1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Safe Sleep" für alle: Wer hat's probiert?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von atl, 04.11.05.

  1. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Hallo,

    hat schon jemand den "Hack" für den Safe Sleep unter 10.4.3 probiert? Ich hab' es mit zwei Geräten probiert:

    PowerBook G4 Titanium (500MHz): NEIN - funktioniert nicht!

    Mac mini (1.42GHz): Jain - es funktioniert bis aus die Bildschirmausgabe. Der mini geht in den sicheren Schalfmodus und wenn man ihn nach einer Stromunterbrechung aufweckt, dann stellt er den letzten OS-Zustand von der Platte wieder her. Die Programme laufen dann auch weiter. ABER das Display zeigt nur Pixelmüll an, in dem man mit Glück die Darstellung erahnen kann. Wenn man den mini noch mal kurz zur Ruhe bettet und wieder aufweckt (ohne Stromentzug), stimmt danach auch der Bildschirm wieder. Das kann aber auch an meinem (analogen) Display liegen. :)

    ByE...
     
  2. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Die von dir genannte Seite ist offline (nur bei mir?).

    Mich würden Erfahrungsberichte auch sehr interessieren...
    Eine andere Anleitung (ich habe die oben genannte leider nicht gesehen) gibts auf http://www.andrewescobar.com/archive/2005/11/11/how-to-safe-sleep-your-mac/
    Weitere Infos auch auf: http://www.mac-essentials.de/index.php/mac/comments/safe_sleep_fr_alle/ und http://www.macosxhints.com/article.php?story=20051114140328545&lsrc=osxh

    Wer hats schon ausprobiert?
    Und weiß jemand, ob die vielen verschiedenen Skripte/Hacks alle das Gleiche machen oder unterschiedlich funktionieren?
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    die Frage stellt sich mir einfach doch sehr aufdringlich...

    wozu?!

    Damit ich 40 Sekunden vor meinem iBook hocken kann um zu sehen wie es langsam wieder erwacht?
    Ne danke... da kann ich mein iBook auch ganz ausmachen und booten lassen.. brauch die selbe Zeit, und die Energieersparnis ist um einiges höher ;)

    Edit:
    hab das ganze mal ein bisschen mehr recherchiert! Stimmt es wirklich, dass meine Daten trotz kompletten Stromverlust (Sprich keine Batterie kein Netzteil) trotzdem erhalten bleiben und geladen werden?

    Ich hab es also bei mir eingerichtet... und starte nun den Test... Safe Sleep funktioniert auf jeden Fall schonmal... aber ob das mit dem Erwachen trotz kompletten Stromverlust auch funktioniert, wird sich gleich zeigen.... *test beginn*

    HUUUUIII!
    hab gerade alle Stromquellen entfernt gehabt... also Batterie und Netzteil weggenommen! Und er ist tatsächlich wieder da erwacht, wo er in den Ruhezustand ging... unglaublich! Einziges Problem ist eben die lange Wartezeit sowohl beim Schlafengehen als auch beim wieder Erwachen. Zusätzlich muss ich noch etwa 10 Sekunden warten um mein Passwort endlich eintippen zu können... ein bisschen schneller ein kompletter Neustart ist es aber.

    Also Testgerät ist ein 12" iBook mit unten beschriebenen Daten ;)
     
    #3 Cyrics, 26.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.05
  4. Die 10 Sekunden warte ich gerne wenn dafür meine Daten im Falle eines leeren Akkus unterwegs nicht verloren gehen.

    Habe Safe Sleep schon länger auf meinem PowerBook G4 1,67 GHz installiert, Safe Sleep funktioniert auch, allerdings ist nach dem Beenden des Tiefschlafs die Systemuhr stehen geblieben und Bluetooth ist nicht verfügbar. Nach deaktivieren und erneutes aktivieren in den Systemeinstellungen geht dann aber wieder alles.

    Sicher wäre es mir lieber wenn alles reibungslos funktionieren würde, aber innerhalb von 5 Minuten läuft wieder alles wie es soll und was sind 5 gegen den Verlust meiner Daten an denen ich gerade gearbeitet habe.

