1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schneiden und Brennen ohne Convertieren

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von killersb1, 03.02.08.

  1. killersb1

    killersb1 Gast

    Hallo Leute,

    zu aller erst möchte ich sagen das ich mich hier in diesem Forum schon länger umgeschaut und gesucht habe, nur gefunden zu meinem Problem habe ich nicht wirklich was.

    Mein Problem stellt sich so dar. Ich habe ein altes Familien Video (VHS) auf meinem Macbook mit EyeTV und USB Hybridstick überspielt. Dieser Film ist ca. 2:40 Lang und (da ja mit EyeTV aufgenommen) in MPEG 2. Jetzt möchte ich den Film Schneiden am besten in iMovie. Und zwar ohne irgendwelche umwandellei. Wenn ich mir das Quicktime MPEG 2 zusatzmodul kaufe, kann ich dann auch MPEG 2 Filme in iMovie schneiden?

    Zweites Problem wenn ich den Film geschnitten habe würde ich diesen gerne auf DVD Brennen und zwar mit Kapitel und Menü. Also am besten mit iDVD. Wenn ich den Film also von iMovie zu iDVD weitergebe wandelt der den auch erstmal wieder um in m4v. Was ich gerne umgehen würde. Gibt es da eine Möglichkeit?

    Wenn ich den film also geschnitten habe und an iDVD weitergeleitet habe und das Menü fertig ist wandelt er die scheiße wieder um und zwar (natürlich) in MPEG 2 (geht ja auch nicht anders).

    Also fassen wir zusammen von MPEG2 zu DV zu m4v zu MPEG2.

    Wenn ihr mich fragt ist das der letzte Dreck. Den was Apple eigentlich bewirbt ist doch Qualität und Zeitersparnis. Aber er (Jobs) sagt nie wie schlecht die Qualität wird nach 3 mal unnützes Umwandel und vor allem wieviel Stunden da verloren gehen.

    Ich hoffe ihr seht mein Problem und könnt mir Helfen.

    Gruß
    killersb1

    PS. Ich brauche keine Software zum Umwandel sondern nur eine Lösung für mein Problem (darf auch etwas kosten sollte aber trotzdem so günstig wie möglich sein).
     
  2. dvdwunder

    dvdwunder Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    144
    Hallo, mach doch einfach die Übergabe von iMovie zu iDVD durch drag and drop. Da wandelt garnichts um, es braucht keine Zeit und es entsteht auch kein Verlust. Und noch ein Vorteil: jede Änderung in iMovie wird automatisch in iDVD übernommen.

    Gruß
    dvdwunder
     
  3. mcjojo

    mcjojo Morgenduft

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    171
  4. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ich würde den Film im EyeTv schneiden (kürzen) und dann erst exportieren oder direkt von dort mit Toast brennen.
     
  5. killersb1

    killersb1 Gast

    Das Problem ist das ich nicht nur schneiden will sondern auch Blendeffekt und Texte hinzufügen will, was ich mit EyeTV nicht kann. Ausserdem ist EyeTV für meinen Geschmack nicht genau genug beim schneiden.

    Was dann auch noch bei mir anfällt ist das ich kein Toast habe sprich ich es mir erst noch kaufen müsste.

    Aber noch mal meine Frage.
    Wenn ich mir das Quicktime MPEG 2 zusatzmodul kaufe, kann ich dann auch MPEG 2 Filme in iMovie schneiden?

    Ich wäre dankbar wenn mir das jemand von euch beantworten könnte.

    Gruß
    killersb1
     
  6. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich würde das material erst einmal in dv umwandeln, dann bearbeiten, und dann brennen. Du willst Quallität haben, aber nimmst in MPEG auf, das schließt sich schonmal aus. Und dann willst du das auch noch unverändert weiterverarbeiten. Das schließt sich erst recht aus.

    Nimm in ein ordentliches Format auf, und bearbeite es dann.

    Und lass diese Fäkalwörter doch weg, oder brauchst du die?
     
  7. killersb1

    killersb1 Gast

    Wie kann oder sollte ich den in meinem fall vorgehen?

    Also um noch mal anzufangen. Das Ausgangsmaterial ist eine VHS (Videokassette ca. 20 Jahre alt) die ich Digitalisieren will. Meine Gerätschaften bestehen aus MacBook (siehe unten), EyeTV Hybridstick (DVB-T und Analog Tuner) und einen Videorecorder von Akai.

    Die Software die ich zum aufnehmen benutze ist EyeTV 2.5.1 (wie auch schonmal erwähnt). Wie kann ich den da den Aufnahmecodec verändern, Joey23? Den meines wissens kann man da nur 3 Qualitätsstufen einstellen die aber nur eine Auswirkung auf die Bitrate der Aufnahme haben und nicht auf den Codec.

    Aber auch wenn ich das könnte (denn Codec wechseln), mit meiner Software, wäre es für mich trotzdem Blödsinn. Denn sogar wenn ich schon in DV aufnehmen könnte und bearbeitet hätte muss es trotzdem in MPEG 2 umgewandelt werden um eine Standart konforme DVD erstellen zu können. Also wäre es wieder eine Umcodierung und somit Qualitätsverlust. Den jede Umwandlung bringt Qualitätseinbusen.

    Gruß
    killersb1

    PS. Euch ist sicherlich klar das eine 20 Jahre alte Videokassette nicht die Qualität einer, sagen wir mal, 1080p Aufnahme von einer Profikamera hat. Was ich will ist halt nur das bestmögliche aus dem zu machen was ich habe.
     

Diese Seite empfehlen