1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Schaden wenn dauerhaft am Laufen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von bigAPPLE, 28.06.08.

  1. bigAPPLE

    bigAPPLE Morgenduft

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    168
    Ich habe da mal eine Frage... Und zwar hat ein Freund von mir auch ein MacBook und hat es Tag & Nacht laufen...

    Er hat es eigentlich nie aus und aus nicht erfindlichen Gründen crasht das bei ihm im halbjährigen Takt und das einfach so.

    Meist so, dass die Festplatte komplett im Eimer sein soll und ausgetauscht werden muss.

    Kann das bedingt dadurch sein bzw. passieren, dass die Kiste immer an ist?
    Interessiert mich total!

    Danke im Voraus.
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Im MacBook sind Notebookfestplatten verbaut und diese sind nicht für einen Dauerbetrieb ausgelegt.

    Es ist also völlig normal, dass die Platte kaputt geht.
     
  3. bigAPPLE

    bigAPPLE Morgenduft

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    168
    Bedingt durch das ständige "an sein"?

    Gut zu wissen kann ich an dieser Stelle nur sagen!
     
  4. vangto

    vangto Fießers Erstling

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    131
    Was ist eine "gesunde" Laufzeit für eine Notebookfestplatte? Habe mein MBP am Tag auch ca. 8 Stunden laufen... ISt das ok?
     
  5. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    Die Festplatte ruht doch aber wenn ich den Deckel zu klappe.

    Warum soll dies dann schädlich sein?

    lg Christoph
     
  6. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Mann, mann...

    1. Ein MacBook ist eh nicht für den dauerbetrieb geeignet. Eigentlich ist das kein Notebook. Aber warum sollte man auch ein MacBook 24/7 laufen lassen? Zumindest beim Transport und mal Nachts macht man es doch aus... und wenn man permanent irgendwelche Sache runterlädt und das Teil nie aus dem Haus nimmt: Warum hat man sich dann ein Notebook gekauft?!

    2. Eine gesunde Laufzeit gibt es nicht. Jedes Teil hat eine begrenzte Lebensdauer. Unter "normalen" Umständen sollte das MacBook den Rahmen seiner hardware-bedingten (CPU Geschwindigkeit etc.) Verhältnisse locker überleben.

    3. "Die Festplatte ruhe doch aber wenn ich den Deckel zu klappe" ... Ja, dann ist das MacBook ja auch aus?! Was ist das denn für eine Weisheit? Und natürlich ist es dann nicht schädlich... wobei "schädlich" nun auch der absolut dümmste Begriff dafür ist.

    Wo kommen wir denn dahin, wenn ich mir sagen muss "Uh, ich lass meinen Rechner mal lieber aus! Ist ja schädlich für die Hardware". Extrem sinnfrei, oder?
     
  7. vangto

    vangto Fießers Erstling

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    131
    Nochmal zur Notebookfestplatte:

    Der Mac Mini hat auch so eine und ist ein Desktop Computer.
     
  8. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Stimmt.
     
  9. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Festplatten, die bei Servern verbaut werden, die können problemlos 27h 7 Tage die Woche laufen, weil die auch speziell für sowas gebaut werden. Diese Platten sind auch teurer als die normalen Platten.
     
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    "Notebookfestplatte" ist in der Tat ein ziemlich dürftiger Begriff, denn sowas gibt es eigentlich nicht.

    Korrekt müsste es 2,5" Festplatte heissen. Diese kann man sowohl in Notebooks, als auch Desktops oder Servern verbauen.
    Der Einsatzbereich ist breit gefächert.

    Fakt ist aber, dass die 2,5" Festplatten, die in den Macs eingesetzt werden (sprich in den Notebooks und im Mac Mini) KEINE 24/7 Platten sind!

    Es mag Einzelfälle geben, wo eine solche Platte im Dauerbetrieb auch Jahre hält, die sind jedoch selten.
    Nicht umsonst werden von zahlreichen Herstellern spezielle 24/7 SATA Platten hergestellt. SAS und SCSI sind ohnehin dafür ausgelegt, verschleißen sogar schneller, wenn sie mehrmals täglich hoch- und runtergefahren werden.
     
    rumsi gefällt das.
  11. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    Das wäre für mich der Standby Modus.
    Ausschalten = MacBook ganz aus


    Christoph
     
  12. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Das Resultat ist das Gleiche. Die Platte dreht sich nicht mehr. Ob nun was im Zwischenspeicher is' oder nicht...
     
  13. Bertha

    Bertha Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    457
    Welche Platte ist im MBP verbaut?
     
  14. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Ich finde es sowieso iwi verrückt, einen Computer ständig an zu haben...:oops:
     
  15. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049

    Jo, haste recht. Schon was Elektrosmog angeht, und an die Stromkosten will ich auch nicht denken (jaja, Notebook verbaucht wenig Strom, ABER es braucht Strom!).
     
  16. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Welches Modell konkret steht bei dir im "System Profiler". Im Prinzip aber auch recht egal... fällt so oder so in die Kategrie "stink_normale Notebookplatte".
    Also eine 2,5" HDD, die nicht für den 24/7 Einsatz gedacht ist.

    Man sollte dazu aber auch sagen: Lasst die Festplatte so lange laufen wie ihr wollt. Macht Backups und wenn die Platte im normalen Betrieb dann nach einiger Zeit den Geist aufgibt ist es eben so.

    Die Festplatten kosten kein Vermögen und man sollte sich dadurch wirklich nicht einschränken lassen.
    Ich mache mir ja auch keine Gedanken: Soll ich jetzt einkaufen gehen? Ah, nutzt natürlich die Sohle meiner Schuhe ab...

    Es ist einfach ein Gebrauchsgegenstand.
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Ich denke nicht, daß hier gemeint ist, daß die Festplatte rund um die Uhr läuft und benutzt wird, sondern daß er eben nie (oder sehr selten) ausschaltet und später neu bootet.
    Das sind dann aber völlig andere Verhältnisse als auf einem Server.
    Für die Lebensdauer der Festplatte dürfte es keinen (oder kaum einen) Unterschied machen, ob der Rechner nach acht oder zehn Stunden "Mischbetrieb" ausgeschaltet wird oder nur in den Ruhezustand geht. Den Ruhezustand erreicht sie ja normalerweise wohl auch während der Arbeit immer wieder mal.
    Unter diesen Umständen ist eine Lebensdauer von einem halben Jahr indiskutabel.
    Es wäre also zu klären, was er unter "nie aus" versteht und was er da so anstellt, um die Platte überzubeanspruchen.
    Vielleicht ein Windows-Freak, der glaubt, an allem rummanipulieren zu müssen?
     
  18. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Habe hier eine kurze Frage zu den Serverplatten - Ist das eigentlich schädlich für eben diese wenn man sie wie normale DesktopHDD's behandelt, also pro Tag nur 8 Stunden laufen lässt, öfter mal Ruhezustand macht oder ähnliches?

    MfG
     
  19. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675

    die Festplatte läuft halt heiß - Hitzetod.
    Warum kann er denn nicht auf Standby schalten? würde die Lebenszeit erheblich verlängern; hdd kühlt sich ab?
     
  20. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Der Thread macht mir jetzt grad ein bisschen angst: Ich hab zwar kein Notebook sondern ein iMac mit einer 3.5 Zoll Platte aber ich hab manchmal schon Uptimes von ca. 50-70 Tagen... Ist das jetzt irgendwie gefährlich und muss ich damit rechnen das meine Platte irgendwann den Löffel abgibt?
     

Diese Seite empfehlen