1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schabendes Geräusch beim Anheben des eingeschalteten MacBook Pros

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Nephilim, 21.11.09.

  1. Nephilim

    Nephilim Elstar

    Dabei seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    72
    Hallo!

    Mein MacBook Pro 13" macht manchmal ein schabendes Geräusch, wenn ich es während der Arbeit bewege. (Manchmal kommt es schließlich dazu, dass man ein mobiles Gerät woanders hinschleppt, bspw in die Küche nebenan, ohne dass man es zuvor zuklappt und zur Ruhe kommen lässt.)
    Es macht dann ein Geräusch, als ob etwas im Inneren aneinander schaben/reiben würde. (Hört man immer nur ganz kurz.)

    Hat jmd von euch mal Ähnliches erlebt? Ist das eventuell völlig normal?

    Oder sollte man das Book nur gaaaaanz sanft anheben? Oder vor dem Schleppen immer zuklappen und kurz zur Ruhe kommen lassen?

    Danke für eure Hilfe!

    Bin wahrscheinlich nur etwas paranoid.
    Das Gerät wurde jüngst repariert. Das Geräusch machte es aber schon vorher.
    Der Fachmann glaubte, das könne evtl am Laufwerk gelegen haben, er hat dieses Problem aber -denke ich- nur stiefmütterlich abgehakt.
    Da das Laufwerk aufgrund anderer Probleme ausgetauscht wurde, mir das Geräusch aber jüngst wieder mehrmals zu Ohren gekommen ist, melde ich mich nun hier zu Wort.

    N.
     
  2. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    möglichweise die festplatte (eventuell auch der lüfter). wie du sicher weisst dreht sich diese mit 5200 bzw 7200 rpm. da treten extreme kräfte auf.


    sorgen würd ich mir deswegen keine machen. das hält es schon aus.
    glaube mich erinnern zu können das HDDs im eingeschalteten zustand etwa 2g belastung standhalten - also müsstest du schon sehr stark hochziehen. ;)

    btw: ich trag meine air oft einfach eingeschaltet herum. display zugeklappt (mit hilfe von insomnia) und passt schon. =)
     
  3. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Nimm mal die CD aus dem Laufwerk... :)

    Schabende Geräusche aus technischen Geräten sind selten gut, würde ich sagen. Ob sie direkt "schlecht" sind, das weiß ich auch nicht.
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Laienhaftes Halbwissen: Aus gutem Grund haben heutige Notebooks, auch das MacBooks, Beschleunigungssensoren, die die Platte schnell in den Parkzustand bringen, wenn das Gerät zu heftig bewegt wird (was üblicherweise gerne vertikal erfolgt, über knapp einem Meter, mit einem extrem kurzen Bremsweg).
    Anders gesagt: auch moderne Festplatten mögen keine Beschleunigungskräfte, MacBooks (und alle anderen Notebooks) sind nicht dafür gedacht, daß beim Joggen oder Bungeespringen auf ihnen Notizen gemacht werden. Man kann sie leicht transportieren das heißt aber noch lange nicht, daß man sie unter allen denkbaren Bedingungen dabei auch benutzen kann oder soll.
    Ich weiß nicht, was insomnia macht, aber normalerweise parkt die Platte bei zugeklapptem Display, dann ist sie geschützt.
    Auch wenn moderne Platten sicher einiges aushalten - ich würde mein MacBook nie richtig heftig bewegen (leichtes Verschieben auf dem Schreibtisch oder das gemütliche Wackeln der Knie zählt da genausowenig wie das vorsichtige Tragen bei laufender Platte auf ebenem Untergrund) solange die Platte läuft. Das sind nur Mikrometer zwischen Kopf und Platte.
    Wobei eben meistens wirklich nichts passiert, die Teile sind mittlerweile wirklich saumässig gut geschützt - aber wenn, kann alles futsch sein.
    Für Leute, die auch im Sturzflug noch was schreiben wollen, empfehle ich SSD-Laufwerke, da schabt nichts.
     
    luke-r2d2 gefällt das.
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Na ja, wenn da wirklich was schabt und nicht nur den akustischen Eindruck erweckt, dann ist das nie gut. Schaben heisst, daß Material abgetragen wird. Bei modernen Hightech-Geräten kann das sehr schnell heißen, daß nichts mehr da ist oder Kontakte sich nicht mehr finden.
    Wobei Akustik natürlich ein weites Feld ist, schabende Geräusche müssen ja nicht unbedingt von realem Schaben stammen (und bestimmt nicht von realen Schaben - den Gag konnte ich mir nicht verkneifen).
    Tja, das war halt früher einfacher. Da hörte der Mechaniker mal kurz unter der Motorhaube und wusste dann sofort, daß hinten links am Stoßdämpfer ene Schraube verrostet war...
     
  6. Nephilim

    Nephilim Elstar

    Dabei seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    72
    Ist denn einem von euch auch schon mal dieses Geräusch aufgefallen?

    Wer sich traut, kann ja mal sein MacBook (Pro) in angeschaltetem Zustand recht flott anheben. Hört ihr da was? (Ich will natürlich niemanden verleiten, sein Gerät durchzuschütteln und damit zu schrotten, ist klar.) (Das Geräusch ertönt auch nicht jedes einzelne Mal - also gegebenenfalls Geduld zeigen. *g*)

    In manchen Situationen muss man aber das MacBook mal rumrücken. Insbesondere beim studentischen DVD-Abend mit der Freundin im Bett: "Nimmst du mal den Laptop auf deinen Schoß, Schatz?" ;)
    Da möchte ich das Ding natürlich nich' jedes Mal zuklappen bzw. 'zur Ruhe kommen lassen'. Und manchmal beeilt man sich da etwas - und schon hört man dieses seltsame Geräusch...

