1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlüsselbund Probleme / u.a. / vollständig zurücksetzen??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von kjy38, 29.05.07.

  1. kjy38

    kjy38 Gast

    Hallo!

    // ein bisschen kompliziert //

    Da ich eines meiner FTP-Kennwörter im Schlüsselbund im Klartext sehen wollte, da ich es vergessen hatte, wurde ich nach dem "Kennwort für den Schlüsselbund" gefragt.

    Nachdem ich herausgefunden habe, das das Kennwort für den Schlüsselbund dem Nutzerkennwort entspricht, habe ich dieses erfolglos probiert. Somit war es mir also nicht möglich, das gesuchte FTP-Kennwort herauszufinden.

    Ich habe den Schlüsselbund zurückgesetzt und jetzt nur noch Probleme. Zwar akzeptiert er jetzt das Userkennwort auch für sich selbst, allerdings gibt es jetzt Probleme bei der automatisierten Abfrage. In Mail zum Beispiel will er jetzt das Kennwort für ein Postfach entsprechend "login_renamed1.keychain" und das ab und an, also auch nicht regelmäßig. Bei dieser Abfrage wird auch nach dem Schlüsselbundkennwort gefragt und in diesem Fall akzeptiert er das Userpasswort nicht. (Ich habe das Userkennwort vor dem Zurücksetzen geändert, allerdings nicht bevor der Schlüsselbund das Kennwort zum ersten Mal nicht akzeptiert hat)

    Im Keychain Ordner liegen jetzt "login_renamed1.keychain" bis "login_renamed6.keychain" sowie die wohl eigentliche "login.keychain".

    Ich denke, das OS bringt hier verschiedene keychain Versionen irgendwie durcheinander.

    Wenn ich zum Beispiel ein W-LAN Passwort aus dem Schlüsselbund lösche, müsste dies ja dazu führen, dass der Rechner sich nicht mehr automatisch mit dem geschützten Netzwerk verbinden kann. Dies funktioniert jedoch nur bis zum Neustart. Danach ist das Passwort plötzlich wieder im Schlüsselbund.

    Es erscheint mir logisch, dass das etwas mit den keychain_renamed Versionen zu tun hat. Ich möchte jetzt den Schlüsselbund vollständig zurücksetzen und alle gepeicherten Passwörter entfernen, ohne dass ich andersweitig im OS Rechteprobleme bekomme, da die Sachen ja eng verknüpft zu sein scheinen, aber hier wohl nicht gut genug abgestimmt.

    Hat einer eine Idee, wie ich das hinkriege?
     
  2. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Hallo,

    ich würde entweder alle eintträge aus user/library/keychains rausnehmen (noch nicht löschen, nur auf den desktop o.ä. verschieben). dann wirst du bei anmeldungen etc. noch einmal nach deinem passwort gefragt. wenn du das nicht mehr weisst oder die eingabe nicht stimmt, mal die passwörter mit der Inst. CD/DVD zurücksetzen (evtl. ersten schritt dann noch mal ausführen).
    wenn es geklappt hat, kannst du die verschobenen keychain.login daten löschen.

    Oder aber du versuchst Keychain first aid

    Gruß
    cybo
     
  3. kjy38

    kjy38 Gast

    geklappt...

    "ich würde entweder alle eintträge aus user/library/keychains rausnehmen (noch nicht löschen, nur auf den desktop o.ä. verschieben)"

    Also ich habe einfach alle "renamed" keychains (login_renamed1.keychain bis login_renamed6.keychain) gelöscht, so dass nur noch die "login.keychain" übrig blieb. Bis jetzt keine weiteren Probleme. Irgendwie scheint der Schlüsselbund also trotz zurücksetzen auf solche alten keychains zurückzugreifen, wenn die angeforderten Passwörter nicht in der "login.keychain" zu finden sind. Gleichzeitig assoziiert das Programm dann wohl die alten User - Passwörter (die ja auch die Passwörter für den Schlüsselbund sind), die gültig waren, als die entsprechende keychain gültig war mit den Archiv keychains. (Spekulation)

    Was allerdings nicht erklärt, warum ich (als das Problem entstanden ist) nicht auf die Klartextpasswortanzeige zugreifen konnte, da ich das Userpasswort vorher nicht verändert habe. (Der Schlüsselbund hat das Userkennwort also aus irgendeinem Grund nicht akzeptiert.)

    Danke für den Hinweis.
     

Diese Seite empfehlen