1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schneckentempo: Dual 2GHz PPC G5 4 GB DDR SDRAM

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von elbeuleone, 08.04.09.

  1. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    Habe hier einen G5 stehen, welcher immer langsamer wird. So habe ich das Gefühl.
    Das gute Gerät hat immerhin extra seine 4 GB Speicher aufgrund der Grafikbearbeitung; das Arbeiten mit dem Gerät fühlt sich aber ganz anders an. Und nun bin ich mit mit meinem Latein am Ende.

    -Sämtliche Programm aus den Start-Ups gelöscht.
    -Ram Parameter gelöscht.
    -Safe Boot Modus ausgeführt.
    -Festplatte gecheckt.

    Alles ohne Erfolg!


    Besonders wenn ich Quark Xpress starte, habe ich das Gefühl der Mac streikt. Ganz zu schweigen vom Öffnen der Dateien; und es handelt sich um wirklich kleine Dateien von weniger als 10 MB.
    Wobei andere Programme wie Photoshop, Illustrator, InDesign genauso Anlaufschwierigkeiten haben.

    Beim neuen iMac gibt es die Möglichkeit beim Booten "D" zu drücken für einen Hardware-Prüfung. Gibt es sowas beim G5 auch?
    "D" habe ich bereits vergeblich gedrückt!
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Den Hardwaretest gibt es bei PPC-Macs auch. Da ist der auf der System-DVD und läßt sich beim Booten per Taste "D" erreichen.
     
  3. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    Ah, quasi die DVD als Startvorlume nehmen und dann mit D booten...!? ...?! ...?!
    Klappt nicht...!
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Du mußt natürlich die DVD nehmen, die zu deinem System dazu war. Wenn der iMac mit Tiger geliefert wurde, ist der Hardwaretest da drauf.
     
  5. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    Ahhhh, ...aber wie "gut" das der vorherige "Admin" hier ALLES quasi in eine Kiste gepackt hat. So das keiner mehr checkt was zu welchem Mac gehört..... sind ja nur 8 Rechner....!

    Und wenn ich die DVD dann gefunden habe, wie ist dann die genaue Vorgehensweise?
     
  6. lionATwork

    lionATwork Klarapfel

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    281
    Versuchs mal auf die Windows Tour. Setze dein OSX neu auf...
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Die DVD ist grau (nicht schwarz) und es sollte der Rechnername, also iMac draufstehen. Ich kann jetzt nicht nachsehen, aber wahrscheinlich steht sogar "Apple Hardware Test" drauf. Suche mal, Du findest das.
    Und dann DVD einlegen, einschlaten und "D" gedrückt halten.
     
  8. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    Ne ne! Lieber nicht! Das wäre der letzte Weg! Da sind so viele Programme drauf, die ich dann neu installieren müsste ...und da erst mal heraus finden welche der vielen CDs und DVDs der Programme zu diesem Mac gehören... ne ne!
     
  9. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38

    Ist kein iMac... aber ich suche jetzt mal!
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Ansonsten habe ich hier noch was gefunden, wie man Startobjekte entfernt, die nicht in den Benutzereinstellungen auftauchen.

    Das System neu aufsetzen würde ich auch nur als allerletzte Möglichkeit in betracht ziehen.
     
  11. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    der apple-hardwaretest ist eher für die katz....

    sinnvoll wäre ein hardware-test mit techtool pro (das nimmt auch die apple-werkstatt)- kostet aber geld (ist dafür absolut zuverlässig).

    wenn programme langsam starten und dateien langsam geladen werden ist das meistens ein indiz für

    a) eine defekte festplatte (boote mal von einem geklonten system via firewire) oder
    b) starke prozessorauslastung durch einen hängenden prozess (aktivitätsanzeige-alle prozesse-sortieren nach cpu-last)

    du kannst auch mit aja kona systemtest deine plattenperformance testen (freeware- einfach hier mal suchen, hab das wo verlinkt).

    an startobjekten udgl kann das langsame starten von programmen definitiv nicht liegen (höchstens die bootgeschwindigkeit).

    mfg, martin
     

    Anhänge:

  12. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    «..der apple-hardwaretest ist eher für die katz....»
    Begründung bitte?

    ..«sinnvoll wäre ein hardware-test mit techtool pro (das nimmt auch die apple-werkstatt)»
    Welche Apple-Werkstatt?
     
  13. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    @reab

    hallo,

    der apple-hardwaretest ist deswegen für die katz, weil er selten fehler findet- die definitiv vorhanden sind.
    habe das beispielsweise mit (nachweislich) defekten rambausteinen überprüft.

    zudem ist der zeitaufwand (in relation zu ttp) ein gewaltiger.

    techtool pro verwenden alle apple service partner, die ich kenne (durch die bin ich erst auf dieses programm gekommen)- und das sind einige.

    die software ist zwar auch nicht perfekt, aber sie hat noch jeden fehler gefunden, den ich hatte- und sie ist, was hardwarekomponenten betrifft, sehr schnell.

    lediglich die HD-optionen dauern ihre zeit- was aber auch logisch ist.
     
  14. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Etwas, was tatsächlich hin- und wieder helfen kann, ist den Mac innen mal gründlich von Staub zu befreien (dabei vor allem die Lüfter nicht vergessen).
     
    awk gefällt das.

Diese Seite empfehlen