1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SCENAR-Therapie

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Teo, 07.08.09.

  1. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Ja, ich weiss: Dies ist kein Forum mit vorwiegend medizinischen Themen, trotzdem versuche ich hier mal mein Glück.

    Seit einiger Zeit habe ich Rückenschmerzen und war deshalb beim Orthopäden. Dieser empfahl mir eine SCENAR-Therapie. Diese wird von der Krankenkasse nicht bezahlt und zählt offiziell zu den Naturheilkundeverfahren. Eine Sitzung von 15 Minuten soll mal eben 30€ kosten.
    Laut des Informationsblattes, welches mir der Arzt mitgegeben hat, kann man mit dieser Therapie alles mögliche von Muskel- und Nervenstörungen, bis hin zu psychischen Probleme kurieren. Es werden wohl Stromstöße auf Niveau des Hautwiderstands in den Körper geschickt.

    Wie man vielleicht schon rauslesen konnte, bin ich da recht skeptisch. Der Fakt, dass mich der Arzt auch nur sehr knapp über alternative Behandlungsmethoden, wie Bewegungsübungen oder schulmedizinische Verfahren, informiert hat, legt den Verdacht nahe, dass er hier eigene Interessen verfolgt.

    Ich würde hier gerne, wenn möglich, Meinungen zu dieser Threapie einholen. Unter Computer-Nerds sind Rückenschmerzen ja sicher keine Seltenheit, daher vermute ich, dass vielleicht schon jemand diese Therapie mitgemacht hat und dementsprechend aus eigener Erfahrung berichten kann, ob es etwas gebracht hat.

    Vielen Dank schonmal.
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Mit IGel verdient sich so mancher Arzt nebenher noch den einen oder anderen Euro dazu.

    Lass mich raten: Dein Orthopäde bietet diese Therapieform praktischerweise selbst an!?

    DENAS ist genau das Gleiche, so wie ich das sehe. Als mehr oder weniger regelmäßiger Selbstanwender kann ich das absolut empfehlen.
     
  3. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Die Indikationen für die SCENAR eingesetzt wird umfassen:

    • Durchblutungsstörungen und Beeinträchtigungen des Blutkreislaufs
    • Störungen des Nervensystems
    • Multiple Sklerose
    • Entzündungen, Lungenentzündungen, Bronchitis, Nebenhöhlenentzündungen
    • Migräne
    • Tinitus
    • Allergien
    • Toxische Belastungen etc.
    • Asthma bronchiale
    • Fertilitätsstörungen
    • Akne, Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzeme und Verbrennungen
    • Gelenksentzündungen, Sehnenscheidenentzündungen, Muskelverspannungen, Bandscheibenvorfälle
    • Burn-Out Syndrom, Schlafstörungen und Depression
    Die Länge dieser Liste würde mich schonmal misstrauisch machen. Es ist in jedem Fall kein anerkanntes Verfahren, mehr eine Art "Pseudomedizin" bei der der Placeboeffekt eine nicht unbedeutende Rolle spielt. Wir haben viele Patienten mit Kiefergelenksschmerzen die auch in Nacken-/Rückenschmerzen übergehen können, allerdings empfehle weder ich noch einer meiner Kollegen SCENAR.
     
  4. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Vielen Dank für die Antworten. Das bestätigt mich nur in meiner Meinung, dass der Arzt mich nicht ausreichend informiert hat, um dieses seltsame Verfahren zu verkaufen, denn ja: Er bietet es selbst an. Ich war dann wohl das erste und letzte Mal bei ihm in der Praxis.

    Der Physiotherapeut meiner Schwester hat mir bei einer Nachfrage bezüglich SCENAR empfohlen Beschwerde bei der Ärztekammer über den entsprechenden Arzt einzureichen. Demnächst werde ich einen anderen Orthopäden aufsuchen.
     
  5. antitheus

    antitheus Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    9
    Würde auch umgehend den Orthopäden wechseln.
    Wurdest du denn untersucht/geröntgt/etc.?
     
  6. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Ich wurde, soweit ich das mit meinem Laienwissen abschätzen kann, ordnungsmäßig untersucht. Bei der Kommunikation haperte es zwar und er war trotz leerem Wartezimmer ziemlich schnell wieder verschwunden, aber medizinisch war soweit alles OK. Bis auf die Empfehlung dieser seltsamen Behandlung eben.
     

Diese Seite empfehlen