1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Safari 3.0.4 stürtzt dauernd ab bei OS 10.4.11

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tomtom1, 15.11.07.

  1. tomtom1

    tomtom1 Jerseymac

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    449
    Hi ich habe auch ein kleines Problem mit OS 10.4.11.
    Und zwar habe ich einen iMac 2.1GHz PPC G5 mit 1.5 GB DDR2 SDRAM...
    Soweit so gut..
    Ich habe geupdated und alles hat funktioniert..doch Safari 3.0.4 stört mich ein wenig...
    Es stürtzt dauernd ab wenn man eine Seite in einem 2. Tab oder einer neuen Seite öffnet..
    Ist es sinnvoll wenn ich wieder auf 2.0 downgrade...geht das überhaupt
    Ich habe auch gehört das man alle Plug ins löschen soll...Wie funktioniert denn das..?
    Das Cache habe ich gelöscht sowie den Ordner mit den Icons..
    Bitte helft mir sonst verzweifle ich noch
    lg tomtom
     
  2. äädappel

    äädappel Ingrid Marie

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    269
    Die Abstürze können auf Plugins zurückzuführen sein.

    Klick
     
  3. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543

    Du hast doch nen G5, kauf dir doch Leopard, dass ist auch nen 64 Bit System, wie Safari
     
  4. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Hö?
     
  5. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Die Version ist für Leopard optimiert worden
     
  6. Parasite.13

    Parasite.13 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    80
    leopard kannste aber imo vergessen, loechrig wie nen schweizer kaese :)
     
  7. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    Ich soll mir den Leopard kaufen, damit ich Safari fehlerfrei benutzen kann ... was soll denn das? Ich bin mir sicher, das sehr viele Mac-User sofort switchen würden, wenn alle Programme einwandfrei laufen würden ... nur was nutzt einem Grafiker ein Switch, wenn der Adobe Acrobat 8 lebenswichtig ist.

    Es kann auch andere Gründe dafür geben, warum der Safari abstürzt, deshalb müssen Tiger User nicht gleich switchen ... übrigens ... bei mir läuft der Safari nach dem Update hervorragend ... ich muss aber dazusagen, dass ich mein System wie die Sau hege und pflege ... Probleme bei irgendwelchen Updates hab ich (viellecht deshalb) noch nie erlebt!
     
  8. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543

    Es wirkt schon fast lächerlich wie so kleine pippiprogramme immer alles verhageln, ich meine Adope ist doch winzig, wieso läuft das nicht unter Leopard, es ist doch jetzt schon sooooooo lange bekannt, dass es Leopard geben wird, warum schlafen die Softwareentwickler alle immer so und bringen nur diese veralteten inkompatiben Uralrogramme raus, ich finde das skandalös
     
  9. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    Ich glaube, das Apple und Adobe gemeinsam die Programme updaten ... das liegt ja im Interesse beider. Nur um möglichst alle Fehlerquellen zu erfahren, wird das Betriebssystem auf alle losgelassen. Skandalös is was anderes, dies nenne ich Weiterentwicklung ... Ich hab den Leo auf einer externen Platte im Einsatz, nur für meine tägliche Arbeit brauch ich 4, 5 Programme, die mit Leo noch nicht laufen ... aber sie werden es irgendwann tun, und bis dahin, bin ich mit Tiger mehr als zufrieden ... nur wegen den Stacks, Quicklook und TimeMachine werde ich nicht upgraden, aber der Perfomance-Gewinn am MacPro gegenüber dem Tiger, der zwingt mich irgendwann zum Upgrade :-D
     

Diese Seite empfehlen