1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechnungen mit Skript schreiben?

Dieses Thema im Forum "AppleScript" wurde erstellt von hover, 03.07.09.

  1. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    Hallo,

    ich habe csv Dateien, da stehen Namen, Rechnungspositionen usw. drin.
    Davon muss ich PDF Rechnungen erstellen, die dann entweder per email oder per Fax versendet werden.

    Mir fehlt nun das Know how, wie ich an die Aufgabe rangehe.
    Wie könnte ich diese Aufgabe automatisieren?
    Mit Apple Script?
    Mit Filemaker?
    Oder mit einer webbasierenden php Lösung?

    Grübel ...
    Wer kann mit einen Tipp geben, wie ich das realisieren könnte (natürlich nur die Richtung).
    Danke
     
  2. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Mit all diesen ;)

    Tatsächlich kann ich Dir aber aus den hohlen Hand nicht sagen, was am leichsten ist.

    Ich würde mit XML Transformations etwas für XPress oder Illustrator erzeugen.

    Alex
     
  3. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Hallo,

    ein möglicher Vorgang wäre:

    Du erstellst Dir eine Musterrechnung als Textdatei mit den jeweiligen Platzhaltern (Name, Adresse usw.)
    Mit einem AS liest Du die csv ein und ermittelst die notwendigen Daten.
    Danach befüllst Du Deine Musterrechnung mit den Daten und erzeugt daraus ein PDF.

    Als solches ist das kein Problem und mit AS gut zu realisieren.
    Problem ist, dass es doch einiges an Know-how voraussetzt.

    Ich habe auch leider keine größeren CodeSchnippsel, die Dir das demonstrieren könnten.

    Viele Grüße
     
  4. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Würde auch mit der Word Serienbrief Funktion gehen. Das sollte sich leicht auch per AS automatisieren lassen.

    Alex
     
  5. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Wenn der Vorgang häufig ausgeführt werden muß.

    Die CSV Daten besser in ein richtiges DBMS einpflegen.
    Vorlage für LaTeX schreiben oder eine vorhandene Vorlage anpassen.
    Mittels Skriptsprache (Python, Ruby …) automatisch Datensätze aus der DB holen und mittels TeX vollautomatisch setzen und ggf. gleich als PDF Attachment elektronisch verschicken.
     
  6. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    danke für die Tipps.

    Ist es mit Apple Script auch möglich, die geschriebene PDF im gleichen Zug an die Email aus der csv zu versenden?

    @tjp:
    was wäre der Vorteil gegenüber der Applescript / Word Variante?
    Hört sich auf den ersten Blick komplizierter an.

    Ich denke ich werd mich mal näher mit Applescript beschäftigen.
     
  7. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Das ganze kann als Prozeß automatisiert ablaufen, d.h. auch nachts ohne eingeloggten Nutzer. Der Umbruch ist automatisiert (perfekter Satz ohne manuelles Eingreifen) und er frißt deutlich weniger Resourcen, so daß auch der Massenversand möglich ist (dürfte bei Dir wohl nicht zutreffen).
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das sollte auch ohne DBMS gehen. CSV Daten reichen doch vollkommend aus. Man kann auch einfach die Datei per Perl öffnen und dann einfach das entsprechende LaTeX Dokument damit füttern. Erst wenn da noch mehr Logik hinterstecken soll (Ablage der PDFs entsprechend der Kunden usw.) Würde sich eine Datenbank lohnen. Da könnte man dann aber auch direkt ein Warenwirtschaftssystem nehmen (vielleicht was Webbasiertes wie SQL Ledger).
    Selbst der Automator sollte doch mit CSV Dateien umgehen können.
     
  9. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    CSV sind meist nicht so ordenlich strukturiert, und seit dem man mit einer Tabellenkalkulation auf DBMS zugreifen kann, ist das kein ernsthaftes Problem mehr.

    P.S. Ob Tcl, Perl, Python oder Ruby schenkt sich nicht viel. Das sollte man nach eigenem Gusto behandeln.
     
  10. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Wenn man das aber regelmäßig macht, dann verschiebt man das Problem ja.

    Falls die CSVs nicht ordentlich strukturiert sind muss ich das irgendwann eh in den Griff bekomme. Ob ich Sie also in ein DBMS überführe finde ich daher relativ zweitrangig.

    Am besten wäre es, wenn die Daten strukturiert, zum Beispiel als XML vorliegen würden.

    Alex
     

Diese Seite empfehlen