    Bei Zeiten werde ich es noch auf einem PB 12" 867 MHz testen, habe dazu im Moment aber keine Zeit.
     
  5. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Sehe ich das richtig, dass das Gerät nur in den SafeSleep geht, wenn man die Batterie rausnimmt? Oder hat das was mit den Zahlen 1, 2 oder 3 zu tun, die man beim Hack eingibt? (Ich hab da mal son Video zu angeschaut, da hat es jemand auf englisch erklärt, weiß leider nicht mehr woher).
    Welchen Hack habt ihr vorgenommen? Ich meine von welche Seite?
     
  6. Nein normal wenn die Akkukapazität langsam zur Neige geht, geht das Book ja automatisch in den Ruhestand. Man kann zwar nicht mehr damit arbeiten (außer man schließt ein Netzteil an) aber die Leistungsversorgung bleibt für ein paar Stunden aufrecht. Wenn nun aber die letzten Reserven verbraucht sind schaltet sich das Book aus und alle Daten sind weg.

    Hier kommt Safe Sleep ins Spiel, anstatt die Daten im RAM zu belassen wird der Inhalt des RAM auf die Festplatte gespeichert. Um das ganze schnell zu testen ob es funktioniert und nicht dann im Ernstfall drauf zukommen das es doch nicht funktioniert, nimmt man den Akku raus, wartet ein paar Minuten bis die Ruhestands-LED aufhört zu pulsieren, baut Akku wieder ein, schließt das Netzteil an und drückt den Startknopf.

    Die Zahlen haben irgendetwas mit dem Modus des Tiefschlafs zu tun, ob verschlüsselt (was derzeit noch nicht geht) und dem sicheren Speicher.

    Anleitung habe ich von diesem Link

    Es gab noch einen anderen Link der hier noch nicht genannt wurde, den kann ich aber derzeit nicht finden, Google findet da auch nichts.
     
  7. Ram

    Ram Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    286
    ich hab ein "neues"
    wie mach ich da safer sleep?
     
  8. Hast du eines von den PowerBook die seit Oktober erhältlich sind? Bei diesen Modellen sollte das eigentlich Serienmässig sein, d.h. du musst überhaupt nichts machen. Kannst es ja mal ausprobieren, alle wichtigen Daten speichern die gerade offen sind. Netzteil abstecken, Akku raus und warten bis die LED nicht mehr pulsiert (dauert etwa 5 Minuten) dann Akku wieder rein, eventuell Netzteil anstecken und Power Knopf kurz drücken.
     
  9. seb2

    seb2 Gast

    Hier Alu-PowerBook 1,5 GHz (knapp anderthalb Jahre alt) und das funktioniert prima.
     
  10. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    @ Soul Monkey:
    D.h. der Safe Sleep ist nicht geeignet das iBook in einen Schlaf Zustand zu schicken, in dem es keine Energie verbraucht? Es schläft normal ein (mit pulsierender Leuchte) und nutzt nur bei völligem Stromausfall das ausgelagerte RAM-Image?
    Ich bin ein großer Stromsparer und mache mein iBook nachts immer aus, weil es sonst ja immer noch Strom verbraucht (ich möchte jetzt nicht die "Es verbraucht so wenig Strom, dass das kaum ins Gewicht fällt, usw..."-Diskussion anfachen; mein Gewissen stören die ganzen Standby-Lichter nachts halt). Deswegen hatte mich die Geschichte unter dem Aspekt des Stromsparens interessiert. Wobei ich es auch störend fände, wenn ich deswegen jedesmal beim Schlafenschicken und Aufwachen länger warten müsste. Am schönsten fände ich eine zusätzliche Möglichkeit im "Ausschalten"-Dialog ("Sleep" und "SafeSleep" z.B.)... Aber man kann ja nicht alles haben.
    Ein guter Ansatz ist das allemal, wir können ja auf Leopad warten...

    Danke für die Erhellung ;) , zause
     
  11. Ram

    Ram Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    286
    Das geht schon, aber wenn ich den deckel zuklappe geht nur der normale.
     
