das mit dem Frust etwas genauer beschreiben? Was hast du gemacht, und was ist passiert? Ging es um die automatische Softwareaktualisierung (via Menü ganz links) für Apple-Programme oder um andere Programme? Eins ist wahrscheinlich sicher: bei Fremdprogrammen wirst du dort auf deren Webseite nachschauen müssen, denn die alten OS-9-Versionen werden wohl nicht selbst nach Updates suchen, die unter OS X laufen (soweit es überhaupt welche gibt - etliche Programme wurden eingestellt oder unter anderem Namen weitergeführt, z.B. wenn es schon was Passendes auf UNIX-Basis gab), und die allerneuesten Versionen der meisten Programme werden wohl unter 10.2 auch nicht funktionieren.
     
  9. Eli

    Eli Gloster

    Dabei seit:
    19.03.07
    Beiträge:
    65
    ich schließe mich QuickMik an: Zitat: "die frage ist, was du denn noch alles drauf hast."

    Wenn Du deinen Mac nur hast, dass du ein paar mp3s hören willst brauchts nicht unbedingt Tiger und alle Updates. Ich habe auch noch einen G4 mit Panther zu Hause. Ich weiß dass ich mit diesem nicht unbedingt 20-MB-Raw-Fotos bearbeiten will. Da müssen dann andere Geräte herhalten. Aber für Internet, Itunes und noch ein paar andere Kleinigkeiten ist der lange gut.

    Deswegen: Was hast Du mit den Imac vor? Welche Software willst Du nutzen?
     
  10. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Entschuldigung ich hab nicht so genau darüber Nachgedacht das das so verstanden werden könnte:(. Ich meinte nur das einem 10.2.x nicht so...ach wie soll ich das nur sagen.... . Viele von uns kennen das System und wenn man nun das mit Tiger vergleicht sieht man schon das manche Funktionen verbessert/weiterentwickelt wurden. Halt die kleinen Dinge.

    Das ich "unstabil" gesagt habe war unangebracht... ich meinte damit nur das er Arbeiten mit Tiger sicher angenehmer wird.
     
  11. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ich denke, er tut sich schon schwer beim beschreiben, was er überhaupt gemacht hat.
    hmmm...gestaltet sich schwierig hier zu helfen.
     
  12. Hallo Pepi,
    wer bisher noch kein osx hatte, muß es nicht unbedingt verschlafen haben, da gibts noch wenigstens einen Grund mehr.

    Ja und was die anderen Fragen betrifft, will ich mal etwas ausholen - wenn ich darf:
    - das erste Mal verabschiedete hat sich der Gute, als ich dem automatischen, zum OSX gehörenden Software-Aktualisierungs-Teil folgend alle angebotenen Aktualisierungen mit einem Mal gestartet habe: da hat sich das Rädchen vor grauem Hintergrund sehr lange gedreht, jedenfalls solange, bis ich die Geduld verloren habe und mit den diversen Griffen was zu retten versucht, aber wohl noch mehr verdorben habe. Also habe ich OSX 10.2 nach Festplattenlöschen neu installiert.
    - das zweite Mal habe ich erst nur das Combo-Update OSX 10.2.8 installiert und jeden Tag ein paar weitere der von o.g. Teil aufgelisteten Updates. Irgendwann, ich weiß leider nicht mehr nach welchem der angebotenen Updates, gings mit dem Rädchen wieder los. Wieder habe ich mir nicht anders zu helfen gewußt, als das OSX 10.2 nach Löschen der Festplatte neu draufzuspielen. Anschließend OSX 10.2.8 und dann bisher nur noch die Security-Updates von 2003 und 2004 sowie ein Safari-Update (1.0.3) und ein Java-Update (1.4.1).
    Nun weiß ich nicht mehr, was ich noch akualisieren (beinahe hätte ich updaten geschrieben) darf, soll, muß, nicht sollte, tunlichst nicht sollte. Soviel zu meiner aktuellen Lage und wie ich dahin gekommen bin.
    Ach so, was ich mit meinem kultigen Ding eigentlich machen will. Erst wollte ich mich wirklich nur dran erfeuen an dem schönen Teil und ein bißchen Musik hören, surfen und Filme ansehen. Nun habe ich die kleine Hoffnung (mit Eurer Hilfe?) auf ein bißchen Bildbearbeitung, Briefeschreiben, Diashow usw. Aber das alles hängt - wie bereits schon erwähnt - sehr vom lieben Geld ab.
    Ein paar kurze Bemerkungen zum Schluß:
    - ich finde es erstaunlich bis sehr nett, wie sich Fremde über mein kleinen imac Gedanken machen, dafür schon mal allen danke; habe ich so nicht erwartet.
    - ich habe kein Problem damit, wenn als Fazit rauskommt: ein neures OS muß her.
    In diesem Sinne grüßt
    Rudi Endlos
     
  13. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    jetzt bist du wenigstens genauer geworden.
    muss dir allerdings sagen, das ich keinen fehler kenne, der dein beschriebenes verhalten zeigt.
    wenn man ein OS frisch aufsetzt, ein combo update und alle updates drüber macht......und die kiste dann spinnen anfängt....
    dann hat entweder die kiste einen schaden, der knabe der davor sitzt eine "unglückliche aura" oder es gibt gerade wieder einen stark rückläufigen merkur.

    also ich tippe mal blind auf eine RAM unverträglichkeit. es könnten aber auch defekte blöcke auf der festplatte oder was weiß ich sein. ist aber beides nur eine vermutung und durch nichts zu untermauern.
    das findet man aber möglicherweise nur mit der "trial error methode" raus.
    vielleicht findet ja auch deine hardwaretest cd auch was (falls du die noch findest).
    wenn die nix findet, heißt es aber nicht, das die kiste keine hardware probleme hat.

    ich würde sagen....komm mal her, wir bringen dem baby das laufen bei".
    von sachsen zu mir ist es aber ein bissl sehr weit.

    ciao
    mike
     
  14. notschnurer

    notschnurer Jonagold

    Dabei seit:
    21.10.09
    Beiträge:
    18
    Jaguar auf Tiger

    Sehe ich das richtig:
    Wenn ich Jaguar auf 10.2.8 geupdatet habe, die Installation noch nicht so alt ist (eine Woche), also noch nicht "verwurstet", kann ich dann den Tiger drüber installieren bei 640 MB RAM?
    Müsste gehen, oder?o_O
     
    bobandrews gefällt das.
  15. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    jo
    aber trotzdem würde ich dir meine signatur empfehlen.
    natürlich mußt du zusehen, das du das zeug für jaguar saugst.
     
  16. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Evtl wäre ein Update via Shell noch eine Option. Ich jüngst mehrfach den Fall das einige PPCs nicht wieder booteten nach dem einspielen eines SecUpd via GUI (ok, nicht unter 10.2 - but you never know), ein Update via Terminal jedoch gelang. Also: Terminal anwerfen und [tt]sudo softwareupdate -ia[/tt] eingeben.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen