1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden
  3. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[Safari] Inquisitor Instant Search

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von Soul Monkey, 29.07.06.

  1. Inquisitor ist ein Instant Search Plugin von David Watanabe (NewsFire, Acquisition) für Safari und Camino. Das Plugin installiert sich in ~/Library/Input Managers/Inquisitor und sitzt danach im bekannten Safari Suchfeld.

    Wenn man nun nach einem Begriff sucht und diesen in das Suchfeld einträgt, wird während dem Tippen schon nach Ergebnissen gesucht - wie es Benutzer des aktuellen Mac OS Tiger schon von Spotlight gewohnt sein werden. Die angezeigten Ergebnisse werden entweder über Google oder Yahoo gesucht, es besteht die Möglichkeit die nationalen Suchseiten wie z.B. Google Austria zu verwenden. Zudem hat der User die Möglichkeit zusätzliche Suchseiten zu definieren, standardmässig sind Flickr, Technorati und Amazon.com schon integriert, neue Seiten lassen sich leicht hinzufügen. Für jede Seite definiert man einen Shortcut.

    Gebe ich nun einen Suchbegriff in das Suchfeld z.B. Apple ein, wird in meinem Fall zunächst einmal über Google nach Apple gesucht und je nach Einstellung (die ersten 6 Treffer kann man direkt angezeigen lassen) werden die Suchbegriffe aufgelistet, will ich mehr Ergebnisse sehen, drückt ich für Google Suche einfach Enter worauf sich die normale Google Suchseite öffnet. Wollte ich anstatt Google aber doch lieber bei Flickr suchen, so hätte ich anstatt Enter einfach alt+Apfel+R gedrückt, schon wird bei Flickr nach dem Begriff Apple gesucht.

    Eine weitere sehr nützliche Sache sind die Suchvorschläge, tippe ich einfach app ein, werden mir je nach Einstellung (bis zu 6 Vorschläge möglich) Vorschläge angezeigt, darunter auch Apple.

    Die Reihenfolge der angezeigten Informationen kann man auch beeinflussen, per Standard werden zuerst die Suchergebnisse angezeigt, dann die Suchvorschläge und zuletzt die alternativen Suchseiten. Will ich die Suchvorschläge aber lieber oberhalb der Ergebnisse der Suche anzeigen lassen ist dies kein Problem, die alternativen Suchquellen werden aber immer zuletzt angezeigt.

    Eine Sache die mich allerdings an der Software des Herrn Watanabe stört ist das man nach dem Kauf keine Seriennummer bekommt, sondern in der Software "lediglich" seine eMail Adresse eintragen muss und diese online aktivieren muss. Nun könnte man dem Entwickler danken das man keine lange Kombination aus Zahlen und Buchstaben irgendwo eingeben muss, allerdings kann ich diese Seriennummer lokal speichern und habe dadurch "etwas in der Hand", sollte nun der Entwickler (was ich ihm nicht wünsche) aus irgendeinem Grund nicht mehr in der Lage sein den gebotenen Service zur Verfügung zu stellen weil es die Firma nicht mehr gibt dann wäre die Nutzung der Software nach einer Neuinstallation nicht mehr möglich (zwar wird die Aktivierung scheinbar in den Preferences oder einer anderen Datei gespeichert aber das ist auch keine wirkliche Lösung). Schutz vor Raubkopien schön und gut aber warum eigentlich immer zum Nachteil der ehrlichen Käufer?

    Ansonsten ist Inquisitor eine nützliche Erweiterung die mich auf der täglichen Suche nach Information und Wissen hilfreich unterstützt.

    Das Inquisitor Plugin wurde von mir nur mit dem Safari getestet.

    Sehr interessant ist auch die Inquisitor Web Suche, ob zukünfigte Versionen des Plugins so aussehen ist derzeit nicht bekannt.

    Das Plugin kostet 5 EUR, eine Demoversion mit eingeschränkten Konfigurationsmöglichkeiten ist verfügbar.

    Links: Inquisitor für Safari, Blog von David Watanabe
     
    chsz87 gefällt das.
  2. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Super Sache dieses kleine Tool! Funktioniert super. Danke, dass du darauf Aufmerksam gemacht hast!

    Liebe Grüße,

    Christoph
     

Diese Seite empfehlen