1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Review: Texas Instrument (TI) Voyage 200

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von qwert, 09.09.07.

  1. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Rechnen. Ausrechnen. Ergebnis: Mathematik ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil des Lebens. In jeder Lebenssituation trifft man auf (leichte) Aufgaben. An der Kasse am Supermarkt, beim Abitur usw. Dieses Review behandelt den V200 von TI.

    Datenbericht: Voyage 200

    Verfügbarer Archivspeicher: 2,7 MB
    Verfügbarer RAM Speicher: 188 KB
    Hochauflösendes Display: 128 x 240 Pixel
    Prozessor: 10 MHz
    Kompatibel mit allen TI-92 Plus Software- Applikationen
    VSC-Schnittstelle
    PC-Anschluß mittels Graph Link oder Graph Link USB möglich
    Verbindung Taschenechner zu Taschenrechner möglich
    Kein serieller Anschluß
    Genauigkeit: 14 Stellen bei reellen und komplexen Zahlen
    Batterien: 4 x AAA​

    Der V200 besticht aus der Taschenrechner-Szene mit seinem handlichen Design heraus. Ein besonderes Merkmal ist die komplette QWERTZ-Tastatur, die für Textbearbeitungen sehr nützlich sein kann. Ein kleines Programm liegt extra dabei. Wer eine PSP oder einen DS Lite in der Hand hatte und dies als gut befand, hat mit dem Voyage auch keine Probleme. Wobei der Vergleich mit dem DS ein wenig hinkt, der Rechner besitzt kein Touchscreen. Die Tasten liegen gut zu Hande und "knacken" nicht beim Aufdrücken. Es wurde ein guter Kompromiss zwischen Rechnergröße und Tastengröße gefunden.

    [​IMG]

    Beim ersten Start werden die Standart-Programme bzw. das System installiert. Mit der mitgelieferten CD können später weitere Programme installiert werden. Eine Verbindungssoftware für den Mac bzw. für Windows liegt als CD natürlich bei. Die Windows-Version ist aber weiter ausgereift als die Mac-Version. o_O Einen Emulator für den MacOS X gibt es hier.

    [​IMG]

    Programme, Spiele, sogar Bilder, BackUps und Texte können dann ausgetauscht werden. Die Verbindung und Ertauschung von Dateien klappt vom V200 zum V200 mit Hilfe des mitgelieferten Kabel. Das Betriebssystem ist updatefähig, sodass der Hersteller sie ständig weiterentwickeln kann (Download für die Taschenrechner). Das Handbuch ist verständlich und umfangreich.

    Die Funktionen des V200 werden hier ausführlicher beschrieben. Darin werden alle Funktionen vom Rechner beschrieben. Eine Auflistung der genaue Funktionen wurde dieses Review sprengen.

    Neben dem Voyage 200 besitze ich noch eine erweiterte Tastatur. Damit lassen sich längere Texte schneller und einfacher schreiben. Einfach einstecken und loschreiben. :-D

    Gefällt mir:

    > QWERTZ-Tastatur
    > Sehr handlich
    > Viele Support-Forum vorhanden
    > Top-Handbuch
    > Großer Speicher
    > Viele mathematische Funktionen, Erweiterbar

    Gefällt mir nicht:

    > Teuer (190€)
    > Keine Beleuchtung
    > Kein Netzteil (enormer Stromverbrauch bei Spielen)
    > Zu wenig RAM​
     
  2. Sepp Maier

    Sepp Maier Gast

    Ein Traum, dieses Gerät.. schöne Review!
     
  3. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Movidre,
    geh' ich recht in der Annahme, dass Du den TI nicht unbedingt der mathematischen Funktionen wegen gekauft hast ? Telefonieren kann der TI aber noch nicht, oder?
     
  4. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Doch, klar. ;) Ich habe aber extra die mathematischen Funktionen zur Seite gelegt. Einerseits wäre die ganze Sache zu umfangreich geworden, anderseits kenne ich selber nicht alle Funktionen, die der Taschenrechner anbietet. Aber du hast grundsätzlich Recht. Ich programmiere und spiele mit dem Rechner mehr als richtiges Arbeiten damit. Für den Rechner gibt es allerlei Dinge zu entdecken.

    Wer aber Fragen hat, kann sie hier stellen. :)
     
  5. rluebke

    rluebke Fuji

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    37
    Inwieweit unterscheidet sich der Voyage 200 vom TI92?

    Lohnt sich der Umstieg?

    Hat jemand schon mit beiden Rechnern gearbeitet?
     
  6. Piper

    Piper Gast

    Ich habe jetzt ein Ingenieurstudium angefangen und einige Kollegen hatten sich letztes Jahr noch irgendwoher den Ti-92 besorgen können.

    Nun überlege ich mir auch einen zu holen, da bietet sich der Ti 92 Nachfolger Namens Voyage 200 natürlich an. Vor allem die Programmierbarkeit und die Fülle an fertigen Programmen im Netz sind natürlich schon ein dickes Pro. Nur der Preis macht mich ein wenig nervös ;)

    Deshalb wollte ich fragen, welche weiteren Rechner man empfehlen kann, die einen vergleichbaren Funktionsumfang haben aber günstiger sind? Oder ist der Voyage 200 einfach das Non-Plus-Ultra in diesem Bereich?

