1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Samsung 22"-Display an MacBook 13"

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Vertical, 01.10.08.

  1. Vertical

    Vertical Jonagold

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    18
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne ein 22"-Display an mein MacBook anschließen. Am liebsten von Samsung.
    Das Display soll für Office-Anwendungen, Fotobearbeitung und teilweise Webdesign eingesetzt werden. Gelegentlich sollen Videos betrachtet werden.

    Was könnt ihr mir für Geräte empfehlen? Ich habe bisher die folgenden 3 im Auge:

    Samsung SyncMaster 2253BW (Kontrast 8000:1)
    Samsung SyncMaster T220 (Kontrast 20000:1)
    Samsung SyncMaster 226CW (Kontrast 3000:1)

    Reaktionszeit ist bei allen 2s. Das dritte Modell ist das teuerste, obwohl es den geringsten Kontrast hat. Hat das damit zu tun, dass er angeblich einen größeren Farbraum hat? Was genau sind sonst die Unterschiede zwischen den drei Geräten?

    Bisher schließe ich meinen TFT per Mini-DVI-auf-VGA-Adapter an. Da die drei Monitore ja auch noch VGA-Anschlüsse haben, könnte ich diesen Adapter weiterverwenden. Ist das empfehlenswert oder sollte ich lieber auf den Mini-DVI-auf-DVI-Adapter ausweichen? Bringt das mehr Qualität?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Gruß
    Tobias
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Bei prad.de gibt es sehr gute Testberichte. Ich empfehle dort zu schaun.

    Was den Konstrast betrifft, kommt letzterer wohl am ehesten an einen realistischen Wert ran.

    Die Werte der anderen, besonders die 20000:1 sind kompletter Blödsinn. Ein Werbegag in meinen Augen, welcher den typischen "Höher, weiter, besser" - Nutzer wohl vom Hocker reisst und gleich zum Kauf verleitet.
    Da wird wieder mit irgendwelchen merkwürdigen Rechnungen und achso tollen Technologien ein utopisch hoher Wert errechnet, welcher aber in der Praxis nicht im geringsten erreicht wird.

    Auf sowas würde ich daher garnicht mehr achten. Bei deinen, ich unterstelle dir das jetzt einfach mal ;), geringen Ansprüchen, welche wohl eher nicht in den professionellen Bereich gehen, würde ich nach Optik, Ausstattung und Preis kaufen. Die Displays haben ohnehin alle ein TN-Panel, an die du keine gehobenen Ansprüche stellen solltest, aber für den Homeuser sind diese absolut ausreichend.

    BTW: Ein Bekannter von mir hat einen Samsung 226BW. Solides Gerät für einen super Preis.

    EDIT: Auf jeden Fall den DVI-Eingang verwenden. Der Unterschied zu VGA ist deutlich sichtbar!
     
    #2 Peitzi, 01.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.08
  3. mike65

    mike65 Empire

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    89
    Kann mich Peitzi nur anschliessen, die 20 € für den Mini-DVI auf DVI-Adapter sind gut angelegt.
     
  4. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    witzig, diese fragen stelle ich mir gerade auch :D

    für mich ist nur noch eine frage, ob ich den monitor zusäzlich gut zur xbox360 nutzen kann.

    eine pro anwendung habe ich jedoch noch zusätzlich, das ist final cut. gibts da was zu bedenken?!

    lg
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Kommt drauf an wie farbecht du deine Filme betrachten magst. Aber wie gesagt, für Home / Office Nutzer reicht ein TN Panel locker aus.

    Was bei Final Cut jedoch nicht schaden kann, ist ein größerer Monitor. Wenns preislich drin ist, empfiehlt sich da fürs MacBook ein 24er. Auf dem kannst du dann auch FullHD laufen lassen, solltest du die XBox anschließen.
     
  6. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    welcher 24° sollte es deiner meinung nach sein. ich muss gestehen ich hab gar keine ahnung, und geh nur bisl bei prad alles durch.

    wichtig sind mir ebe nur zwei dinge.
    muss super mim macbook laufen und sollte bei final cut keine nachteile bringen.
    xboxspiele sollen ohne verzögerung laufen.

    maximaler preislicher rahmen ist 300€.

    für tipps und vorschläge bin ich gerne offen.
     
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Puhh... genaue Modelle kenne ich da auch nicht. Habe selbst keinen 24er, wobei ich aber auch nicht glaube, dass du für 300€ einen 24er bekommst.

    Aber ungeachtet der Größe solltest darauf achten, dass du den Monitor auch an die Box anschließen kannst. Diese hat, soweit ich weiss, einen HDMI Ausgang, oder?
    Selbiges Pendant sollte dann auch der Monitor haben.
     
  8. mike65

    mike65 Empire

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    89
  9. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    stimmt ich sehe gerade, da müsste ich mit 350€ rechnen. da müsste ich vom hocker gehauen werden, muss mir die dinger live mal ansehen, was ich auch morgen machen werde.

    ja, das ist klar, das ich darauf achte. passt aber bis jetzt bei allen ausgesuchten modellen. bei der xbox ist mir auch nur wichtig, ob sie verzögerungen oder ähnliches hat. dazu findet man/ich leider mehr als dürftige erfahrungen.

    *edit*
    den gibts sogar für deutlich günstiger
    http://geizhals.at/a331218.html
     
  10. Philor

    Philor Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    7
    Ich habe den 226cw und bin nach anfänglichen Problemen sehr zufrieden damit. Kalibrieren muss man den Monitor allerdings schon selbst wenn man Fotos bearbeiten möchte, wenn man die passende Einstellung gefunden hat, ist es aber ein durchaus brauchbares Display für einen sehr fairen Preis.
     
  11. Michael F

    Michael F Roter Delicious

    Dabei seit:
    11.06.07
    Beiträge:
    91
    Ich hab den 2253BW bin total zufrieden hab keine Probleme mit dem TFT bis her. Eins sollte man aber wissen beim 2253BW wenn man die Helligkeit unter 80% stellt hat das Teil leider eine Fipton der auch nervt aber man kann sich das Display so einstellen dass man die Helligkeit auf 80 stellt es aber dann nicht blendet.

    MFG Michi

    PS: Bei weiteren Fragen am besten per PN melden.
     
  12. bombfunk

    bombfunk Starking

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    223
    Nur weil das bei dir so ist, muss das ja nicht bei jedem Modell so sein. Ich sitz gerade vor dem 2253BW und habe mal alle Helligkeiten, Kontraste, Farben etc. durchgemacht und bekomme keinerlei Ton zu hören. Am besten schickst du dein Gerät gleich zur Reparatur, weil normal ist das dann nicht.

    Bin auch sehr zufrieden mit dem Monitor! Werd ihn auch bald an die Wand schrauben, wenn ich eine geeignete Halterung gefunden habe, die nicht allzu viel kostet!

    MfG
     
  13. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    also dvi ist das beste?! –> irgendwie hdmi geht nicht oder?

    habt ihr probleme damit hd content auf dem macbook anzuschaun?
     

Diese Seite empfehlen