1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Röhrenfernseher integrieren

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von winwin-win, 15.09.09.

  1. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    Hey Leute,

    ich hab ein wenig größeres Problem bei dem es bestimmt mehre Lösungsansätze gibt.
    Das ganze passt auch wiederum in mehere Threads da es aber allgemein um Netztwerk geht hab ich es auch mal hier reingemacht.
    Ich hatte bereits in anderen Unterforen teilweise in die Richtung gefragt, aber nie mit der konkreten Fragestellung wie jetzt, ich hoffe ihr könnt mir wirklich helfen, ich brauch dringen ne Lösung!

    Folgende Ausgangssituation:

    Ich hab in der einen Ecke vom Zimmer einen MB mit einer externen Platte.
    Auf der Platte liegen alle meine Filme meiner iTunes Mediathek.

    In der anderen Ecke des Zimmer (WLAN bzw. LAN zwischen den Ecken besteht) steht mein TV (RÖHRE!!!!) sowie die Stereoanlage und ein Airport Express (dort kommt Internet aus der Wand und wird per WLAN ans MB gesendet, gleichzeitig nutzt die MB die Stereoanlage per Airport auch).

    Nun würde ich gerne meine Filme nicht nur am MB sondern auch am TV schauen.
    Mein MB kann man aber nur sehr schwer am TV anschließen,
    1. weil es nur DVI und der TV nur analoge Signaleingänge (z.b. S-Video) hat und
    2. weil die externe Platte ja dann auch noch bewegt werden müsste...

    also stellt sich die Frage wie bekomme ich die Filme auf die andere Seite des Zimmer an den TV.

    Mein Ansatz war folgender:

    Ich plaziere neben dem TV einen älteren Win-PC (P3, 850Mhz, 256-512mb Ram, 40GB HDD Win 2000 oder XP), dieser hat an seiner Grafikkarte einen S-Video Ausgang somit hätte ich einen Art Mediaserver beim TV.

    Die Frage ist jetzt folgende:
    Reicht die Hardware dafür aus?
    Gibt es eine Möglichkeit zwischen einem OS (10.6) Mac und einen Win (XP oder 2000) PC Filme per LAN/WLAN zu übertragen, sodass die externe Festplatte des Macs weiterhin als Speicherort bleiben kann?

    ODER gibt es einen anderen "besseren" Weg dafür.
    Wichtig ist dabei aber: Ich bin Zivi und will kein oder wenig (max 50€) Geld ausgeben!
    (Daher muss auf vorhanden Ressourcen zurückgegriffen werden: MB, WLAN, LAN, AIRPORT, WINDOWS PC's, Röhrentv etc)
    ein Kauf eines (wenn auch gebrauchten) Macmini als "richtigem" Mediaserver scheidet damit z.b. schon ein mal aus...

    Ich hoffe ihr könnte mir helfen, ich bin echt fast am verzweifeln...
     
  2. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Hast du irgendeine Spielekonsole daheim?
     
  3. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
  4. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    kauf dir eine Verbatim Media Station 1TB. die ist netzwerkfähig und hat einen s-video ausgang. kostet ca. 160 euro.

    details:

    Beschreibung/Details: Netzwerk-Mediaplayer / Festplattenspeicher: 1.000 GB / Videowiedergabe / Audiowiedergabe / Bildwiedergabe / Audioformate: ASF, MP3, WMA, OGG, APE, WAV, FLAC, AAC, AC3 / Bildformate: BMP, JPEG, PDF, PNG / Videoformate: MPEG1, MPEG2, DAT, VOB, AVI, XviD / Videoaufnahme / Audioaufzeichnung / USB-Port: USB 2.0 / Ausgänge: S-Video, Composite, Analog Audio, digital-koaxial, digital-optisch, RJ45 / Ethernet / USB /
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Wenn du das mit dem Windows PC lösen willst, kannst du versuchen mit dem VLC zu streamen.
     
  6. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    ich will es nicht damit lösen, aber es sind die einzigen Ressourcen die ich im Überfluss hab und zur Festplatte, klingt echt nett, aber wiegesagt 160€ hab ich eigenlich nicht...

    aber VLC klingt interessant...mal schauen
     
  7. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Aber von dem 160 € hast du mehr, als nur eine MediaBox! Also zumindest ist es keine Fehlinvestition; besser als 50 € nur für das Workaround rauszuschleudern.

    Vorallem ein solcher PC wohl mehr Strom frisst und Lüfterlärm verursacht, als es nachher effektiv bringt.
     
  8. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Wenn deine Filme nicht HD sind (was sie ja nicht sein müssen wenn sie du an einem Röhren-TV guckst…) könntest du eine alte (gemodete) XBox verwenden. Da kannst du XBMC betreiben und eigentlich alle Dateiformate streamen…
    'Ne alte XBox bekommste bei eBay ab 50€, sollte also im Budget liegen…
     

Diese Seite empfehlen