1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

San Francisco - Tipps für Wohngegend/Zimmersuche?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von zeitlos, 11.06.07.

  1. zeitlos

    zeitlos Tokyo Rose

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    66
    Da ich von Oktober 07 bis Ende Januar 08 ein Praktikum am Goethe Institut in San Francisco machen werde, bin ich derzeit dabei, alles für den Aufenthalt von Mitte September 2007 bis voraussichtlich Mitte Februar 2008 vorzubereiten (Visa, Flug etc.)

    Wo ich aber immer noch massive Probleme habe, ist eben die Sache mit der Zimmersuche. Es ist wirklich nicht leicht, wenn man in einer Stadt, wo man noch nie war und sonst auch keinen kennt, ein Zimmer zu suchen/finden. Noch dazu, wenn man hört, dass manche Gegenden in San Francisco (wie wohl in jeder amerikanischen Großstadt) besser gemieden werden sollten...)

    Hab mir deshalb gedacht, ich frage einfach hier mal nach. Vielleicht findet sich ja hier jemand, der schon mal für ein paar Tage/Wochen/Monate in San Francisco gewohnt hat und der eben diesbezüglich Tipps geben kann.

    Ich habe schon bisschen über www.craigslist.com gesucht, aber wie gesagt, wenn man nicht so richtig weiß, wohin und vor allem, was man letztlich zu welchem Preis erwarten kann, ist's wirklich schwierig.

    Welche Gegend wäre denn besser zu meiden? Wieviel Euro muss man für eine einigermaßen akzeptable Unterkunft einrechnen? So wie ich das sehe, wird es fast unmöglich sein, ein Einzelzimmer mit eigenem Bad und Kochnische für unter 1000 Dollar zu finden? Was ich auf craigslist.com so gesehen habe, waren zu 99,9% shared flats etc.

    Na gut, ich lass mich mal überraschen, vielleicht gibt's ja hier doch noch den ein oder anderen, der mit einem Tipp weiterhelfen kann.
    Ansonsten heißt es weiter auf diversen Internetseiten stöbern und auf einen Glücksgriff hoffen.

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;)

    Vielen Dank schon jetzt für jeden noch so kleinen Tipp!

    zeitlos


    P.S. Vielleicht kennt ihr ja auch ein andere mehr "reisespezifisches" Forum, wo ich mit meinem Anliegen noch nach Tipps fragen könnte?

    Obwohl, San Francisco ist ja auch die "Stadt des Apfels" ;) Insofern bin ich hier vielleicht ja gar nicht so falsch... ;)
     
  2. larkmiller

    larkmiller Gast

    Mit craigslist liegst Du gar nicht so falsch - zumindest fuer den Anfang.

    Du musst jetzt aber ein paar Faktoren beruecksichtigen:
    In drei Wochen sind Ferien auf den Unis hier. Dann sind alle moeglichen Wohnungen untervermietet bis ca. Anfang September. Ab da kannst wieder alle(?) Untervermieter erreichen.
    Ab Septemeber suchen aber auch alle neuen Studenten Wohnungen - und dann wird es ueblicherweise eng mit den Angeboten.
    Craigslist funktioniert kurzfristig, also anschauen, beschnuppern, abnicken - oder nicht.
    Craigslist hat in seiner SuFu Parameter, die das Angebot eingrenzen helfen.
    Und in Craigslist sind viele Mietvorstellungen einfach Wunschgedanken.

    Ich kam letztes Jahr nach NYC und bin von einer Ohnmacht in die naechste gefallen weil die Preise fuer WGs oder Wohnklos so gigantisch waren.
    Ich habe mich zunaechst in Harlem in einem windigen Hotel fuer 70$/Nacht einquartiert und bin konzentriert auf die Suche gegangen. Meines Raetsels Loesung waren diese Bezirkszeitungen (z.B. in Brooklyn "Bay Ridge News" oder "Brighton Beach News" etc. Die bekommst Du 100%ig auch in SF am Kiosk im jeweiligen Viertel - und da stehen die vernuenftigen Angebote drin, glaub mir. Ich wohne nun in Bay Ridge im Italienerviertel in Beach Naehe mit Subway etc. (40min nach 34th street, wo ich arbeite) fuer knappe 800$ komplett fuer zwei Zimmer/K/B. Dafuer bekommst Du in Manhattan vielleicht was ab der 186th und brauchst wahrscheinlich laenger zum Job.

    Ach ja, die Goethianer koennen Dir wohl nicht helfen?

    Viel Glueck in La La Land


    Larkmiller
     

Diese Seite empfehlen