1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ruhezustand gibt keine Ruhe

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ezeey, 20.05.09.

  1. ezeey

    ezeey Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    34
    Ich hab ein kleines Problem mit dem Ruhezustand bei meinem Macbook Unibody 2.0 mit 10.5.7 (Problem bestand jedoch auch schon bei 10.5.6).
    Nachdem ich dieses bisher abends immer heruntergefahren habe, wollte ich mir nun einmal angewöhnen es einfach zuzuklappen und so in den Ruhezustand zu versetzen.
    Dies hab ich nun schon mehrmals gemacht und mir ist dabei aufgefallen, dass es, zum Beispiel letzte Nacht, in etwa 9h 60% des Akkus verbraucht hat. Vor einigen Nächten war es, als ich es wieder aufklappen wollte sogar schon heruntergefahren da der Akku leer war. Wohlgemerkt: Zugeklappt hatte ich es bei 100%

    Außerdem höre ich manchmal, wenn ich das Macbook zugeklappt mit zur Arbeit nehme nach einiger Zeit das Einzugsgeräusch des Superdives, als würde das Book ohne jegliches zutun meinerseits wieder aus dem Ruhezustand aufwachen.

    Irgendwelche Vermutungen eurerseits woran die ganzen Probleme liegen könnten?
     
  2. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    externe Maus? eyeTV?
    Programme die den schlaf stören könnten?
     
  3. ezeey

    ezeey Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    34
    Zu Hause hab ich eine Kabelmaus. Bezweifle dass die irgendetwas damit zu tun hat. Aber auf dem Weg zur Arbeit könnte es daran liegen, da liegt in der Tasche neben dem Macbook eine Bluetoothmaus. Werde mal versuchen in den Fällen BT zu deaktvieren. Mal schaun ob sich etwas ändert.

    An Programmen lief heute Nacht nichts aussergewöhnliches: Mail, Path Finder, Firefox... mehr nicht.
    EyeTV hab ich auch nicht :)
     
  4. ezeey

    ezeey Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    34
    Grade eine Idee: Es hängen an einem aktiven USB-Hub zwei externe Festplatten. Nachts ist die Steckdosenleiste zwar aus, aber zumindest eine der externen Festplatten läuft auch ohne Stromkabel, könnte sich also immer noch vom Macbook IHren Saft holen. Werde den Hub nächste Nacht mal abstecken!

    EDIT: Tschuldigung für den Doppelpost
     
  5. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Verbiete einfach den Bluetooth Geräten, deinen Mac aus dem Ruhezustand aufzuwecken. Oder schalte die Maus ab… soll Wunder wirken in Bezug auf Batterie-Ausdauer;)
     
  6. ezeey

    ezeey Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    34
    Ahhh, sehr schön. Was es alles gibt ;)
    Danke euch, werd das ganze mal austesten und wenns daran lag, war es ja wirklich eine schnell beendete Fehlersuche :)
     
  7. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Zu finden ist die beschriebene Funktion übrigens unter "Tastatur & Maus" in den Systemeinstellungen.
    Bitte poste, obs funktioniert
     
  8. ezeey

    ezeey Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    34
    Also der hohe Stromverbrauch inder Nacht kam tatscählich von der externen Festplatte. Jetzt nach 17h Ruhezustand hat er immer noch 89% :)

    Und dass er einfach wieder aufwacht hatte ich gestern, nachdem ich verboten habe dass Bluetooth Geräte das Book aufwecken, auch nicht mehr. Alles alles super und wie es sein soll :)
     
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du dir das Pref.Pane "Smartsleep" installierst, dann geht der Mac bei niederem Batteriestand automatisch in den Deep Sleep (speichert den Zustand auf die Festplatte und der Akku wird nicht benutzt = Hibernate).
    salome
     
    Johannes.mac gefällt das.

Diese Seite empfehlen