1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ruhezustand verzögert sich...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von epsillon, 05.02.08.

  1. epsillon

    epsillon Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    152
    Hallo,

    in den letzten Tagen dauert es ziemlich lange, bis mein iMac (24" Leo) in den Ruhezustand geht.
    Früher verging keine Sekunde und der Rechner war aus, jetzt allerdings dauert es schon, wie ich finde, ziemlich lange. Am Anfang dachte ich, dass es nicht geht und habe noch Finder-Fenster aufgemacht usw. bis der iMac in den Ruhezustand ging.

    Woran kann das liegen? Ist das normal? Wenn ja, warum dauert es jetzt länger als früher?

    Danke schon mal im Voraus.

    Gruß,
    epsillon
     
  2. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Tachchen,
    ja, das ist unter Leo normal geworden. Ich bin zwar kein Experte, aber ich kann ja mal versuchen es Dir zu erklären:
    Unter Tiger wurde im Ruhezustand der Ram-Inhalt nicht auf die Platte geschrieben, sondern blieb im "flüchtigen Speicher" - Resultat: keine Zeitverzögerung beim schlafen legen. Bei Leo wird der Ram-Inhalt allerdings zusätzlich auf die Festplatte geschrieben, was diese Verzögerung mit sich bringt, da eben erst geschrieben werden muss...

    Ich habe allerdings hier im Forum mal einen Workaround gefunden, wie man den Zustand von Tiger wieder herstellen konnte, und seitdem schläft mein MB wieder sofort nach dem zuklappen. Also einfach mal suchen, hier im Forum...

    Es grüßt,
    der T-lo
     
  3. epsillon

    epsillon Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    152
    Hm...
    das hört sich plausibel an, erklärt aber nicht, warum es noch vor einiger Zeit anders war.
    Ich suche mal nach dem Thread.
    Danke.

    Gruß,
    epsillon
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Auch unter Tiger wurde der RAM-Inhalt gesichert, jedenfalls bei den MacBooks (Stichwort: Safe Sleep).
     
  5. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Wieso? Ich finde, das klingt sehr plausibel: "noch vor einiger Zeit" kann ja auch darauf zurück zu führen sein, dass "noch vor einiger Zeit" Tiger auf Deinem Mac war - wobei Du das sicher besser weißt als ich...
    Unter Tiger gab es den SafeSleep zwar auch schon, er war aber nicht standardmäßig für den Ruhezustand aktiviert, sondern nur für den Fall des vollkommen leeren Akkus verwandt - Akku-Kalibrierung, zB. Ansonsten war im "normalen" Ruhezustand, also dem "schlafen legen", nur das schreiben in den RAM aktiviert.

    Schau mal hier (klick mich, ich bin ein verwunschener Link!) in den Thread, lies ihn, und probier es aus - bei mir hats geholfen, und mein MB ist in Null-Komma-Nix im Ruhezustand...
     
  6. epsillon

    epsillon Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    152
    Es war zwar Tiger im Auslieferungszustand drauf, habe aber sofort Leopard installiert. D.h. dass meine Erfahrungen nur mit Leopard statt fanden.

    Wie lange dauert es denn bei euch (sofern Ihr ebenfalls Leo verwendet), bis der Mac in den Ruhezustand geht?

    Gruß,
    epsillon
     
  7. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Ein paar Sekunden.
    Gerade nachgemessen, 2 Sekunden. Natürlich hibernatemode 0. ;)
     
  8. epsillon

    epsillon Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    152
    Was heißt "hibernatemode 0"?
    Bei mir geht es in die Größenordnung einer Minute.
     
  9. rafi

    rafi Elstar

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    74
    EINE MINUTE
    das ist ja immer noch halb so kurz wie bei Windows :p

    Bootet dein Mac auch langsam? Vielleicht hat deine Festplatte Probleme. Oder könntest mal die Rechte reparieren (umstrittenes allzweck mittel) - schaden tuts jedenfalls nicht.
    -> Von Install-DVD aus Booten und dann das Festplatten-Dienstprogramm auswählen.
     
  10. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
  11. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Sorry, aber vielleicht versuchst Du selbst auch mal, Dein eigenes "Problem" zu lösen, und lässt Dir nicht alles vorkauen und extra erklären - lies einfach mal den Link den ich vor ein paar Tagen gepostet habe, wenn Du schon nach meinem vorherigen Hinweis nicht selber mal die Suchfunktion nutzt...

    Willst Du Dein "Problem" lösen? Dann hilf Dir selbst, oder lass Dir zumindest helfen... :mad:
     
  12. epsillon

    epsillon Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    152
    @T-lo
    Du bist ja schnell genervt.
    Sorry, natürlich hätte ich danach googeln können und leider habe ich den Link in Deinem Beitrag übersehen. Tut mir leid, wenn ich Dir damit Unannähmlichkeiten bereitet habe.
    Zu meiner Verteidigung habe ich nur zu sagen, dass MacOS neu für mich ist und ich leider nicht auf Anhieb alles verstehe ausserdem habe ich zurzeit sehr wenig Zeit über um mich mit dem System vertraut zu machen.

    @all
    Zur Sache: Jetzt funktioniert bei mir alles wie vorher. Ich habe allerdings nichts geändert
     

Diese Seite empfehlen