1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechtsschutzversicherung (Brauche Hilfe)

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Wolverine, 26.01.10.

  1. Wolverine

    Wolverine Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    125
    Guten Abend

    Ich bin bei der Advocard Rechtsschutzversichert und nun ist der Tag X gekommen wo ich das erste mal im Leben einen Anwalt Benötige. Ich habe mit einer Lebensgefährtin ein 2 Familien Haus gekauft (mit ihren Eltern zusammen).
    Die Beziehung ist in die Brüche gegangen und es gibt kein aus weg mehr für mich ausser da Auszuziehen, das ich die Wohnung da übernehme scheidet mal aus da ihre Eltern unter uns Wohnen.
    Ich hab bis jetzt ca. grob gerechnet 50.000 € in den 5 Jahren reingesteckt ohne bis jetzt die Renovierungskosten zu berücksichtigen die Belaufen sich auf ca. 15.000 € denk ich mal.
    Der Streit wird wird von Tag zu Tag immer heftiger wenn wir mal mit einander Reden.
    Sie hat mir Wort wörtlich gesagt dass Sie mir keinen Cent zahlt und mir ein Arschtritt verpasst und wenn ich zum Anwalt geh F.... sie mich.
    Ich hab mit meinem Versicherungsvertreter Telefoniert und der meint die Advocard übernimmt die Partner und Ehestreitigkeiten nicht.
    Kann jemand mir sagen ob es eine Versicherung gibt wo das auch Gedeckt ist ?
    Was würde ein Anwalt kosten wenn ich aus der Eigenen Tasche zahlen müsste ?

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen, ich weiß nicht mehr wo mir der kopf steht.

    Schöne Grüsse

    Wolverine
     
  2. wellknownasmax

    wellknownasmax Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    539
    Wer ist im Grundbuch eingetragen.
    Es dreht sich bei dem "Streit" doch um einen Sachwert, also das Haus.
     
  3. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Moin,

    bzgl. Rechtsschutz kann ich dir nichts sagen, aber Bekannter von uns hat die Scheidung jetzt hinter sich, kosten belaufen sich da auf um rund 60.000 Euro.
    Wobei er halt auch viel verdient und einen entsprechend teuren Anwalt hatte..
     
  4. Ashura

    Ashura Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    676
    Da hab ich sehr schlechte Nachrichten, soweit mir bekannt ist, übernimmt keine Versicherung Neufälle die faktisch schon am laufen sind. Wo also das Problem schon bei Vertragsschluss besteht. Ist aber gerade gefährliches Halbwissen.

    Trotzdem Kopf hoch bei der Summe lohnt sich ein Gang zum Anwalt dennoch. Der Anwalt kann dir auch sagen wie es mit Kosten aussieht und ob es vielleicht sogar eine Teilübernahme etc. auf Staatskosten gibt. Wobei ich das bei der Produktpalette bei dir in der Sig eher bezweifle. ;)
     
  5. Wolverine

    Wolverine Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    125
    Ich und meine Partnerin besitzen jeweils 50 %.
    Bei dem Streit geht es darum das ich Ausziehen soll, was ich ja auch machen will aber sie mir keinen Cent ausbezahlen möchte was ich bis jetzt Investiert hab. Mir ist klar das ich nicht alles bekomme und das erwarte ich auch nicht ich möchte nur das was mir zusteht.

    @ekuZa Mein Geld ist aufgebraucht, ich kann kann mir grade so noch eine Wohnung Mieten wenn ich ausziehe bis es wieder berg auf geht.

    @Ashura was für eine Produktpalette ?
     
  6. Cromos

    Cromos Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    143
    Damit meint er Deine Signatur.
    Ich kenne mich in diesem Gebiet leider überhaupt nicht aus, aber ich bin mir sicher, dass auf rechtlichem Wege da eine Lösung zu finden ist.
    Immerhin gehört das Haus ja zum Teil Dir.
    Kopf hoch und ich drück die Daumen, dass alles so gut es geht glatt läuft!

    Cromos
     
  7. Toddy

    Toddy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    240
    Und du bist im Grundbuch eingetragen?

    Dann erkundige dich bei einem Anwalt nach den Möglichkeiten, eine Zwangsversteigerung einzuklagen (Stichwort: Auseinandersetzung der Miteigentümergemeinschaft).

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen