1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schneller, Höher, Weiter...

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von JaToAc, 17.04.08.

  1. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    ich bin seit vorstellung des macbooks stolzer besitzer der schwarzen version, der damaligen top version mit 2GHz, 80er HD und gleich 1GB speicher. das damals schnellste, schönste und beste macbook das man für euros kaufen konnte (ok, nicht ganz, aber hd wollte ich dann doch später selbst aufrüsten und speicher war mir mehr einfach zu teuer).

    schneller, höher, weiter - eben.

    inzwischen werkelt im gerät eine 160er HD und 2GB ram (das maximale) sind verbaut. ich überlege gerade auf eine interne 320er HD aufzurüsten.

    schneller, höher, weiter - eben.

    ich hatte vorher ein powerbook G4 1,5GHz mit 1,5GB ram und 60er HD. mit dem habe ich neben vielem anderen auch filme geschnitten. hat alles wunderbar funktioniert. so gar recht flott, hatte ich ja keine sonstigen vergleichsmöglichkeiten.

    aber dann kam diese keynote und das macbook. dann noch in schwarz, so schick, so neu und soviel schneller.

    schneller, höher, weiter - eben.

    gesehen, gekauft - so einfach kann es sein... kaum bestellt war es da, und das powerbook G4 verkauft. meine freundin war sauer, gefiel ihr das powebook doch um so viele welten besser als das macbook. war es doch silber und aus aluminium und das macbook nur schwarz und aus plastik (das das kein billiges plastik ist sondern hochwertiger kunststoff will sie einfach nicht verstehen, da hilft keinerlei erklärungsversuch... dabei arbeite ich in der kunststoffindustrie).

    ok, das muß ich zugeben, das powerbook, bzw. dessen nachfolger das macbook pro, machen durchaus einen besseren eindruck, aber mein kleines schwarzes gebe ich nicht her. außer vielleicht für ein kleines schwarzes macbook (pro) aus aluminium.

    nach den ersten tagen mußte ich mich allerdings fragen ob das macbook wirklich soviel schneller ist als mein ehemaliges powerbook G4. beim alltäglichen arbeiten konnte ich eigentlich keinen richtigen geschwindigkeitszuwachs feststellen. fehlte mir doch auch der direkte vergleich zum ehemaligen powerbook G4. irgendwie kam mir das alles nicht viel schneller vor.

    auch nach dem erscheinen der universal binary versionen meiner täglich benutzten software mußte ich feststellen das der erhoffte geschwindigkeitsrausch nicht eintreten wollte.

    da war nix mit schneller, höher, weiter - eben.

    zumindest bildete ich mir das ein, redete mir das ein und wollte nicht von der vorstellung loslassen das mein powerbook G4 doch zumindest nicht viel langsamer war.

    wie ich jetzt selbst wieder erfahren durfte habe ich mir das tatsächlich zu einem sehr großen teil schöngeredet. hatte ich jetzt doch die möglichkeit mal wieder ein powebook G4 in den fingern zu haben und mit imovie08 auf diesem und meinem macbook zu arbeiten.

    macbook: schneller, höher, weiter - eben.

    allerdings in der real world usage (schöne, nicht?) konnte - auch heute noch - das powerbook G4 1,5GHz mit 1,5GB ram und mac os x leopard voll überzeugen. safari, mail, rss, pages - kein problem.

    und das wirft doch wieder die frage nach dem warum auf? weil man kann? weil es angeboten wird? weil die entwicklung nicht still steht? weil man das neuest haben muß?

    die letzten produktupdates von macbook und macbook pro haben eigentlich ganz gut gezeigt das neue technik nicht zwangsweise auch schneller sein muß, oder merklich kühler oder wesentlich längerer akkulaufzeit zu bieten hat.

    für mich würde auch heute noch ein powerbook G4 1,5GHz ausreichen und zugegebener maßen mehr als recht seinen dienst verrichten. auch unter leopard und gerade bei meinem nutzungsprofil. dies trifft sicher nicht auf jeden zu, noch möchte ich das hiermit behaupten oder in den raum stellen. dies soll vielleicht den ein oder anderen daran erinnern das man abendfüllende familienfilme damals sehr gut mit (heute angeblich) maßlos veralteter technik erstellen konnte. auch wenn es heute auf einem macbook 30 min. schneller geht.

    es muß eben nicht unbedingt schneller, höher, weiter sein.

    sollte es der ein oder andere bis hierhin (und nicht weiter) durchgehalten haben: dafür ein fettes Danke...
     
