1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ruby Installation

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von dakingno1, 24.12.08.

  1. dakingno1

    dakingno1 Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    149
    Hallo,

    ich habe mir mal ein Ruby on Rails Buch gekauft um mich näher damit zu beschäftigen, aber wie bei allem was ich anfange hängt es schon bei der Konfiguration. :(

    Vielleicht ist hier jemand mit Terminal oder Ruby Erfahrung dabei?

    Ordner und Pfade erstellen wie es im Buch beschrieben ist, funzt soweit, aber bei der ersten Intsallation von Ruby hakt es schon.
    Auch wenn Ruby und auch Rails bereits bei 10.5 installiert sind, möchte ich gern alles von vorn machen und installieren.

    Beim auführen von folgender Zeile kommt im sekundentakt diese dumpfe Fehlersound und es entstehen unleserliche Zeilen.

    Code:
    $ curl -0 ftp://ftp.gnu.org/gnu/readline/readline-5.2.tar.gz
    
    [​IMG]


    Hct jemand eine Idee zur Fehlerbehebung?
    Ich habe mich leider noch nciht so sehr mit dem Terminal beschäftigt. :(

    Vielen Dank im voraus.
     
  2. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Ich glaub, dass liegt daran, dass du mit „curl“ allein nur die Datei selber aufrufst (im Terminal)

    Code:
    curl http://www.apfeltalk.de/forum/ruby-installation-t192615.html
    …würde den Quelltext im Terminal anzeigen.

    Aber mit folgendem Befehl
    Code:
    curl http://www.link.de/datei.zip [B]> datei.zip[/B]
    wird die Datei in deinem Home-Verzeichnis gespeichert.
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Ich hatte noch nie Probleme, mit
    curl -O [html-Adresse]
    einen Download auf den Schreibtisch zu machen.
    Für mich sieht es allerdings so aus, als ob da nicht
    curl -O
    steht, sondern
    curl -0
    und da wird dann wohl versucht, die Binärdatei im Terminal anzuzeigen.
     

Diese Seite empfehlen