1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ruhezustand bei leeren Akku

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von macschwarz, 22.05.08.

  1. macschwarz

    macschwarz Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    77
    Hallo
    kann man eigentlich irgendwo einstellen, dass wenn der Akku leer ist, dass der Computer dass so speichert wie im Ruhezustand? Ich bedanke mich jetzt schon für Antworten.
    Lg Macschwarz
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Hä?!? Was genau willst du einstellen? *aufdemschlauchsteh*
    Etwas genauere Ausführung wäre wohl hilfreich.
     
  3. macschwarz

    macschwarz Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    77
    Ok also ich will wissen ob es geht, wenn der Akku leer ist und sich der Computer sich dann ausschaltet, kann man das so umstellen dass die jetztigen Programme die laufen, gespeichert werden und wenn ich dann den Strom ansteck, dass alles ist so wie vorher.
     
  4. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Das ist automatisch so, richtig ausschalten tut er sich glaube ich auch gar nicht? o_O
     
  5. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    falls du von einem mac redest -> wird automatisch gemacht.
     
  6. macschwarz

    macschwarz Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    77
    Ja, eigentlich rede ich von einem Macbook mit os x 10.5.2
     
  7. Rollmac

    Rollmac Jonathan

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    82
    Scheinst wohl noch nie dein Mac leer gemacht und wieder aufgeladen..
     
  8. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    also bei mir ist das so.

    1. Bekomme ne Meldung Akku schwach...
    2. Mac Book geht aus....
    3. wenn ich es dann wieder auflade und einschalte kann ich dort loslegen wo ich aufgehört habe.

    Ist das bei dir irgendwie anders?
     
  9. macschwarz

    macschwarz Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    77
    ja bei mir ist das anders.

    1. Bekomme die Fehlermeldung
    2.Macbook geht aus
    3. Ich starte so als hätte ich ihn neu hochgefahren
     
  10. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    normalerweise soll es so ein, dass der Mac sich bei gescchlossenem Deckel in den Schlafmodus legt. Das bedeutet, dass der RAM weiter bestomt bleibt und somit über die Zeit (kann sehr lange dauern) den Akku ganz entläd. In so einem Fall sollte, auch hier normalerweise, das Book den RAM-Inhalt auf die Festplatte schreiben. Das Aufwachen aus dem RAM-Speicher geht sofort. Deckel auf und weiter im Text. DAs Aufwachen aus der Festplattenspeicherung dauert etwas länger, weil da noch die Daten von der Festplatte in den RAM geschrieben werden müssen.

    Es kann natürlich vorkommen, dass das System nicht so funktioniert wie es soll. Ursache könnte sein, dass die Festplatte einfach nicht mehr genug speicherplatz hat um die RAM Daten abzulegen. Man spricht hier von ca. 1,5 mal die RAM Kapazität soll auf der Festplatte frei sein. Es kann auch sein, dass der Akku zum schluss hin einfach so schnell abbaut, dass die Daten einfach nicht mehr geschrieben werden können.
    Oder weitere Probleme die in den ewigen Weiten des OS Codes liegen.

    aber es gibt da ganz nette Tools, eines davon ist Smart Sleep damit kann man selber angeben welchen Schlafmodus man haben möchte. Sogar dass der Rechner direkt die Datren auf die Festplatte ablegt und somit gar keinen weiteren Strom benötigt. DAs Aufwachen dauert aber dann wesentlich länger als wenn man den RAM Bestromt lässt. Bei mir dauert es ca die halbe Zeit vom normalen Booten.

    für ältere G4 gibt es auch etwas passendes:
    das nennt sich einfach nur Hibernate und ist von selben Verfasser, nur den Link finde ich nicht mehr. Bei älteren G4 Books muss noch das NV-RAM angepasst werden, damit der erweiterte Schlafmodus funktioniert. Bei meinem PowerBook G4 1 GHz funktioniert es wunderbar.
     
  11. macschwarz

    macschwarz Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    77
    Vielen Danke aber ich, also ich werde mir diese Tool runterladen. Übrigens das es nicht genügend Speicherplatz hat kann nicht sein, denn ich habe noch 160 Gb frei.
     
  12. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    OK ich gehe mal davon aus, dass Du nicht 160 GB RAM hast ;)

    probier es mal aus, an meinem iMac Core Duo hat es direkt ohne murren hingehauen.

    Wichtig ist nur, dass es beim installieren für alle Benutzer installiert wird. Steht zumindest bei der Beschreibung bei.
     
  13. Rollmac

    Rollmac Jonathan

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    82
    kallibrier dein Akku mal neu.
     
  14. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Wenn er einmal nach der Akkuwarnung ausgegangen ist, kannst Du ihn nicht mit Leertaste, Maustaste oder Deckel aufklappen wieder zum Leben erwecken.

    Anders als beim normalen Ruhezustand schaltet der Mac wirklich fast alle Verbraucher ab. Auch die Tastatur.

    Du musst die Starttaste nur einmal kurz drücken, dann stellt er den zuletzt gespeicherten Zusatnd wieder her und Du kannst dort weitermachen, wo Du aufgehört hast.
     
  15. macschwarz

    macschwarz Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    77
    Hallo also vielen Dank für das Tool mit dem geht es prima. Vielen Dank für die Unterstützung.
    Lg Macschwarz
     
  16. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    dafür ist das Forum doch da ;)
     
  17. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Hi, ich habe das gleiche "Problem" wie macschwarz:

    Allerdings lässt sich das mit SmartSleep beheben.

    Die eigentliche Frage, die ich habe:

    Normalerweise bewirkt SmartSleep ja, dass beim Zuklappen nicht auf die Festplate geschrieben wird, sondern der RAM-Inhalt nur im RAM bleibt.
    Kann ich das ganze irgendwie einstellen, dass mein MacBook immer in "sleep & hibernate" geht (so, dass der RAM-Inhalt zusätzlich auf die Festplatte geschrieben wird), zusätzlich aber bei 5-7% oder 5-7 Minuten Restlaufzeit automatisch einschläft (auch in sleep & hibernate)?

    Nochmal in kurz:
    Ich möchte, dass mein MacBook immer den RAM-Inhalt im RAM behält und auf die Festplatte schreibt. Zusätzlich hätte ich gerne, dass es bei 5-7% oder 5-7 Minuten Restzeit automatisch in den oben beschriebenen Zustand geht.

    Geht das irgendwie? Muss ich vielleicht in irgendeiner *.plist irgendwas ändern?

    PS: Als ich mein MB gerade neu hatte, also unter 10.5.2 oder 10.5.3 hat er das ganz ohne Sonderprogramme gemacht... jetzt unter 10.5.6 nicht mehr :/

    Danke schonmal,
    computerschreck
     

Diese Seite empfehlen