• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Samsung ue55d8090 LED TV & IMac

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
Hallo Zusammen,

ich habe vor mir den genannten LED TV zu kaufen.
Dieser kann schon via Allshare auf Medien vom
Rechner zugreifen u. die versch. Videoformate abspielen. (SmartTV)

Somit würde, so stellich mir das vor, ein Zusatzgerät zum Abspielen entfallen. !?!?!?

Weiß jeman, ob ich mit diesem Gerät direkt auf eine NAS-Platte (Server) bzw. auf den Imac
zugreifen kann u. dann die Datei abspielen kann?

Mein Ziel ist es, nervige Zusatzgeräte vom Fernsehplatz zu entfernen und lediglich den
Fernseheer selbst dort zu haben. Kein großen Kabelsalat etc.

Bin über jede Infos dankbar.

Vielen Dank
 

TAdS

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
17.09.04
Beiträge
977
Allshare unterstützt DLNA. Damit sollte man auch auf ein NAS zugreifen können, welches seine Daten per Mediaserver entspr. zur Verfügung stellt (zB die Synolohy NASen oder auch die FritzBox)
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
Super. Scheint ja genauso zu funktionieren, wie ich mir das vorstelle.

Im Prinzip könnte ich ja sogar das DVD Laufwerk im Imac freigeben und hierüber DVD an
den TV übertragen. Ist doch korrekt, oder?
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
Nochwas.

Wenn ich nun 3D Filme abspielen will, wie kann ich hier das Bild vom Imac auf den TV übertargen.
Ok, die Übertragung wird wohl genauso laufen, aber welche Hardware benötige für den Imac, daß dieser
auch das 3D Bild abspielt ? (Blueray Laufwerk?)
 

breze28

Danziger Kant
Mitglied seit
25.12.09
Beiträge
3.874
3D wird nicht klappen, weil der Minidisplayport kein HDMI 1.4 unterstützt. Per WLAN geht es sowieso nicht, weil 3D ca. 60MB/s an Daten verursacht und ein WLAN gerade mal an den 40MB/s kratzt.
Bluerayfilme wirst du aufgrund nicht existierender Software auch nicht abspielen können.
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
Die Daten werden ja nicht via MiniDisplayport übertragen, sondern nach meiner Planung via WLan
und via integrierter Softwre vom LED TV abgespielt.

Mit der Datenübertragung von WLan leuchten mir die Probleme ein.
Müßte Mals chauen, ob der Samsung 8090 auch ein LAn Anschluß hat.
Dann sollte sogar die Übertragung von 3D Material funkionieren.

Seht ihr noch andere Probleme an dich noch nicht gedacht habe?

Nochmal vielen Dank für eure Tips / Anregungen !!
 

Scotch

Maschanzker
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
6.793
Ja. Fehlendes HDCP (3D) und das Nichtvorhandensein von SMB/CIFS-Unterstützung deines Fernsehers (DVD-Laufwerk "freigeben").

Gruss,
Dirk
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
3D wird nicht klappen, weil der Minidisplayport kein HDMI 1.4 unterstützt. Per WLAN geht es sowieso nicht, weil 3D ca. 60MB/s an Daten verursacht und ein WLAN gerade mal an den 40MB/s kratzt.
Bluerayfilme wirst du aufgrund nicht existierender Software auch nicht abspielen können.
60MB/s ? Wie soll das auf eine BluRay passen? ;) Du meinst wohl eher 60 megabitpersecond. Das läuft auch ganz gut über wlan ;)


@JimMorrison: Ich habe selbst vor, mir in naher Zukunft einen ähnlichen TV zu kaufen. Den etwas kleineren ue37d6500.
Ich hab mich auch schon etwas darüber informiert, da ich ebenso mein NAS in verbindung mit dem TV als Multimedia Lösung realisieren möchte.
Dein Fernseher hat natürlich auch eine Ethernet-Schnittstelle. WLAN sollte aber vollkommen ausreichen. Wir möchten ja keinen Kabelsalat ;)

