Reality Composer: iOS-App zur Erstellung von AR-Inhalten

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.708
Reality Composer: iOS-App zur Erstellung von AR-Inhalten



Apple arbeitet weiterhin fieberhaft am Thema AR, im Rahmen der WWDC hat der Hersteller eine neue Version von ARKit vorgestellt. Trotz der Bemühungen möchte das Thema AR nicht so recht abheben. Die Entwickler sollen mit dem neuen Reality Composer jetzt etwas angespornt werden.

Die Anwendung soll direkt unter iOS die Möglichkeit bieten, AR-Umgebungen zu erstellen. Die dort angelegten Inhalte können dann unkompliziert an Xcode auf dem Mac übertragen werden.
Apple über den Reality Composer


Jetzt kann jeder schnell Prototypen erstellen und Inhalte für AR-Erlebnisse produzieren, die bereit sind, in Anwendungen mit Xcode integriert oder in AR Quick Look exportiert zu werden. Mit Reality Composer können Sie Animationen und Interaktionen auf iOS und Mac erstellen, um Ihre 3D-Inhalte zu bereichern.
Integrierte AR-Bibliothek


Importieren Sie Ihre eigenen USDZ-Dateien oder nutzen Sie Hunderte von gebrauchsfertigen virtuellen Objekten in der integrierten AR-Bibliothek. Diese Bibliothek nutzt die Möglichkeiten der prozeduralen Inhaltsgenerierung für eine Vielzahl von Assets, sodass Sie die Größe, den Stil und vieles mehr eines virtuellen Objekts anpassen können.

Via Apple Developer
 

Reemo

Jakob Fischer
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.940
Mal eine Frage. Mal abgesehen von Tech-Demo, hat jemand wirklich schonmal langfristig irgendwas mit AR gemacht?

Vielleicht Pokemon Go, aber ansonsten?
 

Nordapfel

Reinette Coulon
Mitglied seit
03.09.06
Beiträge
940
Ich denke, aktuell ist das ganze Thema eher noch in den Kinderschuhen (oder krabbelt vielleicht sogar noch barfuß über den Boden). Aber ich denke, dass da in den nächsten vier, fünf Jahren noch sehr viel passieren wird.

Die Spieleindustrie ist natürlich perfekt dafür, um alle spielerisch an das Thema heranzuführen. Aber ich denke, es wird viele Möglichkeiten geben, AR einzusetzen, wenn die Technik halbwegs ausgereift ist. Inneneinrichtung/Möbel, Hausbau, Handwerk, Kleidung und Frisuren sind eine Handvoll Bereiche, in denen mir zumindest halbwegs sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten einfallen.