  12. Den normalen Ruhestand durch Safe Sleep ersetzen geht schon, bei der Anleitung unter Punkt 2 steht zuerst der Terminal Befehl für den "normalen" Modus also erst Safe Sleep wenn der Akku komplett leer ist oder darunter (skip regular sleep) der Befehl damit Safe Sleep den normalen Ruhestand ersetzt, also geht der Computer immer gleich in den Safe Sleep Modus.
     
  13. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Danke, das hab ich gesucht. Am besten fände ich jetzt noch die Möglichkeit vorm Schlafen den Schlafmodus zu bestimmen...
     
  14. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Für alle, denen der Hack zu kompliziert ist: Systemeinstellung Hibernate.

    Wer mit dem Gedanken spielt, einen Mac mini in den SafeSleep zu schicken, es funktioniert. Allerdings zeigt sich - von mir - oben erwähntes Display-Problem bei manchen Monitoren. Bei mir ist das TFT per VGA angeschlossen und wird mit einer Auflösung von 1000x600 betrieben. Da scheint dann etwas mit den Einstellungen nicht zu passen. Ein AppleScript, wie in diesem Thread beschrieben, löst aber dieses Problem. :)

    ByE...
     
  15. Alejandro

    Alejandro Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    299
    Ich habe gerade Hibernate 0.81 installiert. Was muss ich denn nun anwählen: "sleep and hibernate" oder "hibernate only" ?? Wie kann ich danach die Funktion am besten austesten?
     
  16. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Na das , was du willst :) Hier, wie ichs verstanden habe:

    sleep and hibernate: Schlafen mit Pulslicht, wenn während des Schlafens Strom wegfällt Wieferherstellung aus de SafeeSleep

    hibernate only (das hab ich ausprobiert: funktioniert): Beim Einschlafen geht er direkt in den SafeSleep; danach mit Einschaltknopf reaktivieren

    Problem gelöst?
     
  17. Alejandro

    Alejandro Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    299
    Alles klar, ist geklärt. Danke zause...
     
  18. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    ich habe(nach anleitung) ein kleines progrämmchen gebastelt, dass den mac in safesleep schickt. also: das proggy erst noch mit dem "Skripteditor" öffnen und dann die beiden "hier dein passwort" durch "administratorpasswort" (also dein admin-psswd.) ersetzen. wenn safesleep beendet ist und du schickst den mac in den normalen ruhezustand dann funzt das wie normal.
    mfg,
    Lars

    EDIT: Dafür muss der NVRAM-Patch installiert sein! Beutzung auf eigene Gefahr!
     

    Anhänge:

    #18 LaK, 27.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.05
  19. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    soweit ich weiss ist nur hibernate only zumindestens bei mir nur möglich.
    Das Tool macht das ganze auf jeden Fall viel einfacher, so muss man sich nicht den Befehl merken und kann an und aus schnell schalten *g*

    Und ja, es funktioniert so, dass mein iBook in kompletten Ruhezustand verfällt... überhaupt keinen Stromverbrauch... das ganze ist mehr als super für mich... denn durch einen kleinen Umbau ist mir eine Federhalterung beim iBook mal rausgefallen und ich war bis heute zu faul diese wieder einzubauen... dadurch fällt mir wenigstens ab und zu der Akku überraschend raus *ggg* passiert alle 3 Wochen einmal... aber mir sind dadurch mal wichtige Daten abhanden gekommen... daher ist Safe Sleep doch ein kleiner Segen für mich, bis ich mich aufgerafft habe mein iBook wieder aufzustemmen um die Federhalterung wieder einzubauen ;)
     
  20. Alejandro

    Alejandro Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    299
    Also, bei mir läuft´s auch. Bluetooth und alles andere scheint ohne Probleme zu funktionieren. Habe das Hibernate- Prog benutzt. Nur wenn der akku raus ist und der Strom fällt aus, dann haut´s nicht hin. Irgendjemand irgendeine Idee? Habe es vorher in Sleep geschickt, dann Akku raus und abgewartet, Dann Kabel rein, aber Akku noch raus. Power gedrückt und es Funktioniert. Dann einfach mal Netzkabel gezogen und danach fuhr er komplett neu hoch, nachdem ich Power gedrückt habe...
     

Diese Seite empfehlen