Es gibt aber trotzdem einige Probleme beim Streaming von MKV. Les dich dazu am besten mal im hifi-forum ein http://www.hifi-forum.de/viewthread-151-17782.html

Zum Abspielen von BluRay und BluRay 3D kommst du nicht um einen "Standalone" Player rum. Das wäre meiner Meinung nach das Mindeste um BluRay (3D) richtig genießen zu können.
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
Da ich ja noch den DS211j habe, sollte das Abspielen von MKVs funkionieren,
da dieser ja einen Medienserver integriert hat.

Oder bin ich hier zu "blauäugig" ?

Sorry, technisch bin ich nicht soooo im Thema :):-c
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
Benötigt der Samsung einen speziellen Medienserver ?
Ich lese hier was von Twonky (?) oder greift der TV lediglich auf die Daten zu, und spielt die über einen eigenen "Player" ab?
 

TAdS

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
17.09.04
Beiträge
977
Ja. Ein DLNA-kompatibler Mediaserver ist immer notwendig, da der Samsung hier den Client spielt und so zwangsläufig einen protokollkonformen Server braucht.

Entsprechend sollte der Samsung mit jedem DLNA-Server zusammenspielen. Ob er nun Twonky, EyeConnect oder Synology heisst. Nur leider ist das was der Client letztlich ohne Probleme wiedergeben kann, nicht nur von dessen Software, sondern insbes. auch von der verbauten Hardware abhängig. Der Chip, der das Ganze im Samsung verarbeitet, muss genügend Power haben, um eben auch mkv ruckelfrei wiederzugeben. Bei mir läuft der Syno-Server zusammen mit einem PopcornHour A-200, was bisher mit jeglichem Material problemlos funktioniert hat.

Daraus folgt: der Syno-Server ist idR. nicht das Problem, wenns ruckelt oder gar nicht funzt ...

Grüsse
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
Na, das ist doch Mal ein Wort.

Werde da explizit den Verkäufer festnageln, und wehe das Teil ruckelt,
dann gehts wieder zurück :oops:
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Ich hab mich gestern doch noch umentschieden und hab einen Sony EX 725 gekauft. Leider spielt dieser keine MKV's. Ist aber nicht wirklich ein Problem. Meine Filme wandel ich in kurzer Zeit ( Pro Film ca. 3-5 Minuten ) in .m2ts um. Da wird ja glaub ich nur der Container geändert.

Streaming von meinem WD Book über Router per WLan angebundener Airport Express und von dieser per Kabel zum Fernseher ergibt eine perfekte Ruckelfreie Übertragung. Getestet habe ich AVATAR 3D. Bitrate ca. 20Mbit/s. Sollte ja fast sogar mit 54Mbit Wlan klappen :D

Und die Hardware des 6500 bzw des EX725 macht keine Probleme was Filme in dieser Auflösung ( 1080p ) angeht. Das wärs ja noch xD
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Achja, MKV mit Bitraten über 25mbps soll der Samsung nicht abspielen können.
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
So, Urlaub vorbei . Mist..

Sony hört sich doch super an, und wenn ich den Preis zum Samsung vergleiche...
ist dieser sogar noch ein gutes Stück günstiger.

