1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Safari läd alte Seite

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Hoernchen, 13.07.06.

  1. Hoernchen

    Hoernchen Cox Orange

    Dabei seit:
    11.04.04
    Beiträge:
    101
    Moin zusammen!

    seit ein paar Tagen läd Safari beim Aufruf von Spiegel.de immer die Seite vom 9.7.
    Folgendes hat nichts gebracht:
    -Neustart etc
    -Seite neu laden
    -Cache leeren, via Safari-Menue und von Hand
    -Safari zurück setzen

    Hat jemand eine Idee??
    Danke in Vorraus
     
  2. Terminal

    Terminal Gast

    Proxy ausschalten?
     
  3. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Nur Safari?
    Hast du es schon einmal mit einem anderen Browser versucht, um zu erkennen ob es an Safari liegt?
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Debug-Menü einschalten (z.B. über OnyX) und dort mal das Cache-Fenster öffnen. Da hast noch ein paar mehr Möglichkeiten zum entleeren.

    Gruß Stefan
     
  5. Hoernchen

    Hoernchen Cox Orange

    Dabei seit:
    11.04.04
    Beiträge:
    101
    Hmmm. Tatsächlich macht es auch der Feuerfuchs....

    Wo sehe ich, ob ich überhaupt einen verwende? In "Systemeinstellungen-> Netzwerk-> Ethernet-> Proxies" scheint nichts aktiviert.

    Werd' ich mal suchen gehen.
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wenn sowohl Safari als auch FF, dann scheidet der Applikationscache eigentlich aus. Klingt dann in der Tat mehr nach Proxy. Kriegst von Deinem Provider/Netzadmin evtl. einen untergeschoben?

    Gruß Stefan
     
  7. Hoernchen

    Hoernchen Cox Orange

    Dabei seit:
    11.04.04
    Beiträge:
    101
    Wie und wo stelle ich das fest?
    Onyx hat leider nicht geholfen!
     
  8. Terminal

    Terminal Gast

    Also der Provider darf einen Proxy schon mal gar nicht ohne das Wissen eines Endnutzers einsetzen. Und wenn er das tut, kann man Beschwerde einlegen und gegebenfalls Rückzahlung von Internet-Zugang-Gebühren verlangen. Das Angebot-Packet ist ja so nicht komplett. Jedem Nutzer steht der stabile, ununterbrochene und umwegsfreie Zugriff auf das Netz zu. Wenn nicht - dann Providerwechsel.

    Man stelle sich nur mal eine Auktion bei eBay vor, wenn Gebote der letzten 5 Minuten immer noch die selben wären wie vor einer halben Stunde. Nein, geht überhaupt nicht. Völlig unakzeptabel.

    Ansonsten gibt es in den Netzwerkeinstellungen hinten den Reiter Proxies. Schau doch dort mal daß da nichts eingetragen ist. Da darf bei normalem Gebrauch nichts angekreuzt sein, außer Passiver FTP-Zugriff.
     
  9. Hoernchen

    Hoernchen Cox Orange

    Dabei seit:
    11.04.04
    Beiträge:
    101
    Ich habe auch keinen ISP. Ist 'ne Uni-Leitung.
     
  10. Terminal

    Terminal Gast

    Na da haben wir doch das Übel. Ein UNI-Gesamtnetz ist meißt an einen Proxyserver gekoppelt, da am Tage zigmal die selben Daten von gleichen Webseiten und Anbietern geladen werden. Da lohnt sich ein Proxie, da der Seitenaufbau im Browser beschleunigt wird und der Allgemein-Traffic knapp gehalten werden kann.

    Ein Proxie-Cache von der Größe wird denke ich alle 2 bis 6 Stunden geleert. Dann erst sind die Webseiten wieder aktuell. Stimmt natürlich etwas mit dem Proxieserver nicht, der Daemon arbeitet nicht korrekt oder alles ist einfach mal ausgefallen, dann lutscht man natürlich tagelang auf der selben nichtaktualisierten Webseite rum.
     
  11. Hoernchen

    Hoernchen Cox Orange

    Dabei seit:
    11.04.04
    Beiträge:
    101
    Das heisst:
    -Ich kann in meinen Einstellungen nicht sehen, ob, wo und welcher Proxie zwischengeschaltet ist!?
    -Ich kann von hier aus nichts machen!?
     
  12. Terminal

    Terminal Gast

    Im Grunde kannst du nichts machen. Aber wenn du neugierig bist, kannst du ja mal mit deinem Programm "Netzwerk-Dienstprogramm" einen Trace starten. Damit wird dir der genaue Weg der Internetverbindung von dir bis zum Herkunfts-Server aufgezeigt. Wenn die Server eine Anzeige erlauben und zulassen.

    Dazu gibst du die IP deiner Internetverbindung ein, die Domain der UNI.

    Es werden dann solche Angaben wie:

    1 * * *
    2 * * *
    3 * * *
    4 * * *
    5 * * *
    6 gige-1-0-0-de-cix.aorta.net (80.81.193.111) 57.593 ms 57.149 ms 57.114 ms
    7 de-fra01a-rd2-ge-3-2.aorta.net (213.46.179.17) 249.073 ms
    8 lu01a-ra1-so-0-0-0.aorta.net (213.46.160.74) 80.025 ms 79.924 ms 80.011 ms
    9 ro-buh01a-rc1-10ge-1-1.astralnet.ro (213.46.170.70) 94.578 ms 80.450 ms
    10 ro-gl01a-rd2-v897.astralnet.ro (85.186.212.114) 91.855 ms 90.957 ms
    11 ro-gl01a-rd1-v200.astralnet.ro (83.103.186.65) 91.283 ms 91.382 ms
    12 85.186.212.226 (85.186.212.226) 93.784 ms 93.012 ms 94.323 ms
    13 maynet.focsani.astral.ro (80.97.88.66) 95.090 ms 99.108 ms 98.030 ms
    14 maynet.focsani.astral.ro (80.97.88.66) 3099.593 ms !H 3099.999 ms

    angezeigt.

    Server die unerkannt bleiben wollen, zeigen sich als * * *, die anderen verraten ihren Namen mit ihrer Ping-Zeit. Wenn darunter Namen wie proxy.ro-buh01a-rc1-10ge-1-1.astralnet.ro sind, dann ist es mit Sicherheit ein Proxy. Aber man kann nicht nur vom Namen ausgehen. Daher kann man im Grunde von jedem Server noch ein Whois-Check machen. Dortige Angaben erweisen sich meißt als sehr informativ.
     

Diese Seite empfehlen