1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sämtliche Benutzereinstellungen glöscht - und zwar richtig gelöscht.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Thaler, 10.07.07.

  1. Thaler

    Thaler Gast

    Hi,

    vorweg: ich erwarte nicht unbedingt eine Lösung des Problems, würde aber doch ganz gerne verstehen, wie sowas zustande kommt.

    Das Problem: sämtliche Benutzereinstellungen wurden vom System gelöscht (ich war´s jedenfalls nicht). Im Gegensatz zu vorher, habe ich jetzt statt 5 GB 35 GB frei. Bin beeindruckt.

    System: Ich arbeite mit einem MacBook, OSX 10.4.10 und bisher hatte ich auch keine Schwierigkeiten damit.

    Ursprünglich hatte ich die Daten von einem ibook importiert und dann neben dem bestehenden (Benutzer B1) Benutzer einen völlig neuen angelegt (Benutzer B2), mit dem ich seither gearbeitet habe.

    1. Gestern wollte ich mich unter B1 anmelden. Dieser hatte ein anderes Kennwort als B2. Ich habe mich also zunächst abgemeldet.

    2. Ich habe mich dann unter B1 angemeldet (wohl das erste mal überhaupt).
    Ob mit der Anmeldung die Daten von B1 schon gelöscht wurden lässt sich schwer sagen, da ich ihn lediglich anfangs angelegt habe und Daten hieraus in den anderen Ordner "importiert" hatte und daher ohnehin etliche Benutzereinstellungen fehlten.

    3. Von hier aus wollte ich auf Dokumente zugreifen, die sich im Benutzerordner B2 befanden. Für einen Zugriff musste ich also die Zugriffsrechte in diesem Ordner ändern. Dies tat ich auch mit dem Passwort für den Benutzer B1 (bei dem ich ja angemeldet war). Für beide Benutzer war Admin aktiviert, weshalb das auch funktionierte. Genau das dürfte wohl auch das Problem gewesen sein.

    4. Als ich mich dort wieder abmeldete und bei B2 anmeldete waren sämtliche Benutzerdaten gelöscht.
    Mit dem selben Problem hat sich wohl auch Catrin herumgeschlagen:
    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-benutzereinstellungen-geloescht-t83540.html

    Die einzige Möglichkeit, an die Daten wieder heranzukommen, bleibt wohl die Wiederherstellung mit einem Recover-Tool.

    Fage: Was ich trotzdem nicht verstehe, wieso das MacBook auf die Idee kommt, die Einstellungen komplett zu löschen, insbesondere weil ich von B1 aus lediglich auf 2 Unterordner von B2 zugegriffen habe...?
    Zwar habe ich die Option "Auf alle Unterobjekte anwenden" ausgewählt aber ich gehe mal davon aus, dass sich diese auf Unterobjekte des ausgewählten Ordners bezieht und nicht auf den gesamten Benutzerordner.

    Da Catrin dieselbe Erfahrung gemacht hat, dürfte das Problem reproduzierbar sein.

    Hat da jemand eine Idee?
     

Diese Seite empfehlen