1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Schallplatten digitalisieren

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Calvados, 17.02.10.

  1. Calvados

    Calvados Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.12.09
    Beiträge:
    11


    Hallo zusammen.
    nach langer Zeit habe ich meinen Schallplattenspieler wieder aufgebaut. Da kam ich schnell auf die Idee, meine Platten aufzunehmen, um auch diese Musik dabeihaben zu können.
    Mich interessiert, wie ihr Schallplatten aufnehmt. Welche Technik nutzt ihr dafür, welche Software?

    Liebe Grüße


    Calvados
     
  2. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Also ich nehme die meistens mit Audacity auf, ist OpenSoure und ein gutes einfaches Audio-Edit-Programm. Ist aber je nach Laune unterschiedlich, man kann auch Garageband verwenden, bzw. besitze ch Cubase 5, das ist aber eher ein Overkill, was das Aufnehmen von Schallplatten angeht.

    Hardware-seitig habe ich einen Uhralten 1210er Nachbau als Plattenspieler, aber mit gutem Orthophon-System. Der Ist an einen einfachen DJ-Mischer von Conrad angeschlossen. Der geht dann in meinen großen 26-Spur-Mischer und der geht dann in mein Audiointerface.

    Man kann natürlich den DJ-Mischer auch direkt in den Line-Eingang vom Mac stöpseln, aber bei mir ist das Equipment eben so verkabelt, über den großen Mischer kann ich eben alles in alles schalten…
     
  3. Calvados

    Calvados Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.12.09
    Beiträge:
    11
    @ deloco

    Danke für deine Antwort. In ihr sind viele Begriffe enthalten, die für mich Böhmische Dörfer sind.

    Audacity kenne ich. Soviel zur Software.

    Brauche ich ein "Zwischengerät" wie den DJ-Mischer? Kann ich nicht einfach ein Chinch auf Klinkekabel verwenden? Ich habe so ein Kabel als Verbindung zwischen meinem Mac und meinem Verstärker. Hier allerdings zur Musikausgabe auf dem Verstärker. Und es brummt leider. Kann ich dieses Kabel auch für die Musikaufnahme auf dem Mac nutzen? Oder greift der Klinkenstecker nur die Tonausgabe des Mac ab? An meinem Mac wurde diese Kombibuchse für Ton-Ein-und Ausgabe verbaut.

    Liebe Grüße

    Calvados
     
  4. fatzge

    fatzge Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    254
    Du brauchst zumindest einen Phono-Vorverstärker. Diese sind in DJ-Mischpulten integriert.

    Mein Setup:
    1210er -> Ortofon Broadcast E -> DJ Mischer -> Audiointerface -> MacBookPro.

    Zum Aufnehmen kannst Du alles nehmen. Ich habe Logic. In meiner Windowszeit hatte ich den "Audiograbber" als Aufnahmetool. Ging auch wunderbar.
    Interessant wirds beim Bearbeiten:
    Ein "Declicker" ist bei älteren Platten nicht zu verachten. Nur leider lassen sich die Softwareschmieden diese Restaurationsplugins wirklich teuer bezahlen.
    Ansonsten bißchen EQ und Compressor.
    Lieber 3 bis 4 dB unter Null aufnehmen, lautermachen geht später immer noch. Übersteuert ist einfach kaputt.

    Viel Spaß! Bei mir warten auch noch einige Vinyls auf den digitalen Himmel...
     
    #4 fatzge, 17.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.10
  5. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Ich nehme meine Platten mit einem simplen Cinch-auf-Klinke-Zwischenstück auf.

    „Audacity” klappt einwandfrei; hinterher importiert iTunes das Ergebnis und die Sache steht…
    Jens


    p.s. mein Digitalisierungsplattenspieler hat einen Vorverstärker eingebaut; an meinem Hauptspieler hängt auch ein Entzerrren-Vorverstärker, wegen der Spannungsanpassung und Klangadaption (MovingMagnet - oder M.Coil) - hatte ich vergessen, aber fatzge hat es ja schon erwähnt…

    Mein Set:
    StageLine PLattenspieler DJP-104P (kostet fast nichts) - an dessen Cinch-Kabel das erwähnte Zwischenstück (ca 5 Euro) und dieses in den Eingang vom Macbook Pro.
     
