1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

riesen Probleme mit 10.5.6...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Bennett, 10.01.09.

  1. Bennett

    Bennett Boskop

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    211
    Hallo,

    Ich habe nur Probleme mit 10.5.6... :

    - Mac startet mit externer USB Festplatte nicht mehr...
    - wenn er ohne gestartet ist und ich sie wieder an mache kann er keine backups machen ( bereitet die ganze Zeit nur das Backup vor)
    - Programme bleiben öfters hängen...
    - und es kommt mir langsamer beim starten vor (ohne externe dran)

    Habe schon alles versucht... :

    - komplett formatiert und wieder alle updates drauf gehaun
    - komplett formatiert und 10.5.6 Combo Update installisiert...
    - externe formatiert...

    Hat alles nichts gebracht und deswegen habe ich im moment wieder 10.5.5, aber damit möchte ich mich nicht zufrieden geben :(. Außerdem läuft iWork 09 nicht unter 10.5.5 -..- .

    Hat vielleicht jemand eine Lösung für mein Problem ? Kann doch nicht sein das es bei mir nicht klappt :(.

    mfg Bennett
     
  2. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    gab es nicht eine hardware testmöglichkeit wenn man von der os x dvd bootet? bei dir könnte es sich ja um ein hardware problem handeln das erst bei 10.5.6 auftritt (durch eine treiberänderung o.ä.). wenn es die möglichkeit gibt die hardware zu testen, solltest du das vllt erstmal tun...
     
  3. BigSlick

    BigSlick Boskoop

    Dabei seit:
    05.01.09
    Beiträge:
    41
    also willst du von der externen festplatte booten oder wie? wenn ja, dann stell das einfach im festplattendienstprogramm ein, sollte geh'n… und wenn das nicht geht, dann halte nach einschalten des macs einfach die alt-taste gedrückt, da kann man das zu bootende laufwerk aussuchen… und wegen time machine, stell doch einfach nochmal deine externe fp neu ein, also als backupfestplatte, normalerweiße sollte time machine das update direkt nach anschluss der festplatte bzw. fertiggestelltem bootvorgang in sekundenschnelle erledigen… wenn du von derexternen bootest, dann kann ein backup der interen fp nicht funktionieren
     
  4. Bennett

    Bennett Boskop

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    211
    Nein ich möchte nicht von meiner externen booten...
    Wenn ich die externe Festplatte dran habe startet der Mac nicht, bzw er bleibt die ganze zeit beim weißen Ladebildschirm stehen.

    Werde jetzt mal den Hardewaretest machen...
     
  5. Bennett

    Bennett Boskop

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    211
    Okay... habe den Hardware Test gemacht und es wurden keine Probleme gefunden.
    Habe den Test aber mit 10.5.5 gemacht. Sollte ich den vllt noch einmal mit 10.5.6 machen ?!

    mfg Bennett
     
  6. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    es wird ja eh von dvd gebootet, da sollte es unerheblich sein was für eine os version auf der internen platte installiert ist. hast du noch andere geräte (ausser der externen platte) an deinem mac? irgendwas geändert an der hardware? falls das so sein sollte, bau mal alles zurück und versuch es nochmal mit dem update (du solltest dir vllt vorher eine sicherung des systems mit ccc o.ä. programm machen, das erspart die neuinstallation).
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Durchsuche mal mit dem Dienstprogramm "Konsole" das system.log um die Zeit des Neustarts herum. Da sollten eigentlich verwertbare Meldungen drinstehen.
     
  8. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
    Genau, wenn du damit nix anfangen kannst dann poste den Log hier mal!
     
  9. Bennett

    Bennett Boskop

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    211
    Ich weiss zwar nicht warum aber ich habe jetzt wieder 10.5.6 und es funktioniert alles.
    Habe nichts anderes gemacht als vorher, außer den Hardware Test.
    Find aber komisch das es jetzt beim fünften mal probieren erst klappt...
    Trotzdem vielen Dank an Euch !!! Ich werde mich hier in diesem Thread dann nochmal
    melden wenn die Probleme wieder auftreten.

    mfg Bennett
     
  10. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Schonmal dran gedacht, daß die externe Platte einen defekt haben könnte?
    Gruß Pepi
     
  11. Bennett

    Bennett Boskop

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    211
    Jo sicher. Kann ja alles problemlos machen (Schreiben und Lesen).
    Oder kann die externe auch noch andere Probleme aufweisen ?
     
  12. Apfelgriebs

    Apfelgriebs Carola

    Dabei seit:
    11.04.07
    Beiträge:
    112
    Dieses Problem habe ich jetzt schon von mehreren Mac-Usern gehört, ich selbst bin auch betroffen. Sobald eine externe Festplatte am Mac angeschlossen ist (dabei ist es egal, ob die Festplatte über USB oder FireWire angeschlossen ist), will dieser nicht mehr komplett booten.
    Das Problem äußert sich wie von Bennett beschrieben: Beim weißen Bildschirm mit dem Apple-Logo steht der Mac und lädt, ohne dass etwas geschieht. Eine Lösung für das Problem ist mir nicht bekannt, Abhilfe schafft nur noch "Strom weg" und ein weiterer Start mit zuvor ausgesteckter respektive abgeschalteter externer Platte.
    Ich glaube, es könnte etwas damit zu tun haben, dass sich ein Time Machine-Backup auf der externen Festplatte befindet. Eventuell weiß der Mac dann nicht, wovon er booten soll, obwohl ich das etwas seltsam finde. Der Mac könnte dann doch fragen, von welcher Platte er booten soll…

    Über Lösungsvorschläge wäre wahrscheinlich nicht nur ich sehr dankbar. :)

    Mit freundlichen Grüßen

    Apfelgriebs
     

Diese Seite empfehlen