1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Schlüssel nicht sortiert" - Festplattendienstprogramm scheitert?!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von JomiHH, 12.12.05.

  1. JomiHH

    JomiHH Gast

    Das Festplattendienstprogramm, von der System-CD gestartet, schaft es nicht, diesen Fehler zu beheben. Ich hab vorher die Zugriffsrechte überprüft und repariert, da war nur Kleinkram... Ist das so schlimm, wie es klingt?! Was macht man denn bloß dagegen?
    Ein kleiner Begleiteffekt - der Acrobat Reader, ins Dock gezogen, verschwindet nach dem nächsten Neustart wieder, dann ist nur noch ein Fragezeichen da...
    Danke für Tipps!!! :-[
     
  2. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Ich verstehe zwar anhand deiner Beschreibung nicht wirklich, was dein Problem ist, aber man kann im Programm "Schlüsselbund" im Menü "Schlüsselbund" eine "Schlüsselbund Erste Hilfe" durchführen lassen.

    Ansonsten musst du wahrscheinlich dein problem noch etwas genauer schildern, damit dir jemand helfen kann...

    Gruß, zause
     
  3. JomiHH

    JomiHH Gast

    Hallo und danke schon mal für die Antwort - mein Problem war sonderbar: Das System läuft, aber es kommt eben diese Fehlermeldung, wenn ich das FDP durchlaufen lasse. Gemerkt hab ichs, weil nach jedem Neustart das Programmsymbol vom Acrobat Reader, das ich ins Dock legte, da wieder weg war und nur noch ein Fragezeichen da.. Ansonsten läuft das System aber eigentlich. Also wollte ich das mal checken und hab das Festplattendienstprogramm angeworfen, von der System-CD aus. Dann kam die besagte Fehlermeldung. Ich hab inzwischen auch PRAM Reset gemacht mit zweimal Startton, dann im FDP Zugriffsrechte sortieren, und danach Volume reparieren. Letzteres ging nicht, es kam das hier:

    Schlüssel nicht sortiert.
    Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.
    Volume muß repariert werden.
    (in Rot)

    Das mit dem Programm Schlüsselbund ist hochinteressant - hab ich noch gar nicht dran gedacht. Beim Durchlaufen ist das hier als Meldung gekommen:

    Überprüfung wurde gestartet
    Schlüsselbund-Konfiguration für XXXX (Benutzer-ID=501) überprüfen
    Verzeichnis „Privat“ ist /Users/jomi
    Anmelde-Schlüsselbund wurde überprüft
    Standard-Schlüsselbund wurde überprüft
    Suchliste wurde überprüft
    Inhalte von ~/Library/Keychains/login.keychain wurden überprüft
    Das Port-Attribut für Objekt „mail.mac.com“ wurde nicht spezifiziert.
    Inhalte von ~/Library/Keychains/Microsoft_Intermediate_Certificates wurden überprüft
    Es wurden Probleme gefunden. Beheben Sie diese mit der Option „Reparieren“
    Überprüfung ist fehlgeschlagen

    Was mag das mit dem Port-Attribut bedeuten?!
    Dann auf Reparatur, und dann kam das:

    Reparatur wurde gestartet
    Schlüsselbund-Konfiguration für XXXX (Benutzer-ID=501) überprüfen
    Verzeichnis „Privat“ ist /Users/jomi
    Anmelde-Schlüsselbund wurde überprüft
    Standard-Schlüsselbund wurde überprüft
    Suchliste wurde überprüft
    Inhalte von ~/Library/Keychains/login.keychain wurden überprüft
    Das Port-Attribut für Objekt „mail.mac.com“ wurde nicht spezifiziert.
    Anschluss-Attribut für „mail.mac.com“ wurde aktualisiert
    Inhalte von ~/Library/Keychains/Microsoft_Intermediate_Certificates wurden überprüft
    Die Probleme wurden erfolgreich behoben
    Reparatur wurde beendet

    Sollte es das jetzt gewesen sein?!?!
     