  6. Calvados

    Calvados Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.12.09
    Beiträge:
    11
    @ fatzge

    der Phono-Vorverstärker ist doch im Verstärker integriert, oder habe ich hier einen Denkfehler? Ich kann mir die Schallplatten ja anhören. Meine Idee war, die Musik der Schallplatte über den Verstärker (also nachdem sie den internen Vorverstärker schon passiert hat) in den Mac zu spielen.

    Über Declicker werde ich nachdenken, wenn ich mit den Ergebnissen, wenn ich sie denn mal habe, nicht zufrieden bin.

    Danke auch für deine Tipps zum Aussteuern.

    Liebe Grüße

    Calvados
     
  7. fatzge

    fatzge Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    254
    Wenn Du über den (Tape)Out deines HiFi-Verstärkers gehst, brauchst du natürlich keinen Vorverstärker mehr.

    Also im einfachsten Fall: Plattendreher -> PhonoIn -HiFi Verstärker- REC-, TapeOut -> Cinch - 3,5 mm Klinke -> AudioIN -Mac.

    Aber du sagtest: "Und es brummt leider". Dazu hab ich heute schonmal ein Thema auf AT gelesen.
     
    #7 fatzge, 17.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.10
  8. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Lesetipp, falls Du einen Leser dieses Magazins kennst oder einen Ausweis einer öffentlichen Bibliothek hast....
    Gruß
    Andreas
     
  9. sepperle

    sepperle Jonagold

    Dabei seit:
    05.07.10
    Beiträge:
    19
    Hallo Leute,
    darf ich mich kurz einklinken.Ich habe meine alten Platten schon unter Windows digitalisiert.Ging einfach.Nun bin ich auf iMack umgestiegen und hab ein Problem.Wenn ich meinen Plattenspieler in den Audioeingang (neben dem Kopfhörersymbol?) einstöpsele ,welches Programm muss ich aufrufen um etwas zu hören??
    z.B. Garagenband? Aber wie genau?
    Ich bin doch umgestiegen weil alles viel einfacher sein soll.Ich hoffe ich werde nicht enttäuscht.
    Vielen Dank für eure Tips.

    Gruß Peter B
     
  10. Lobbyist

    Lobbyist Allington Pepping

    Dabei seit:
    01.07.09
    Beiträge:
    194
    Vorhin in einem anderen Thread genutzt:

    Genau.

    Und hier kannst du dir ein kostenloses Programm zum Aufnehmen runterladen. Ist recht einfach zu bedienen.

    http://audacity.sourceforge.net/

    Einfach mal selbst ein wenig einlesen. Da gibt es ein gutes Wiki auf deren Webpräsenz.

    Sonst auch hier nachzulesen: http://www.kassetten-digitalisieren.de/
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Man muß bei Audacity nur daran denken, das fertige Stück nicht einfach zu speichern, sondern Anfang und Ende des Tracks zu markieren und dann (z.B. als mp3) zu exportieren. "Gesichert" wird es als Audacity-Projekt, mit dem andere Programme nichts anfangen können.
    Der Rest ist eigentlich ziemlich selbsterklärend.
     
  12. sepperle

    sepperle Jonagold

    Dabei seit:
    05.07.10
    Beiträge:
    19
    Hallo, danke für den Tip,habe mir das Programm herunter geladen.Gibt es das auch in deutsch? Es ist zwar eine de Datei dabei, aber wie kann ich die benutzen.
    Bin dankbar für jeden Tip.
    Gruß
    Peter B
     
  13. Lobbyist

    Lobbyist Allington Pepping

    Dabei seit:
    01.07.09
    Beiträge:
    194
    Ich habe mir hier die Version 1.3.12 geladen und installiert. Beim ersten Öffnen war das Programm bereits auf Deutsch eingestellt.


    http://audacity.sourceforge.net/download/beta_mac#recdown
    Wenn du übrigens MP3-Dateien exportieren möchtest, musst du, wenn Audacity geöffnet ist, in der Programmmenüleiste unter "Audacity" – "Preferences" – "Bibliotheken" auf "Herunterladen" neben "Bibliotheken" klicken. Dann gelangst du hierhin:

    http://manual.audacityteam.org/inde..._download_and_install_the_LAME_MP3_encoder.3F

