1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechner schaltet nicht aus.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Gadenburg, 08.11.06.

  1. Gadenburg

    Gadenburg Gast

    Mein Rechner arbeitet weitgehend störungsfrei, doch in letzter Zeit fährt er (sporadisch) nur unvollständig herunter: ca. 20 Sekunden nach dem Ausschalt-Befehl kommt der übliche blaue Bildschirm und leuchtet dann ewig, bis man entweder erneut auf den Ausschaltknopf drückt oder einfach den Strom abdreht.

    Das System befindet sich auf dem aktuellsten Stand:
    - MacBook Pro
    - MacOS 10.4.8
    - die neuesten Sicherheitstreiber sind installiert.

    Was ich bereits mehrfach versucht habe:
    - Start von System-CD 10.4.5 und Zugriffsrechte repariert
    - sicherer Systemstart (beim Start die Hochstelltaste gedrückt)
    - Parameter-RAM mehrfach gelöscht (Tasten Apfel-alt-P-R)

    Meist geht´s danach auch 1-3 mal gut und der Rechner läßt sich ganz normal ausschalten. Doch dann taucht das Ausschalt-Problem irgendwann wieder auf: statt des deaktivierten schwarzen Bildschirms leuchtet´s dann stundenlang im schönsten Mac-Hellblau; mal mit und mal ohne Propeller.

    Man hat den Eindruck, der Mac gönnt sich einfach keine Pause und will sich niemals ausruhen. Doch so langsam mache ich mir Sorgen.

    Hat jemand ´nen Tipp für mich?
    Besten Dank im voraus.
     
  2. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    schon mal den Händler aufgesucht?

    Gruß LucMac
     
  3. Gadenburg

    Gadenburg Gast

    Vermutlicher Problemverursacher = USB

    Hallo allerseits,
    habe die Ursache für mein "Ausgehproblem" eingekreist: USB

    Der Rechner fährt nur dann nicht vollständig herunter, wenn ein USB-Kabel angeschlossen ist.
    Ohne USB läuft alles glatt.

    Aber so richtig schlau bin ich damit noch immer nicht.
    - kann eventuell das USB-Kabel defekt sein?
    - hat der USB-HUB ´ne Macke? (kaum möglich, da alle Endgeräte gut laufen)
    - oder ist ein Treiber eines der über den HUB angeschlossenen Endgeräte der eigentliche Übeltäter?

    Wer weiß Rat ?
     

Diese Seite empfehlen