• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Raumfeld und AirPort Extreme

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Hallo habe mir eine AirPort Extreme zugelegt und habe an dieser eine Festplatte angeschlossen wo sich meine Musik befindet. Hat jemand mit dem Multiroom System Raumfeld Erfahrungen, wie ich von dort aus auf die Musik zugreifen kann? Die Extreme wird nicht angezeigt. Ist aber freigeben ( Infuse funktioniert tadellos)


Danke schon mal
 

Marcel Bresink

Lane's Prinz Albert
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
4.885
Ist Raumfeld nicht ein Streaming-Client?

Man kann eine Airport Extreme nur als File Server verwenden, aber nicht als Streaming Server. Deshalb kann sie von einem reinen Streaming Client nicht "gesehen" werden.

In dem Fall würde nur eine Drei-Geräte-Lösung gehen: Ein File Server-Client (z.B. ein Mac) greift auf die Dateien der Airport Extreme zu und gibt diese dann als Streaming Server (z.B. per iTunes) wieder frei. Der Streaming-Client kann dann den Mac als Medienquelle sehen.
 

Proteus_66

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
29.06.06
Beiträge
247
Ich hab ein Raumfeldsystem und betreibe einen Twonkyserver auf einem Mac Mini ... damit sehe ich die Musik aus meiner iTunes Bibliothek auch im Raumfeldsystem
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Ja das habe ich auch schon gelesen, habe ein MacBook Pro welches ich versuchen könnte zu verbinden. Möchte aber eigentlich nicht immer den Mac einschalten. Alternative wäre noch einen USB Stick an den Raumfeld Connector zu stecken, nur kann man dann nicht wie gewollt, einfach neue Musik rüber schieben.
 

Proteus_66

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
29.06.06
Beiträge
247
Der Mini hat bei mir nur die Aufgabe für Musik (iTunes) zu sorgen. Ich lasse diesen über einen Zeitplan automatisch Starten bzw. runter fahren .... ich betreibe ihn ohne Bildschirm ... das Raumfeldsystem steuere ich über ein altes iPad Mini
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
OK, steure das System auch über iphone oder iPad, hatte bisher die Lösung eine Airport Express an den Line In Eingang des connectors zu hängen und via airplay Musik zu streamen, nur habe ich mittlerweile 5 Räume angelegt und es funktioniert nur so la la. Dann muss ich mir was einfallen lassen, nen mini zu kaufen kommt bei mir jetzt erst mal nicht in Frage.
Irgendwie muss man das hinbekommen, im Prinzip ist es ja möglich Netzwerklaufwerke zu integrieren.
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Problem gelöst, man muss dem connector auch den genauen Netzwerk Adresse mitteilen und als Benutzer Admin eintragen plus dem Laufwerkpasswort. Habe es jetzt 2 Tage nicht hinbekommen und jetzt schwups ;)
 

Proteus_66

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
29.06.06
Beiträge
247
Du meinst jetzt die LineIn-Verbindung vom Airport mit dem Stream von AirPlay?
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Ne habe jetzt die externe Festplatte an der Extreme ins Raumfeld System integriert. Vorher hatte ich halt ne AirPort Express an den line in Anschluss des Raumfeld connectors gehangen und per AirPlay gearbeitet, aber wie gesagt das nicht sehr zufriedenstellend funktioniert
 

Proteus_66

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
29.06.06
Beiträge
247
Die Musik auf der externen FP ... ist das eine iTunes Bibliothek? ... das kann das Raumfeldsystem ja nicht direkt. Hast Du die Musik dann nur in eine Verzeichnisstruktur abgelegt? ... oder wie siehst Du dann im Raumfeldsystem?

Ich sehe eben im Raumfeldsystem im Bereich Meine Musik die vom Twonkyserver aufbereitete Musik ... also aufbereitet z.B. Nach Künstler, Titel, Stil usw.
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Ja die Musik liegt als mp3 einfach in Ordnern auf der Festplatte und die wird dann nach Interpreten, Alben usw. Unter meine Musik im Raumfeld System angezeigt.
 

Proteus_66

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
29.06.06
Beiträge
247
Ja ... so sieht es auch mit dem Twonkyserver aus.
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
So ist es auch super. Nur macht teufel es einem nicht so einfach. Es wurden bei mir keine Netzwerk Laufwerke automatisch angezeigt. Habe nicht so viel Ahnung sonst davon aber irgendwie mit was Glück hatte ich den richtigen Pfad eingegeben.
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Jetzt lief es so gut, aber irgendwie schaltet sich anscheinend die Festplatte in den Standby Modus und die Raumfeld App kann diese nicht aufwecken, wenn Musik angefordert wird. Infuse und file explorer funktioniert. Muss die Platte kurz von Extreme abmachen und wieder dran machen, dann läuft die Musik über Raumfeld wieder.
 

Proteus_66

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
29.06.06
Beiträge
247
Das mit den Netzlaufwerken will bei mir nicht so recht. Nach der IP Adresse die ich im Raumfeld bei den Netzlaufwerken eingebe fordert er das Passwort und den User ... verbindet aber nicht. In sofern kann ich leider nicht helfen ob und wie es mit solchen Laufwerken das System läuft. Mit meinem Twonky Server läuft alles sehr stabil.
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Als User muss du immer Admin eingeben, egal welcher eigentlich wirklich ist. Lief auch alles rund eigentlich. Weis nicht warum das jetzt anfängt zu zicken. Mal sehen, wird wohl lösbar sein.
 

AndreBouvle

Gloster
Mitglied seit
19.07.10
Beiträge
62
Gibts Neuigkeiten hierzu?
Würde das Setup gerne ähnlich aufbauen.
 

Bytman

Tokyo Rose
Mitglied seit
12.10.16
Beiträge
67
Also bei mir läuft es jetzt stabil mit der fp an der AirPort extreme. Hab es jetzt in der Raumfeld App so eingestellt das er täglich nach neuer Musik sucht auf der fp und seit dem funktioniert es sehr gut.
 

Proteus_66

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
29.06.06
Beiträge
247
Ich bin logischerweise bei meiner Twonky Konstellation geblieben. Egal wie ich es versucht hatte mit den Festplatten zu verbinden... der Raumfeld hat die Platte nicht gefunden.