    Hab mal ein wenig gesucht, in den USA kann man den für 200 US-Dollar inkl. UPS Versand kaufen... Wären schlappe 142 Euro! Gäbe es denn dann die Möglichkeit, eine deutsche Firmware drauf zu spielen, damit man in seiner 2. Heimatsprache rechnen kann (die 1. wäre ja Mathe :p)?

    Bis denne Mail,
    Piper
     
    #6 Piper, 21.09.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.09.07
  7. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Ob er nun besser ist oder schlechter, ist schwierig zu beantworten. Der V200 bietet eine komplette QWERTZ-Tastatur, die der Ti-92 nicht bietet. Ob das nun ein Kaufgrund ist, muss jeder selber entscheiden.

    Hier findest du viele verschiedene Funktionen, die der V200 beherscht.
    Im Urstand, Werkszustand, bietet der V200 vier verschiedene Sprachen (Französisch, Deutsch, Englisch, Spanisch) an. Wobei die deutsche Lokalisierung ein wenig an Qualität leidet, man muss die Befehle "richtig" auswenig lernen, wenn man damit arbeiten muss. Jeder englische Begriff, jede Funktion, jeder Bit wird übersetzt, wenn auch manchmal komisch. :-D
    Les dir einfach die Wikipedia-Seiten darüber: Ti-92 und hier. :)

    Der V200 wurde aber bereits von seinem Nachfolger überholt: Ti-Nspire heißt der neuste Rechner vom Ti.

    [​IMG]

    Der neuste Ti-Rechner nennt sich Ti-Nspire und löst den V200 ab. Ein "kleines" Review dazu gibt es hier. Laut mehreren Foren ist der Rechner eher im Beta-Status und eignet sich im Moment nicht zur Verwendung; zuviele Bugs.
     
  8. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Den Voyage 200 habe ich über meine Schule jetzt auch für ein Jahr zur Verfügung.
    Auf jeden Fall ein sehr praktisches Gerät :)
    Aber knapp 200 Euro wäre es mir nicht wert. Ich bin aber auch nicht so der Mathematiker, trotz Mathe LK ;)
     
  9. SoCkEnRoCkEn

    SoCkEnRoCkEn Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.09.06
    Beiträge:
    434
    Hallo,

    bei uns in der Schule eine HTL für Chemieingenieurwesen müssen sich aller Schüler den Voyage 200 oder TI92 kaufen, ob man nun will oder nicht.

    Die Funktionen die er bietet nützen wir nichtmal zur hälfte aus, da der Lehrer uns keine Tricks zur einfacheren Berechnungen geben will.
    Auch haben viele andere Lehrer probleme mit dem Taschenrechner. Durch die Möglichkeit, dass man Texte einspeichern kann hatten es 90% unserer Lehrer versucht den Taschenrechner zu verbieten.
    Erfolglos, wir haben uns darauf berufen, dass wir 190 euro dafür bezahlt haben und jetzt wieder einen kleinen kaufen müssen, welcher nicht die Möglichkeit hat.

    Ich persöhnlich bin aber dennoch sehr froh, dass wir den Rechner haben, bei Tests und Schularbeiten eine feine Hilfe ;)

    Gruss
     
  10. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Hab den TI voyage fürs studium und muss schon sagen das er recht flott arbeitet und einiges kann :) Gibt auch extra programme zum laden nur für maschinenbau und chemiestudenten
     
  11. KA-Student

    KA-Student Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich hätte mir auch gerne den Emulator für den Voyage 200 geladen aber leider funktioniert der Link nicht mehr.

    weiss jemand woher ich ihn noch bekommen kann?
     
  12. mikee

    mikee Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.07.07
    Beiträge:
    303
    Hier findest du einen:
    http://lpg.ticalc.org/prj_tiemu/screenshots.html

    Der TI-92+ ist der gleiche wie der V200. Nur das die Hülle überarbeitet wurde und er ein bisschen mehr Leistung erhalten hat. Die Software ist aber identisch.
     
  13. papaschlumpf

    papaschlumpf Meraner

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    227
    hab' auch so ein Teil:
    der kann einfach alles:

    • Gleichungen nach Variablen auflösen... (Sehr gute Hilfe bei längeren Gleichungen)
    • Ableitungen (auch '''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''')....
    • Funktionen zeichnen...
    • Schnittpunkte berechnen...
    • Diagramme erstellen (zB aus Messwerten in Physik oder Noten in der Klasse...)
    • es gibt sehr viele Spiele... ein sehr gutes Tetris für die langweilige Geschichtestunde, Merio ... etc pp...) In den ersten 2 Wochen spielt man... Mittlerweile hab' ich aber kein Spiele mehr drauf...
    • Hm, addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren kann er auch ;)
    • und noch viel mehr... der kann Sachen von denen ich keine AHnung hab'...
    Ich nutz' warscheinlich vllt. 2% seiner Möglichkeiten aus...
     
  14. mikee

    mikee Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.07.07
    Beiträge:
    303
    Gibt sogar Spiele wie GTA für das kleine Gerät. :)
     

Diese Seite empfehlen