    Aaaaber: Das hört man auch, wenn sich nix im Laufwerk dreht. Also vermute ich, dass das echt die Festplatte ist.
    Es ist auch kein wirklich "böses" Schaben, eher so ein kuzes, leises Reibgeräusch, manchmal wie ein Klicken...
    Hehe, paranormale Kommunikation aus den Untiefen der Seele meines Macs vllt...?! :cool:
     
  7. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    hy ich tippe auf den lüfter...meiner erfahrung nach ist eine festplatte hinüber wenn sie schabende oder schleifende geräusche von sich gibt und das macht sie meist auch nur einmal kurz vor ihrem tod.
    trozdem haben meine vorposter recht. laptops sind mobil, dies heißt aber nicht das sie vibrationen/erschütterungen oder bewegt werden mögen.
     
  8. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    eure paranoia kann ich nicht nachvollziehen.

    was ist denn mit einem ipod classic? den trägt man auch herum und schüttelt ihn durch. :p


    ganz ehrlich. eingeschaltet über stock und stein laufen würd ich auch nicht machen. aber mal kurz in eingeschaltetem betrieb vom schreibtisch ins wohnzimmer oder schlafzimmer wechseln ist doch völlig legitim. wie oft benutze ich das air beim autofahren oder in der bahn.. da vibrierts auch.

    also leute - macht auch keinen kopf und benutzt es einfach. ;)
     
  9. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    Ich habe das gleiche "Problem" und eine Seagate Momentus (500GB und 7200rpm). Habe dies aber nie als ein ernsthaftes Problem empfunden.
     
  10. JerryWho

    JerryWho Granny Smith

    Dabei seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    13
    Mein MPB macht dies auch manchmal. Mir kommt das Geräusch von einem anderen Windows-Notebook her bekannt vor: Dort war eine Festplatte verbaut, die dieses Geräusch immer machte, wenn die Köpfe in den Ruhezustand fuhren -- anfangs etwas nervig, aber man gewöhnt sich an alles ...

    Daher denke ich, dass durch das Bewegen die Festplatte veranlasst wird, in einen "Notfall-Zustand" zu fahren, um Schäden zu vermeiden.
     
  11. Sailing Mac

    Sailing Mac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    142
    Ich denke auch, das es an der Festplatte liegt, denn ich habe eine SSD und bei mir schabt nichts, wenn ich mein Macbook auch noch so schüttele im Gebrauch. D.h. die Festplatte kann der einzige Unterschied sein, der was ausmacht (außer vielleicht, das ich 15" habe und es eine andere Lüfterbauweise ist?! )
     
  12. canislupus6633

    canislupus6633 Alkmene

    Dabei seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    35
    Das ist die Schutzfunktion, welche den Schreib-/Lese-Kopf in Ruheposition bringt, das die HDD kein Schaden nimmt.

    Wer kennt noch die Werbung von IBM mit dem Festplatten-Airbag in den Thinkpads? Genau dieses Geräusch kam bei denen auch, wenn sie bewegt wurden. Mittlerweile sind diese akustisch entkoppelt, was beim MB wohl nicht der Fall ist.
    Also, so lange das Geräusch noch kommt, weißt du, das der HDD-Schutz noch funktioniert.
     
  13. muelisto

    muelisto Jonagold

    Dabei seit:
    20.05.09
    Beiträge:
    18
    Ich kenne dieses Geräusch, welches du hier beschreibst auch --- tritt bei mir dann auf, wenn ich ne CD drin hab. ;) Meist ist das MB schon beim Hochfahren wesentlich lauter oder pfeift.
     
  14. ImpCaligula

    ImpCaligula deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    13.859
    Das Gleiche hier... wenn eine CD / DVD eingelegt ist...
     
  15. Bierhefe

    Bierhefe Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.11
    Beiträge:
    1.760
    Wenn ich mein MBP schnell anhebe gibt es nur ein klickig-klackendes Geräusch. Ich nehme an, dass der Lese-/Schreibkopf in von der Platte genommen wird.
     
  16. Marc2006

    Marc2006 Cox Orange

    Dabei seit:
    12.10.11
    Beiträge:
    99
    Also ich habe bei mir beim "in der Hand halten" auch des Öfteren ein Geräusch, welches sich anhört, als ob da ein kleines Stück Metall auf der Unterseite des Gehäuses "scharbt". Es ist besonders "oft" zu hören, wenn ich das MacBook so hoch hebe, dass der Daumen die Oberkante fixiert und die Unterseite auf der Hand liegt. Reproduzieren kann man es auch, indem man an bestimmten Stellen leicht von unten auf das Gehäuse drückt.

    Ich hab irgendwo gelesen, dass es daher kommen soll, dass unten zwei kleine Kontakte (wohl zum Potentialausgleich) die Unterseite berühren, welche in diesem Moment dann quasi an der Unterseite kratzen. Da mich das ganze ein wenig nervt (und noch ein neues Problem mit meinem Touchpad) habe ich Apple mal eine Mail geschrieben und warte nun auf eine Antwort. Sollte dir diese Geräuschart bekannt vorkommen, lass es mich wissen. Dann werde ich mich wegen der Antwort von Apple hier melden.

    Gruß,
    Marc
     
  17. narnold

    narnold Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    21.05.11
    Beiträge:
    314
    der thread ist von ende 2009...;D
     
  18. Marc2006

    Marc2006 Cox Orange

    Dabei seit:
    12.10.11
    Beiträge:
    99
    Das mag ja sein, dennoch habe ich bei meinem MacBook aktuell (also 2012) diese Auffälligkeiten :p

    Erste Antwort übrigens soll ein defektes Mainboard sein. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen aber morgen mal mit nem Servicetechniker reden.

    Gruß,
    Marc
     

Diese Seite empfehlen