1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ratloser demnächst" Mac User

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von warhammer, 17.06.08.

  1. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Hallo,

    ich habe vor demnächst die Plattform vom Windows in Richtung OS X zu wechseln.
    Leider bin ich bei der Auswahl der Hardware (und teilweise der Software) etwas ratlos.

    Laufen sollen auf dem Mac zunächst einmal die üblichen Programme wie Webbrower, Mail und Office.
    -> Da gibt es ja ausreichend Programme auch auf dem Mac. Die Hardwareanforderungen sind auch eher bescheiden also keine Fragen.

    Weiter schneide ich ab und an mal ein Video, brenne bearbeitete Fernsehsendungen auf DVD und betreibe ab und an nen bischen Bildbearbeitung.
    -> Gibt es hier irgendwelche Gratisprogramme für die Videobearbeitung bzw. eine preiswerte Version vom Finalcut HD? Ansonsten würde ich wahrscheinlich weiter mein Ulead Mediastudio per vmware und Windows nuzen. Bei der Bildbearbeitung werde ich wohl GIMP verwenden, gibt es eine an die OS X GUI angepasste Version?

    Gelegentlich komme nich noch dazu etwas in C/Java zu programmieren bzw. die ein oder andere Webseite zu erstellen.
    -> Da sehe ich wieder keine Probleme, hier gibt es ja genügend Freeware.

    Zu guter letzt spiele ich eher selten mal am Computer.
    -> Kann unter vmware die 3D Beschleunigung der Grafik genutzt werden, oder muss ich extra per Bootcamp ein Windows einrichten? vmware würde ich nutzen weil ich es auch unter Windows verwende. Gibt es unter OS X andere empfehlenswerte Alternativen?

    Nun aber mein viel größeres Problem:
    Welchen Mac nehmen?
    Zur Auswahl stehen der Mac Mini und der iMac, alternativ noch das Macbook.
    Eigentlich würde ich aus Geschwindigkeitsgründen zum iMac tendieren, allerdings habe ich das Problem das ich ab und an andere Rechner installieren/reparieren muss. Soweit mir bekannt ist kann ich aber an den iMac keinen weiteren Rechner anschliessen.
    Damit wäre die nächste logische Wahl der Mac Mini. Mit der kleineren Platte könnte ich notfalls leben. weil extern sowieso ein NAS vorhanden ist. Wie groß ist der "gefühlte" Geschwindigkeitsunterschied zwischen einem 2GHz Mac Mini und einem 2.6GHz iMac? Kann man in beiden Rechnern problemlos den Speicher und die Festplatte auswechseln?


    Danke für Eure Hilfe. :)
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Mit iLife hast Du gartis Programme von Apple zur Bild-/Video-/Musikbearbeitung.

    Gimp gibt es auch für Apple.

    Du kannst an einen iMac einen anderen Computer anschließen (z.B. Firewire)

    Wenn es nicht Mobil sein Muss würde ich den iMac vorziehen, der Mini ist einfach schon lange nicht mehr upgedatet worden.
     
  3. FlemFlem

    FlemFlem Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    415
    also was das schneiden angeht bekommst du eine standartvideo software mit dem iLife Paket. das kommt mit jedem mac. ja. gimp läuft auf dem mac. was die auswahl des macs angeht: mini oder imac und austausche?? EHER schwierig. wenn du was haben willst, was erweiterbar ist musst du eh den pro nehmen, was aber wahrscheinlich nicht in der preiskategorie liegt, in der du was suchst.

    ja, den unterschied merkt man schon. ich habe mal mit einem geliehen macbook pro mit 1,83Ghz gearbeitet. jetzt habe ich eins mit 2,4 und den unterschied merke ich. wenn du ab und an rechner reparierst, kannst du doch dein pc display einfach behalten, oder?? wenn es einigermaßen groß ist (19" oder größer) kannst du sogar noch einen erweiterten desktop mit dem imac erstellen. an deiner stelle würde ich mich für den imac entscheiden. auch der grafikkarte wegen. der intel chip ist ja nicht sooo pralle...
     
  4. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Wie meinst Du das mit dem Firewire?
    Ich kann auch per Netzwerk/USB den iMac mit anderen Rechner verbinden.

    Nur hilft mir das alles nicht weiter wenn ich einen anderen Rechner installieren will und dazu einen Bildschirm benötige. Wieso Apple dem iMac keinen zusätzlichen Monitoreingang spendiert hat verstehe ich einfach nicht. :(



    Wie gut sind die mitglieferten Programme?
    Musik brauche ich eigentlich nur ein/ausblenden, Rauschfilter und eine Möglichkeit den Frequenzgang anzupassen.
    Videoschnitt eigentlich auch nicht viel, aber das was Windows mitliefert reicht definitiv nicht.
    Eine Zweispurbearbeitung mit einfachen Bildmanipulationsmitteln sollte es schon sein.
     
  5. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Den RAM kannst du beim iMac sehr leicht austauschen... aber an die Festplatte kommst du nicht ran, ohne das ganze Teil auseinander zu nehmen.
    Beim Mac Mini sieht es auch schlecht aus, es ist zwar möglich, die Festplatte und den RAM auszutauschen, aber viel zu umständlich (Dazu muss der Mini auch wieder komplett auseinander genommen werden).
     
  6. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Theoretisch ja, praktisch gibt das dann ein Platzproblem. Was auch der Grund sein würde einen 20" iMac zu nehmen.

    Die Grafikkarte und die 3.5" Festplatte sind auch für mich triftige Argumente für den iMac.
     
  7. kerker00

    kerker00 Boskop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    206
    Ich würde dir auch zum iMac raten. Eventuell auch zum 24", da die Farbdarstellung besser ist mit diesem Gerät. Wenn dir das Display, so wie mir nicht soo wichtig ist, dann den 20 Zoll und für farbgeschichten noch ein zusätzliches Display. Und fertig ist ein super Arbeitsplatz.
     
  8. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Schade, ich dachte es wäre eine Option den iMac mit einer kleinen Platte zu bestellen und dann selber eine größere einzubauen. Das scheint dann ja aber während der Gewährleistung nicht möglich zu sein. :(
     
  9. fabischm

    fabischm Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    605
    leider nicht, aber da man einen firewire 800 anschluss am iMac hat ist es wirklich sehr leicht und auch wirklich bequem(mit schnellen datenübertragungs geschwindigkeiten) eine externe festplatte anzuschliessen!
     
  10. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Nuja, extern habe ich ein NAS mit GBit Lan Anbindung. Das ist auch schnell genug. ;)
    Aber große interne Platten haben auch Ihre Vorteile...
     
  11. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Kostenlose Software downloaden sowie Kurzinfo:

    1. http://www.heise.de/software/
    2. Mac OS -> Mac OS X bzw. Mac OS X/Intel
    3. sortieren: Lizenz
     
  12. Mentes

    Mentes Gast

    Naja, beim mini kriegste ziemlich schnell die sachen getauscht. Hab den mini zum ersten mal aufgemacht. dafür brauchst du ne spachtel. geht ruckzuck. dann löst man noch ein paar schrauben und schon hast du das innere in zwei teilen.... mein erstes mal für den mini hat keine 10 Minuten gedauert (speichertausch) rechne nochmal 2 Minuten für die Festplatte ..... dann hast du in 12-15 Minuten alles getauscht....
     
  13. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    Kann Mentes nur zustimmen! Es brauch lediglich etwas Überwindung den Mini zu öffnen aber dann geht der Rest ziemlich schnell!
     

Diese Seite empfehlen