• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Samsung Scannertreiber für MacOS 15 crasht bei Installation

DiMue

Gloster
Mitglied seit
11.12.05
Beiträge
63
Liebe Pomologen,

ich arbeite seit etwa 6 h an dem Problem, dass sich nach dem Update von Mojave auf 10.15.2 (.0 und .1 hatte ich übersprungen) mein Samsung Scanner (s. Thema) nicht mehr ansprechen lässt. Der alte Treiber (Samsung Easy Document Creator) tut´s aber auch nicht mehr, obwohl er lt. Systembericht 31/64 Bit fähig sein sollte; Systemdetails findet ihr in meiner Signatur. "Digitale Bilder" findet den Scanner auch nicht.
Was ich getan habe:
Von der HP/Samsung Supportseite die aktuellen Treiber heruntergeladen, die (mit 10.15.2 neuen) Hindernisse beim öffnen umschifft und die Installationsprogramme gestartet. Druckertreiber hat geklappt und druckt, Scannertreiber crasht bei der Installation (s. Screenshot).
Im HP-Supportforum wird das Problem seit Ende vergangenen Jahres dsikutiert, dort wird aber keine Lösung angeboten außer auf die Downloadseite zu gehen (eben, dort haben ja alle den nicht funktionierenden Treiber her) bzw. es wird ein toter Link genannt. Im Übrigen zieht man sich darauf zurück, dass das ein HP- und kein Samsung-Forum sei.
So weit, so schecht: Ich habe natürlich keine Lust, einen Mitte 2016 gekauften, eigentlich super funktionierenden MuFu-Laserdrucker deswegen zu verschrotten. Darum: Hat hier jemand eine Lösung/einen Workaround?

UPDATE:
Weiß jemand, was von diesem Beitrag zu halten ist? Und: Wenn ich das Terminal öffne, erscheint die Meldung:
"The default interactive shell is now zsh.
To update your account to use zsh, please run `chsh -s /bin/zsh`.
For more details, please visit https://support.apple.com/kb/HT208050."

Habe mir natürlich die Apple-Support Seite dazu angesehen. Hat das überhaupt einen Einfluss auf das Eingangs geschilderte Problem?
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet:

Keef

Champagner Reinette
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.646
Versuche es mal mit den Testversionen von Vuescan oder ExactScan.
Sie sind zwar nicht gerade preiswert zu nennen, aber immer noch günstiger und resourcenschonender, als der Kauf eines neuen MuFu-Gerätes oder eines Scanners.
 

rootie

Böhmischer Jungfernapfel
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
8.284
Nein die Terminal-Info ist einfach nur da, um den Benutzer zu informieren, dass die Standard-Shell sich von bash auf zsh geändert hat.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das in Deinem Update beschriebene Verfahren Dein Problem löst, aber einen Versuch ist es allemal wert.

Ich habe übrigens den genannten Befehl auch ausgeführt, weil mich die Meldungen von nicht vom AppStore geladenen Anwendungen nerven. Theoretisch wird hier die Sicherheit des Systems gelockert, praktisch ist das aber kein Problem, wenn man mit Sinn un Verstand arbeitet.

Du kannst aber Gatekeeper mit dem gegenteiligen Befehl aber wieder aktivieren im Anschluss - egal ob es funktioniert hat oder nicht.
 

DiMue

Gloster
Mitglied seit
11.12.05
Beiträge
63
...habe eben äußerst genervt für rd. 56 € Vuescan installiert. Ich scanne relativ häufig (private) Kommunikation ein, um die Zahl meiner Leitz-Ordner klein zu halten. Vuescan läuft hier gut; die Jungs besetzen damit eine schon seit längerer Zeit bestehende Marktlücke in Bezug auf die Nachhaltigkeit bei Softwareprodukten im Scannerbereich.
Wer aber diese Geschichte in Folge des Verkaufs der Samsung-Druckersparte in den einschlägigen Foren nachverfolgt hat versteht, warum HP für mich kaum noch auf der Liste der vertrauenswürdigen Hardware-Hersteller bleibt. Auch wenn irgendwann mal ein funktionierender Treiber gelauncht wird, haben bereits tausende Leute Arbeits- und schlimmer noch, Lebenszeit darauf verschwendet, ihre elektronisch und mechanisch voll funktionsfähigen Drucker/Scanner am Laufen zu halten.
Noch ein starkes Argument für mehr europäische Verbraucherschutzrechte, die von Brüssel aus auch durchgesetzt werden.
 

Keef

Champagner Reinette
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.646
Da nehmen sich die Hersteller aller Scannermodelle nicht viel. Es wird lieber neue Hardware verkauft, als Treiber für ältere Geräte zu pflegen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

DiMue

Gloster
Mitglied seit
11.12.05
Beiträge
63
@Keef: Glaubst du wirklich, dass ich alle drei Jahre oder so einen neuen Drucker/Scanner kaufen will (oder, by the way, ein Ipad oder iPhone)? Oder andere "Verbraucher" das wollen?
Wie ich oben schon geschrieben habe, HP sind bei mir erst mal auf der "Achse des Bösen".
Unser Problem ist dabei, dass es bei digitaler Hardware kaum noch europäische Hersteller gibt, da wir "Verbraucher" uns ja im Zweifel für das (vermeintlich) billigere Angebot des Fernost- oder US-Herstellers entscheiden. Aber das wird jetzt OT...
Danke jedenfalls an alle Helfer!
 

Keef

Champagner Reinette
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.646
Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass es günstiger ist, sich eine ergänzende Software zuzulegen als alle 2-3 Jahre einen neuen Scanner.
Schön, dass für Dein Problem eine Lösung gefunden werden konnte.🙂