    Auf der Lame-Download-Page einfach diese Datei laden:

    http://lame.buanzo.com.ar/Lame_Library_v3.98.2_for_Audacity_on_OSX.dmg



    Wenn du die Sprache ändern möchtest:

    http://wiki.audacityteam.org/index.php?title=Changing_the_current_language#Audacity_1.3_.28Beta.29
     
  14. Bembl

    Bembl Gloster

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    64
    Tape-Aufnahmen digitalisieren - meine Erfahrungen

    So. Ich will dann nach geschätzten 3000 Titeln mal Bericht erstatten:

    1.Audio Recorder - erfreulich unkompliziert und umsonst. Keine Möglichkeit zur Editierung. Läuft einfach im Hintergrund. Zum Editieren/Separieren der Titel braucht man ein weiteres Programm (oder ich habe da was noch nicht entdeckt.)

    2. CD Spin Doctor - das definitiv beste Programm zum Digitalisieren der Tape-Aufnahmen und LPs. Intuitiv zu bedienen. Keine Hilfe notwendig. Das Editieren mehrerer Titel am Stück ist so problemlos, dass man gar nicht mehr damit aufhören kann. Dazu gibt es lustige Filter zum Aufpeppen der Songs. Nur leider produziert das Programm - zumindest bei mir - hässliche Aussetzer in den Musikstücken. Zunächst nur dann, wenn man mehr als 3 - 4 Stücke hintereinander aufnimmt. Mittlerweile jedoch bei jedem zweiten oder dritten Titel. Programm defekt. Keine Ahnung wieso. Schade drum. Kostet nämlich Geld.

    3. Audacity - nicht so komfortabel wie CD SpinDoctor. Muss man sich erst mal reinfinden. Etwas Tutorial (in Englisch) ist notwendig. Aber damit ziehe ich den Rest jetzt durch. Ganze Tape-Seiten durchrecorden und dann mit viel Fummelei die Titel voneinander trennen. Nervt manchmal unglaublich. Aber die generierten Tracks sind in AIFF und MP3 einwandfrei. Das Programm ist umsonst und bis jetzt noch nicht kaputt.

    'nacht
    Bembl
     
    #14 Bembl, 15.12.10
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.10
  15. Mikael

    Mikael Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.02.06
    Beiträge:
    11
    Moin,
    wenn ich meine Vorschreiber hier richtig verstanden habe, kann ich mit Audacity Schallplatten "aufnehmen". Muss ich nach jedem Lied stoppen oder kann ich ganze Seiten aufnehmen und anschließend "trennen"?
    Muss ich eigentlich alle Titel manuell hinzufügen oder löst sich dieses Problem durch das importieren in iTunes?
    Ich habe davon ein paar herumstehen ...
    Danke für die Antworten.
     
  16. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Du kannst natürlich auch eine ganze Plattenseite aufnehmen und später die einzelnen Titel exportieren… Ist aber im Prinzip der gleiche Aufwand, nur dass du eben nicht direkt dabei sitzen musst… Bei Audacity ist es leider, so weit ich weiß, auch nicht besonders komfortabel gelöst, aber lies dich da einfach mal ein bisschen ein… Das Programm ist nicht wirklich kompliziert.

    Deine zweite Frage verstehe ich nicht.Wenn es dir um die Tags der Songs geht, die musst du natürlich manuell einfügen. Woher soll iTunes denn wissen um welche Titel es sich handelt?
     
  17. FCBFan23

    FCBFan23 Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    9
    Wie läuft das Digitaliesieren ab, wenn man den Plattenspieler an ein DJ-Mischpult anschließt und dann über in Cinch zu Klinke Kabel an den PC?
    Was muss ich dann bei Audacity machen?
     
  18. fatzge

    fatzge Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    254
    Evtl. in den Einstellungen von Audcity die Soundcard/Eingangssignal auswählen; Neues Projekt erstellen; und den Recordbutton klicken...
     

Diese Seite empfehlen