1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Review: OCZ Agility SSD - 128 GB

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von ekuZa, 17.12.09.

  1. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Hallo,

    hier mal wieder ein kleines Review von mir.
    Ich durfte die Festplatte für Cyberbloc.de einen Monat lang testen - hoffentlich habt ihr Spaß mit dem Test und ich kann euch etwas helfen.

    Sie sind in aller Munde und fast jeder hätte sie auch gerne, die Rede ist von einer Solid State Drive. Doch ist eine SSD ihr Geld wirklich wert? Lohnt sich der Kauf? Das einzige was noch gegen eine SSD spricht, ist der relative hohe Preis. Um dieses Problem zu lösen, bietet der Hersteller OCZ die „Agility“ mit 120 GB zu einem Preis 299,90 Euro (aktueller Preis im Cyberport-Webshop) an. Damit bietet die Agility einen „attraktiven“ Gigabyte-Preis von rund 2,49 Euro an. Moment, wie war das? 2,49 Euro pro Gigabyte ist attraktiv? Eine Seagate Momentus ST9500420AS bekommt man mit 500 GB für knappe 96 Euro, also 19 Cent/Gigabyte oder eine Western Digital Scorpio Blue mit 500 GB sogar für knappe 14 Cent/Gigaybyte. Sicherlich hört sich das im ersten Moment erheblich teurer an, aber man kann eine SSD nicht einfach als teuer abstempeln, so bietet diese auch viele Vorzüge gegenüber der normalen HDD.
    Betrachtet man die OCZ Agility im Vergleich mit anderen SSDs, wird das attraktive Preis/Gigabyte Verhältnis deutlich. So zahlt man bei OCZ für eine „Vertex329,90 Euro und für eine Transcend sogar 369,90 Euro (3,08 Euro/Gigabyte).

    Aber was hab ich von einer SSD? Natürlich ist erstmal die deutlich schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten zu erwähnen. So erreicht die Seagate HDD im Test von Kay Menzelnur“ 81,4 MB/s beim Lesen und 75,7 MB/s beim Schreiben. Die OCZ Agility konnte bei mir im xBench Test satte 203,25MB/s beim Lesen erreichen und kann sich mit 99,25 MB/s Schreibgeschwindigkeit auch sehen lassen. Neben der schnelleren Geschwindigkeit spricht eine SSD vor allem Laptopnutzer an, eine SSD verbraucht weniger Energie als andere Festplatten und schont somit den Akku und auch die Umwelt. Wer zudem ein gutes Gehör besitzt und das Surren der normalen Festplatte als nervig empfindet, wird mit einer SSD ebenfalls bestens bedient sein, die Lautlosigkeit einer SSD ist ein nicht zu verachtender Vorteil.

    Ich durfte die OCZ Agility einen Monat testen und bin hin und weg. Man lernt schnell die Vorzüge einer SSD zu schätzen und möchte diese auch nicht mehr hergeben. Im Betrieb ist die Platte einfach so ruhig, dass man absolut nichts wahrnimmt. Die OCZ Agility raschelt und rauscht nicht, es ist so als ob die Festplatte überhaupt nicht verbaut wäre. Aber nach einem Monat wurde ich wieder in die harte Realität einer „normalen“ Festplatte zurückgeholt. Es ist wieder ein konstantes Surren zu hören, die Zugriffszeiten sind auch wieder um enorm gestiegen und der Akku im MacBook hält auch wieder ein paar Minuten weniger.

    Im Folgenden bringe ich euch die OCZ Agility noch etwas näher und verrate euch auch noch die kompletten xBench Ergebnisse. Bei der OCZ Agility wird auf den Indilinx-Controller Barefoot mit dem 64 MB große Cache-Baustein Elpida S51321CBH-6DTT-F und die Flash-Chips K9HCG08U1M-PCB0 von Samsung gesetzt. Im Verbrauch liegt die OCZ Agility ziemlich weit unten: lediglich 2 Watt werden beim Zugriff in Anspruch genommen.

    Die Testergebnisse der OCZ Agility:

    Sequential:
    Uncached Write (4K Blocks) 147,55 MB/s
    Uncached Write (256K Blocks) 99,25 MB/s
    Uncached Read (4K Blocks) 35,76 MB/s
    Uncached Read (256K Blocks) 203,25 MB/s

    Random:
    Uncached Write (4K Blocks) 11,75 MB/s
    Uncached Write (256K Blocks) 106,05 MB/s
    Uncached Read (4K Blocks) 10.45 MB/s
    Uncached Read (256K Blocks) 157,23 MB/s

    Neben der 120 GB-Version hat OCZ die Agility ebenso mit 30 GB für 119,90 Euro und eine 60 GB Version für 189,90 Euro im Angebot. Mit der Agility hat OCZ eine SSD im unteren Preissegment – welches für den Endverbraucher immer noch hoch ist – angesiedelt. Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine SSD zuzulegen, für den ist die Agility auf jeden Fall eine Überlegung wert.

    Die Performance der OCZ Agility ist durchweg sehr gut, wenn sie auch nicht an Topmodelle herankommt. Dafür bietet sie derzeit das beste Preis-Leistungsverhältnis. Wer noch etwas warten kann, dem würde ich sehr ans Herz legen, auf einen weiteren Preisverfall der SSDs zu warten.
    Für den preisbewussten Geschwindigkeitsfan ist die OCZ Agility von meiner Seite aus ein Kauftipp und nur zu empfehlen.

    Bilder:

    Gibts hier: Hier entlang.

    Quelle:

    Cyberbloc.de
     
  2. Steffen@Mac

    Steffen@Mac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    146
    Echt gutes Review, was ich nicht so ganz verstehe ist warum OCZ diese Mac Edition rausgebracht hat laufen nicht alle SSD´s auch unter OSX ? Die hier getestete ist doch auch eine normale....is das Mac Edition nur ein Werbe Gag ?
     
  3. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Ist ein Werbegag ;)
     
  4. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Ein Freund hat die Windowsversion im Mac drinnen, passt auch - warum wie wo was kann ich dir leider nicht sagen.
    Ich denke ist nur Marketing.
    Ich würde im Zweifelsfall die Mac-Edition nehmen.


    Gruß,
    Daniel
     
  5. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Mich wuerde interessieren wie sich die Platte verhaelt, wenn sie voll ist.
    Hast du das ausprobiert?
     
  6. duSty23

    duSty23 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    811
    Aktueller Preis 419 EUR?! ;)
     
  7. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Ich hatte 40-50 GB drauf, war also noch lange nicht voll. Geschwindigkeit etc. war immer identisch. Kein Rückgang war spürbar.

    Ja, ist wohl ziemlich teurer geworden. Hier sieht man die Preisentwicklung gut: Idealo
    Ich würde mal dreist bei Cyberport anfragen, warum der Preisanstieg so extrem ist, die machen dir bestimmt ein entgegenkommendes Angebot.
     
  8. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Interessant wird das ganze auch erst wenn die Platte voll wird.
     
  9. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Nächstes mal ;) Bekomm sicherlich nochmal eine SSD.
     

Diese Seite empfehlen