Werde Mal versuchen Vorort einen direkten Vergleich zu machen.
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Sag bescheid, was es dann letztlich geworden ist. Gibt super Freeware um mkv in *.ts zu muxen. DTS Ton muss man auch demuxen, in ac3 umwandeln und dann wieder muxen. Für einen Film sind das ca. 10 Minuten "Arbeit". Man muss ja nicht davor sitzen, wenn der Mac am werkeln ist :) DTS kann soweit ich weiss auch der Samsung nicht :( Zumindest per Streaming! Ansonsten natürlich schon :)
 

neddy07

Golden Delicious
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
11
ich habe den Samsung 8090 und versuche jetzt auch seit einer Woche mkv´s abzuspielen über meinen twonky server. der einfachste trick war statt *.mkv den namen zu *.avi zu ändern, jedoch ruckelt es alle 8 sekunden :(
(vom imac über wlan) liegt das jetzt am samsung prozessor?

ich bon mir sehr unschlüssig was ich machen soll, es in mp4 umzuwandeln würde ja bedeuten das ich auf dolby surround verzichten müsste, das will ich nicht. dieses "muxen" ist das leicht gemacht? ac3 wäre auch ok glaub ich?!

oder gibt es irgendeinen direkten weg für mich mkv´s abzuspielen?!

danke:)
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
muxen ist ne sache von wenigen minuten. Aber der Samsung sollte eigentlich mkv's können.
Schonmal per Kabel probiert?
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Ich melde mich nochmal zu Wort. Falls du daran interessiert sein solltest, MKV's in den TS Container zu packen (muxen).

Mit tsmuxer sind 1080p Files in 2-3 Minuten gemuxt. Das Programm läuft unter SL nur, wenn man 2 Schriftarten umbenennt oder löscht, den grund hierfür weiss ich nicht. Eine Anleitung + Download gibt es hier: http://instantitunes.wordpress.com/2010/02/26/use-tsmuxer-on-snow-leopard/
Läuft so auch unter Lion! Dafür müssen die Schriftarten aber erneut gelöscht oder umbenannt werden.

Wenn du Probleme mit DTS Ton bekommst ( meine Sony Glotze, bzw. dessen integrierter Mediaplayer kann per Stream kein DTS ), dann kannst du zuerst mit tsmuxer das MKV File importieren und demuxen, so dass du die DTS Spur als einzelne Datei hast. Die DTS Spur dann mit einem geeigneten Programm in AC3 umwandeln und anschliessend wieder mit tsmuxer zur Videospur hinzufügen.
Muxen und Demuxen sind nur eine Sache von wenigen Minuten. DTS zu AC3 dauert etwas länger ( 10-15 min )

Hier der DTS to AC3 Convertor for Mac http://www.megaupload.com/?d=4YGNLS8V
Ich hab mir das Tool einfach ins Dock gelegt. Einfach die DTS Datei aufs Icon ziehen und schon wird "unsichtbar" eine AC3 Datei erstellt ( Sieht man sofort auf dem Schreibtisch, hier wird die Datei gespeichert ) Wenn der Convertor fertig ist, kommt eine Meldung!
Man kann auch direkt die MKV Datei aufs Icon ziehen, dann zieht sich der Convertor selbst die DTS Spur raus und wandelt auch direkt um.
Ich bin aber mit der Manuellen Methode, also die DTS Spur selbst mit tsMuxer demuxen, besser gefahren, da der Convertor nach meiner Erfahrung immer die erste Audiospur benutzt. Wenn es dann nicht die Deutsche Spur ist, darfst es nochmal manuell machen. Deshalb mache ich es eben gleich per tsMuxer.

Natürlich hat man durchs Umwandeln von DTS zu AC3 Qualitätsverlust. Mir persönlich fällt das aber nicht auf.

Edit: Evtl beim Muxen noch darauf achten, dass Profile über 4.1 auf 4.1 gestellt werden. Sofern es dein Samsung nicht abspielt.
 

JimMorrison

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
105
SO, da bin ich nochmal.
Irgendwie habe ich im Moment keine Zeit um endlich zum Händler zu rennen und mir den 8090D zuzulegen.

Vlt sogar gut.

Habe nämlich noch eine Frage an die Besitzer solch eines Gerätes u. der PReis fällt permanent (derzeit 2.299Euro dt. Ware)

Wie gut ist denn die Aufnahmefunktion auf USB Geräte etc. ?

Danke