    Gartenzwerg, notranked, iMacBook und 2 anderen gefällt das.
  2. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Echt geiler Artikel.

    Ich muss sagen, ich bin mit meinem mittlerweile 3 Jahre alten iBook auch immer noch voll zufrieden. Okay Photoshop CS2 könnte ein bissl flotter laufen aber man will ja nicht zu viel erwarten.
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Ich weiß schon, warum ich immer noch mein Powerbook (das letzte Modell) hege und pflege. :-D:-D:-D
    Ob das Rendern einer DVD nun etwas länger dauert - ich gehe dann sowieso erstmal Kaffeetrinken. :innocent:
     
  4. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmung!

    Das sollten sich alle AT'ler der Fraktion "Soll ich mein aktuelles MacBook (4 Monate alt) verkaufen, weil das gerade neu herausgekommene so viel g***ler ist?" in Fettdruck an die Wand hängen!

    *J*
     
  5. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Ich hab bei mir noch den Mac mini mit Power PC und 1,25 GHz rumstehen (allerdings auf 1 GB RAM aufgerüstet) und der tut treu seine Dienste. Mein MacBook ist auch das kleinste mit Core 2 Duo erhältliche (allerdings auch hier auf 2 GB RAM und 250 GB Festplatte aufgerüstet).

    Mit beiden bin ich sehr zufrieden und bei meiner Art der Anwendung (Mail, Internet, Musik, etwas Programmierung, Fotos, kleinere Spielchen) ist der Drang zu neuer Hardware sehr gering. Leopard find ich zwar interessant, könnte aber locker drauf verzichten.

    Das 'Höher, Schneller, Weiter' hat bei mir ab mitte 30 extrem nachgelassen. Manche Upgrades (RAM, Festplatte) machen aber einfach durchaus Sinn.
     
  6. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Auch ich als Mini G4-User konnte mir den Klick auf's Karmaknöpfchen einfach nicht verkneifen. :-D
     
  7. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    Also ich habe mich nach 2,5 Jahren 12" iBook jetzt auch für ein schnelleres Gerät entschieden 20" iMac mit 2,4 ghz und 4 gb RAm sind doch ein bisschen schneller als der 1,33 ghz G4 im iBook mit seinen hochgerüsteten 1,5 gb Ram.
    Aber unterwegs leistet das IBook immer noch gute Dienste, aber mit Final Cut Express ist es einfach ein bisschen überfordert...
     
  8. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    danke für die kommentare... und die z.zt. 119 aufrufe (wenn gleich die wenigsten auch den ganzen "artikel" gelesen haben dürften).
     
  9. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Schön geschrieben, ist viel Wahres dran, hat mir mein Vater auch immer geprädigt:

    "Junge, wieso kaufst du dir schon wieder nen' neuen Rechner/Upgrade? Überleg dir mal was du davon für einen Mehrwert hast, der dürfte recht gering sein! "

    Wollte ich nie was von hören, die letzten Jahre hatte ein PC bei mir etwas einen Zyklus von einem Jahr, dann hab ich den verkauft und mir einen neuen geholt - zuletzt meinen jetztigen iMac, der mittlerweile 1 1/2 Jahre alt ist und ich so langsam dran denke ein bisschen was in ihn zu investieren. (Festplatte, Ram, etc .. )

    Aber von diesem Trip, mir andauernt das neuste hohlen zu müssen komme ich so gaaaanz langsam weg, dafür hab ich immoment zu viele Ausgaben, als das ich mir das Leisten könnte. (Füherschein, aufs erste eigene Fahrzeug sparen (Motorrad, ne Yamaha Thundercat :D) Sodass das einfach in keiner Relation steht.

    Klar hätt ich gern nen neuen 24" Alu iMac und ein Macbook Air, aber was hab ich davon für einen echten wirklichen Mehrwert? Kaum einen.


    Gruß, Egbert
     
  10. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    immer muss man aufrüsten, irgentwie nervt das schon.
     
  11. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Muss man nicht:p
     
  12. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Schöner Artikel, JaToAc!

