1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Rentiert sich Investition in älteres MacBook?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von youdontknowjack, 31.10.09.

  1. youdontknowjack

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    50
    Stehe gerade vor der Entscheidung, ob ich in mein MacBook nochmal Geld reininvestieren soll.

    Die wichtigen Daten zu meinem weißen MacBook:

    - Gekauft im September 2006
    - Core Duo Prozessor 2,0 GHz (32Bit)
    - 80GB Festplatte
    - 2GB RAM
    - 349 Ladezyklen
    - Kamera schon seit längerem Defekt (weiß aber nicht ob es ein Hard- oder Softwareproblem ist)
    - Bluetooth Schnittstelle wird nicht erkannt (weiß ebenfalls nicht ob Hard- oder Softwareproblem)

    Seit neustem ist das Netzteil kaputt und auch der Akku ist mit seinen 349 Ladezyklen ja nicht mehr der neuste. Mit dem Netzteil von einem Freund läuft es allerdings einwandfrei.

    Ich weiß für einige Mac-Profis hier, wird sich das anhören wie die letzte Schrottkiste. :-D Ich muss aber sagen, dass es für meine täglichen Standardanwendungen (Office, Mail, Internet, iTunes, Adium, Skype) wirklich noch gut ausgereicht hat. Außerdem bin ich auch nicht jemand der immer das neuste Modell braucht.

    Jetzt stelle ich mir aber die Frage, ob sich ein Investment in ein Netzteil (Gravis 78 Euro) sich noch rentiert. Ich denke mir wenn ich schon ein neues Netzteil kaufe, müsste ich auch fast einen neuen Akku dazunehmen (Gravis ca. 140 Euro), damit sich die Investition rentiert.

    Alternative wäre das Laptop ehrlich mit allen Mängeln beschreiben und in der Bucht zu versteigern.

    Ich habe mir jetzt erstmal als Ersatz einen neuen iMac gekauft (21,5 Zoll), da ich den Computer mittlerweise meistens an meinem Schreibtisch benutze. Mittelfristig werde ich mir aber auch wieder ein weißes MacBook zulegen, da ich es schon ab und zu mal unterwegs brauche, bin aber nicht unbedingt darauf angewiesen.

    Was würdet ihr mir raten? Rentiert es sich, das alte MacBook nochmal in Gang bringen? Nur Netzteil kaufen oder Netzteil + Akku kaufen? Oder einfach sehen was ich noch beim Verkauf dafür bekomme und zum gegebenen Zeitpunkt ein neues kaufen?

    Vielen Dank schonmal für Eure Tipps!

    Grüße und schönes Wochenende,

    ydkj
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Nein, ich würde in kein altes MB mehr investieren, Akku und Netzteil kosten schon fast mehr als es noch wert ist.
     
  3. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Mhm schwierige Frage:

    Das Book ist an sich garnicht sooo ein schlechtes Gerät. Bei eBay gehen alte iBooks für ca. 200€ über den Tisch (wenn sie gut erhalten sind). Dann würde ich den Preis von deinem MacBook auf ca. 400-500€ schätzen (wenn der akku und das netzteil wieder okay sind). ich persönlich würde jedoch nicht darein investieren, alleine schon aus dem grund, dass es ja noch andere mängel hat.

    mein rat:

    behalte das book, und mach erstmal nichts dran, da du ja einen imac hast und nach eigenen aussagen ja es nicht viel mobil brauchst. das book kannst du ja immer noch mobil nutzen (ggf. in der bucht nach gebrauchten netzteilen schauen, die kosten auch nicht die welt).
    wenn du nun aber sagst, ich brauche etwas mobiles was zuverlässig ist, dann würde ich auf das neue weisse book umsteigen (natürlich nur wenn das geld da ist). mit glück bekommst bei ebay für dein book noch so 300-400€, dass wäre fast die hälfte, die ein neues weisses kostet.

    lg,
    wb
     
  4. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Stehen 899EUR (neues MB) gegen 218EUR (Akku + Netzteil).
    Wenn das alte MB für deine Anforderungen reicht - warum auch nicht in Netzteil + Akku investieren? Spart dir 681EUR - zumal du einen iMac für die Hauptaufgaben hast...
    Stellt sich die Frage wieviel du für dein MB noch bekommst... (defekte Kamera...)
     
  5. klaus968

    klaus968 Meraner

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    227
    Wenn du nicht in der Apotheke kaufst, bezahlst für ein neues Akku + gebrauchtes Netzteil rund 100 Euro.;)
     
  6. youdontknowjack

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    50
    Irgendwie haben ja alle mit ihren Antworten hier in gewisser Weise Recht :)

    @creative7even: Im Prinzip würde ich Deine Lösung bevorzugen. Ist die Frage wie lange die Festplatte und die anderen Bauteile noch halten. Rational gedacht ist es auch das sinnvollste. Wenn das MacBook noch 1-2 Jahre durchhält sind die 218 Euro natürlich gut angelegt, da die Leistung für die Standardanwendungen ja ausreichend ist. Aber es gibt wohl noch keine Langzeiterfahrungen mit MacBooks. Hab ja selbst noch eins der ersten mit Core Duo...
     
  7. youdontknowjack

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    50
    @klaus968 Verstehe Deinen Einwand. Aber gerade beim Akku würde ich nur Neuware kaufen, da man sonst nie weiß wie sehr der Akku schon gebraucht wurde. Und wenn der Akku in der "Apotheke" 140 kostet komme ich auch bei anderen Bezugsquellen nicht unter 100 Euro (denk ich mal) :-D (Und dann habe ich noch kein Netzteil. Verstehe also Deine 100 Euro Rechnung nicht ;) )
     
  8. klaus968

    klaus968 Meraner

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    227
    Ich auch und deshalb habe ich auch "neues Akku" geschrieben.;)
     

Diese Seite empfehlen