1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden
  3. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Review: SMARTReporter

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von stk, 22.12.05.

  1. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Ist die Katze Festplatte gesund, freut sich der Hund Mensch

    Wer jemals in seinem Computerleben mit sterbenden Festplatten zu tun hatte, defekte Sektoren gefunden, den durchdringenden Schrei eines Headcrashs gehört hat und weiß was Datenverluste bedeuten, wird S.M.A.R.T. lieben. S.M.A.R.T. steht für »Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology« und hilft die Hardware von Festplatte zu überwachen.

    Auf dem Mac kann das u.a. das Festplatten-Dienstprogramm, aber sehr viel eleganter noch das kleine Tool »SMARTReporter« das aktuell in der Version 2.1 erschienen ist.

    SMARTReporter nistet sich in der Menüzeile ein (auf Wunsch auch nicht) und liefert über ein zu konfigurierendes Icon (z.B. grünes HD-Symbol, rotes HD-Symbol) Rückschlüsse auf den Zustand der Festplatte. Überwacht werden dabei allerdings ausschliesslich interne (S)ATA-Platten, externe Firewireplatten werden nicht mit gelistet. Der Intervall der Überwachung ist einstellbar. Um eine permanente Überwachung sicherzustellen sollte SMARTReporter mit der Einstellung "beim Login starten" versehen werden.

    Erreicht einer der überwachten Parameter einen kritischen Wert kann SMARTReporter verschiedene Aktionen ausführen. Im einfachsten Fall ändert sich die Anzeige des Menüicons und ein Fehlerdialog erscheint. Zudem kann ein Programm (z.B. ein Backup-Script) gestartet werden und/oder eine Nachricht per eMail an beliebig viele Empfänger versandt werden. Bei den Rechnern die ich für meine Kunden aufsetze, bekomme ich z.B. eine solche eMail Meldung und kann sofort reagieren, Remote Backups anstoßen, Ersatzhardware disponieren, etc. etc.

    Wahlweise greift SMARTReporter für den Versand der eMail auf die Einstellungen in Apple Mail zurück oder (z.B. bei Servern auf denen Mail.app nicht konfiguriert ist) kann eigene SMTP-Einstellungen verwalten. Neu in der Version 2.0 ist die individuelle Konfigurierbarkeit der Nachricht (inkl. diverser Platzhalter für Hostname, Plattenkennung, IP etc.) sowie die Möglichkeit einen Mailverteiler aufzusetzen (zuvor war nur eine Mailadresse möglich).

    SMARTReporter ist OpenSource und Donationware. Informationen, Quellcode und Download (.dmg - 604 kB) gibt es auf der Homepage des Entwicklers Julian Mayer

    Mehr Infos zu S.M.A.R.T. bei Wikipedia.

    Gruß Stefan
     

    Anhänge:

    #1 stk, 22.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.05

Diese Seite empfehlen