    Bin voll und ganz deiner Meinung, würde aber für mich etwas mehr unterscheiden:

    Der Prozessor muss nicht immer Schneller, Höher, Weiter sein. Das merkt man eh nur bei rechenintensiven Prozessen. Und die dauern lange. Und wenn sie dann etwas weniger lang dauern, ist der Gewinn nur gering.

    Anders verhält es sich bei der Festplatte: Je nachdem, wie viel Musik, Filme usw. man hat, ob man nur einen Laptop oder noch einen stationären Rechner oder ob man noch eine externe Festplatte hat (etc.) ist eine größere Festplatte sinnvoll oder sogar notwendig.
    Der Aufrüstwahn bei Festplatten hängt also stark vom Nutzer ab.

    Beim Arbeitsspeicher gilt für mich persönlich: Speicher ist durch nichts zu ersetzen außer durch noch mehr Speicher! Denn der bringt einfach Komfort, den man spürt, wenn man viel Anwendungen geöffnet hat und nebenbei immer noch arbeiten kann.
     
  13. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Tja, mein Powerbook, dass ich heiss und innig „liebe" ist leider runtergefallen, also muss ein neues her. Ich versuche es so lange raus zu schieben wie es nur geht (mein treuer G5 hilft mir dabei). Aber irgendwann muss es passieren. Das MacBook Air finde ich schon sehr reizvoll, brauche aber diverse Anschlüsse und ich bin dann doch nicht so ein Luftikus. Also heisst es wieder mal, Keynotes abwarten bis einen der Hafer sticht. Ich hoffe dass es sich dann auch lohnt.

    Aber bis dahin werkelt mein armes fast zerstörtes Powerbook noch irgendwie vor sich hin, und ich bewundere es wirklich anhand des offensichtlichen Schadens-wie würde ich nach solch einem Sturz nur aussehen. Oder bin ich es der da einfach nur Geduld hat. Wird Geduld auch durch den großen Performancesprung belohnt? Ich bin mir da ja nicht so sicher. OK ich kann dufte Windows drauf laufen lassen (auf dem tollen intel Book-was immer es auch wird) aber deswegen würde ich mir ja keinen Mac kaufen.

    Also wenn ich mir die Benchmarks durchlese könnte man den Eindruck gewinnen in völlig anderen Dimensionen zu schweben (als intel Mac User) ABER IMMERHIN DAUERT EIN TASTATURANSCHLAG AUF INTELMAC IMMER NOCH SO LANGE WIE AUF EINEM POWERMAC.

    Ihr seht es gibt immer noch Leute die den Hype um intel nicht so ganz verstehen. (Ich habe inzwischen dutzende intel Macs eingerichtet) Ich weiss also wie sich diese Kisten geschwindigkeitstechnisch anfühlen, und muss dazu sagen dass der Verlust an meinen Haupthaaren nicht aufgrund der extremen Luftzirkulation dieser neuen Dimension zu lasten legen ist. Eher dem Haareraufen mit einhergehenden Problematiken ;)

    Also schlußendlich kann ich den Neukauf eigentlich noch ganz frohen Mutes entgegen sehen und warte einfach noch ein bisserl in der Hoffnung dass dieser Sommer ein schöner wird und ich endlich wieder in die Berge komme wo ich ganz bestimmt keinen Mac brauche und Windows schon gleich überhaupts net, kruzifünferl ;)

    Schomo
     
  14. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    sehr nett geschrieben, wirklich schön und interessant. Dazu kommt noch, dass ich dir gerne beipflichten möchte.

    Ich möchte nur kurz etwas erwähnen, was mich etwas in Erstaunen versetzte.
    Am Anfang des Jahres habe ich mir ein Thinkpad gekauft und bin seit dem auch Mitglied im Thinkpad Forum. Sehr viele Mitglieder habe noch ältere Geräte und sind sehr zufrieden damit. Nicht nur das, es werden auch gerne ältere, also vermeintlich langsamere Rechner gekauft. Komischerweise ist dort ein schneller, weiter höher nicht zu spüren.

    Gruß

    Robert
     
  15. riddl

    riddl Antonowka

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    352
    Sehr schön geschrieben. Ich kann dir auch in fast allen Punkten zustimmen.
     

Diese Seite empfehlen