  4. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Naja, wenn das Problem jetzt weg ist, wars das wohl. Wenn nicht, war das wohl nicht die Lösung...
    Dein Problem hört sich sehr seltsam an. Das mit dem Nicht-ins-Dock-ziehen können würd ich durch Rechte raparieren (hat ja anscheinend nicht geholfen) oder Dock-plist löschen (vorher aber merken, welche Programme im Dock waren) zu lösen versuchen, das andere hab ich noch nie gehört...

    Vielleicht weiß ja noch jemand was...

    Gruß, zause
     
  5. JomiHH

    JomiHH Gast

    Mhhh... Dock-plist löschen?!? Wo ist das denn, und was?! Spotlight zeigt mir eine Datei namens com.apple.dock.plist. Es gibt aber auch ein apple.com.dockfixup.plist. Vielleicht ja nach der Schlüsselbund-Erste Hilfe entstanden? Was davon soll ich denn einfach in die Tonne treten? Danach Neustart? Progs merken wäre nicht das Problem...
     
  6. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Kannst ja mal beide genannten Dateien auf den Schreibtisch legen. Wenn das das Problem nicht löst, kannst du sie wieder in den Preferences Ordner zurücklegen (die dann wieder neu entstandenen ersetzen) und nach einem Neustart hättest du alles wieder wie vorher.
    Bin allerdings am Zweifeln, ob das dein gesamtes Problem löst...
     
  7. JomiHH

    JomiHH Gast

    So, hab jetzt mal eben die com.dock.plist in die Tonne geworfen, und dann einen Neustart. Was soll der Geiz :) Offenbar hats tatsächlich irgendwie das Dock verdellt - Acrobat Reader ist jetzt wieder da gewesen nach dem Hochfahren, alle Progs wie zuvor übrigens auch. Und ich werd jetzt noch mal per FDP nachsehen, ob die Probleme mit den Schlüsseln noch kommen.
     
  8. JomiHH

    JomiHH Gast

    Nun ja.. das FDP sagt immer noch, die Schlüssel seien unsortiert, und das Volume gehört repariert. Aber die Schlüsselbund Erste Hilfe sagt, alles in Ordnung...
    Schlimm?! Oder soll ich mich nicht weiter dran stören????
     
  9. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Kann ich dir nicht sagen, ob es schlimm ist. Ein Backup schadet in keinem Fall, falls es doch mal das Filesystem zerschießen sollte...
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Mit dem Schlüsselbund hat das rein gar nichts zu tun.
    Du hast einen oder mehrere *sehr* schwere Volumefehler und vermutlich bereits Daten verloren. Mit jeder schreibenden Aktion, die du durchführst (ob gewollt oder nicht) können es mehr werden.
    (Du stehst mit den Zehenspitzen am Abgrund...)

    Besorg dir schleunigst ein "S-Klasse" Festplattendienstprogramm wie DiskWarrior von Alsoft (neueste Version !) - oder sichere alle deine Daten sofort, soweit es noch geht und formatiere dein Volume neu.
     
  11. JomiHH

    JomiHH Gast

    OHA! So ernst? Ein Backupmedium zum Sichern hab ich leider nicht - bleibt wohl nur der Gang in den Fachhandel meines Vertrauens hier in HH, damit die das mal eben auslagen, platt bügeln und neu aufspielen? Wie fängt man sich denn solche Macken ein?!
     
  12. JomiHH

    JomiHH Gast

    So, ein paar Tage später - gerade dem Datentod entronnen - da war wirklich einiges im Argen. Der Techniker kriegte fast alles von der alten Platte auf ein Backup-Medium, aber meine liebgewordenen Bookmarks hats erwischt... jetzt hab ich eine doppelt so große Platte, und hoffentlich erstmal meine Ruhe. Muß nur alles wieder rekonstruieren, etliche Progs neu draufinstallieren etc. Puha..! Danke für die Warnung!
     

Diese Seite empfehlen