1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

razer Mäuse

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von iMacBook, 20.12.07.

  1. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    Moin!

    Ich möchte mir gerne eine Maus zu Weihnachten wünschen (Hab' einfach langsam die Nase voll von der Mighty Mouse...). Da habe ich die Mäuse der Firma Razer ins Auge gefasst. Das weiße Modell reizt mich nicht so, auch wenn es gut zum Mac passt, ich möchte gerne eine schwarze haben.
    Alle Modelle haben eine sehr hohe dpi Zahl (Bis zu 4000). Braucht man das wirklich? (Ich spiele auch) Merkt man den Unterschied zwischen 2000 und 4000 jetzt so stark, wie auf der Seite des Herstellers beschrieben?
    Sollte man besser ein Modell mit optischem- oder Laser-Sensor nehmen? Ich hatte zuerst das Modell "Diamondback" oder "Lachesis" ins Auge gefasst. Hat jemand Erfahrung mit diesen Modellen?

    Ich möchte die Maus gerne ohne Mauspad nutzen. (so habe ich es bis jetzt mit meiner Mighty Mouse gemacht und es lief gut.) geht das?

    Danke euch erstmal, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    gruß
    imacbook!
     
  2. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Hallo,

    also ich habe zwei RaZer-Mäuse und ein Mousepad sogar noch dazu. (auch von RaZer, musst du aber nicht haben. Denn wenn du ein "Vielspieler" bist, dann nutzt sich das Mousepad schneller ab, als zuvor groß geschrieben auf der Razer-Umverpackung. Generell ist ja nicht die AluPlatte vorrangig für die Haltbarkeit zuständig, sondern ebend die Beschichtung.) Das du die Maus ohne Mousepad benutzen willst geht i.o. Voraussetzung: Du hast eine geeignete glatte für die Maus lesbare Arbeitsfläche. Bedenke auch, dass sich dadurch über Jahre die Schreibtischplatte abnutzt.
    Aber zurück: Ich habe zwei Mäuse von RaZer. Die Diamondback und die DeathAdder. Wovon ich die DeathAdder besser finde (hauptsächlich wegen dem AntiRutsch). Die Diamondback benutzt momentan ein anderes Familienmitglied. Ich habe mit dieser aber auch (als ich noch in der Windows-Welt gefangen war) lange (über 1 Jahr) gespielt. Und kann von dieser nur positives berichten. Allg. bekommen die RaZer-Mäuse generell eine gute Bewertung von mir.

    Den Unterschied zwischen 2000 dpi und 4000 dpi wirst du nicht so doll spüren können.Es sei denn du bist Hardcore Spieler und brauchst eine super reaktionsschnelle Maus (wie zum Beispiel bei egoShooter)-

    Ich bevorzuge lieber den optischen Sensoren



    gruß
    zackwinter
     
    #2 zackwinter, 20.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.07
  3. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    Danke erstmal für deine prompte Antwort!
    Die "Deathadder" sagt mir vom Handling(Mal ausprobiert im Media Markt) nicht so zu, die "Diamondback" gefält mir deutlich besser!
    Des weiteren kommt als ein Argument gegen die "Deathadder" oder die "Lachesis" noch der hohe Preis hinzu.
    Meine einzigen offenen Fragen wären also nur noch:
    -Wie schaut's mit den Treibern unter leopard und Bootcamp aus?
    -Sollte man lieber eine Laser- oder optische-Maus nehmen?
    -Wie läuft's ohne Mauspad?
     
  4. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Für alle RaZer- Mäuse gibt es noch keine Treiber. Geschweige denn für Leopard. Die weißen RaZer Mäuse, die du gesehen hast. Die haben solche Treiber für Mac OS X. Aber die Deathadder oder auch die Diamondback (oder auch die anderen Modelle), die du dir zulegen willst haben noch keine Treiber für Mac os X.

    Ich habe Razer mal direkt angeschrieben, und diese meinten, dass sie mit Hochdruck dran arbeiten, solche Treiber auch für Ihre Modelle, die für Win-Plattformen sind, bereitzustellen. Meine DeathAdder läuft aber auch ohne diese spezielle Software absolut rund. Einfach reinstecken und ein bisschen in der Systemeinstellung rumfummeln. Und schon flitzt sie über den Schreibtisch.

    Was meinst du damit eigentlich genau? Was ist für dich der Unterschied?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Maus_%28Computer%29


    Wie gesagt. Sofern du eine robuste und glatte Arbeitsfläche hast, dann geht das völlig. Ein Mousepad stört im ungünstigsten Fall noch. Abgesehen davon, kannst du dir immer noch ein Mousepad dazukaufen. Die haben ja auch diese komischen Silikonfüße unten drunter, sodass du auf fast jeder Oberfläche damit "gleiten" kannst. Probleme gibt es nur bei pechschwarzen Flächen. Da kann die Maus die Oberfläche nicht richtig abtasten und der Mauszeiger springt und reagiert nur noch zögerlich.


    gruß zackwinter
     
  5. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    Optische Mäuse haben ein rotes Licht an der Unterseite, Lasermäuse arbeiten mit einem Laser (logisch :-D), der aber nicht sichtbar ist. Die "Diamondback" hat einen optischen Sensor, die "Deathadder" einen Laser-Sensor.
    Doch was ist nun besser?
     
  6. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Ich will zu dir ganz ehrlich sein. Ich habe keinen Unterschied gemerkt..(nur halt von der ergonomischen Form)..ich habe ja nun die beiden Modelle....abgesehen davon, habe ich beim Kauf nicht darauf geachtet. Ich habe auf die dpi-Zahl geachtet und das es RaZer ist...:-D

    bye
    zackwinter
     
  7. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Iiih, 'ne schwarze Razer...:p

    Das war für "Der Tieftöner gehört auf den Boden"!:-D
     
    #7 iPhreaky, 21.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.07
  8. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    Danke euch allen für eure Antworten (Mehr oder weniger produktiv... ;)) Habe eine Entscheidung gefällt und werde mir die blaue "Diamondback" als 3G Modell mit laser-Sensor besorgen.
     
    iPhreaky gefällt das.
  9. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    ...gute Wahl. Und ich denke du wirst damit glücklich werden und himmelweite Unterschiede bemerken zwischen herkömmlichen Mäusen, die nur 15-20 Euro kosten.


    gruß
    zackwinter

    PS. Frohe Weihnachten dir!!"
     
    iMacBook gefällt das.
  10. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    Danke gleichfalls!
     

Diese Seite empfehlen