1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schnellster Weg mpg in avi umzuwandeln?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von juliverena, 25.11.09.

  1. juliverena

    juliverena Jamba

    Dabei seit:
    10.04.06
    Beiträge:
    56
    Hallo zusammen, ich hab schon im Forum rumgesucht aber leider nichts Passendes gefunden.
    Seit gestern hab ich eine schöne LaCie LaCinema Classic zu Hause - was mir jedoch erst im Nachhinein aufgefallen ist: die spielt keine .mpg Dateien sondern nur .avi *grml*

    Natürlich sind meine Filme überwiegend in .mpg abgespeichert. Wie kann ich die am schnellsten umwandeln? Oder soll ich mir lieber eine andere MediaFestplatte zulegen? Ich hab gelesen, dass beim Umwandeln von .avi auf .mpg das Umbenenne der Datei genügt - geht das andersrum auch??
     
  2. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    AVI ist ein Container, also nur ein Weg, bestimmte Daten zu speichern. Im Inneren dieses Containers können dann entsprechend verschieden komprimierte Daten (Audio/Video) sein. Schau mal, ob bei der Platte dabeisteht, wie die komprimiert sein müssen (z. B. DivX oder...)

    Dass das Umbenennen von AVI nach MPEG irgendwo funktioniert, das halte ich für ein Gerücht.

    Ansonsten: H*ndbr*k* (darf man den Namen hier denn sagen? War das dieses Forum, wo das verboten war?) müsste das alles umkodieren können und kann per Shell-Script das alles über Nacht (bzw. je nach Menge der Videos über mehrere Nächte) schön der Reihe nach machen.
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    du darfst ruhig handbrake sagen
     
  4. juliverena

    juliverena Jamba

    Dabei seit:
    10.04.06
    Beiträge:
    56
    also erst schon mal Danke - ich hätt sogar Toast zum Umwandeln - das müsste auch gehn oder?
    Auf der Verpackung steht dass die Platte folgende Formate abspielt:
    MPEG-4 (AVI), XviD, DivX (3.11, 4.x, 5.x, 6.x
     
  5. dEEkAy2k9

    dEEkAy2k9 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    550
    Wieso sollte Handbrake verboten sein? Ist ja nur ein "Umwandler Tool". Tools mit denen man DVDs rippen kann, wie z.b. ... und ... =P sind verboten (also wenn der Kopierschutz umgangen wird).

    Ich würde dir Handbrake empfehlen, ist ein super Tool und wenn du mal deine Settings gefunden hast machste einfach nen Profil davon und musst es dir nicht immer wieder zusammen klicken.
     
  6. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Handbrake konnte das zumindest mal umgehen - mittlerweile baut der Teil auf VLC auf, wie ich grad gesehen hab. Im gleichen Zug habe ich auf der Homepage das hier (News zur neuen Version) gesehen:

    Also wenn, dann brauchst du die Version 0.9.3. Da kannst du AVI als Container und XviD als Video- bzw. MP3 als Audiocodec einstellen. Ich würde mal schätzen, dass eine Stunde Film auch mehr oder weniger eine Stunde zum Umwandeln braucht.

    Ob das auch mit Toast klappt, das weiß ich (mangels Toast) nicht.

    Viel Erfolg denn,
    BobRoss
     
  7. juliverena

    juliverena Jamba

    Dabei seit:
    10.04.06
    Beiträge:
    56
    Was wäre denn generell die bessere Wahl wenn ich eine .mpg umwandle - AVI, XviD oder DivX? Bei diesen Filmformaten hab ich überhaupt keine Ahnung ... :(
     
  8. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    XviD und DivX nehmen sich nicht viel. XviD ist quasi die OpenSource-Version von DivX. AVI hat mit den beiden überhaupt und gar nichts zu tun - das ist der Container. Ich würde zu XviD raten. Weil's egal ist. :)
     

Diese Seite empfehlen