1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Random shutdown 2.0???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacBookManiac, 14.06.07.

  1. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Hallo zusammen,

    in letzter Zeit hat mein MB öfter so eine Art Random Shutdown syndrom.
    Im batteriebetrieb geht es regelmäßig einfach aus, sobald der Akku unter
    20% hat (manchmal bei 17% manchmal bei 12% deswegen irgendwie auch
    "random"). Normalerweise gings es früher höchstens in den ruhezustand und
    dass auch wirklich erst bei 2% Batterie.

    Mein MB hatte letzten Oktober RSS und wurde repariert, seitdem keine
    Beschwereden.

    Geht es anderen Leuten ähnliche mit dem Batterie-RSS?
    Oder hab ich vielleicht irgendwo eine falsche Einstellung, ohne es gemerkt zu haben?

    Gruß,
    MBM
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Müsste an der Batterie liegen. Ruf mal bei Apple an, die tauschen dann aus.

    Den üblichen Verdächtigen, den PRAM-Reset, hast du schon probiert?
     
  3. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Hatte ich auch, liegt am Akku. Irgendwann lässt der sich nicht mehr laden und gibt ganz den Geist auf.
     
  4. skappley

    skappley Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    720
    Vielleicht erste Anzeichen von Altersschwäche des Akkus?

    Wird der Akku nach dem Neustart mit 0% angezeigt, oder hat er noch diese 12-17%? Evtl. "sackt" der Ladezustand in diesem Bereich spontan ab.
     
  5. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
  6. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    Das Problem habe ich auch. Sämtliche Updates sind bei mir installiert. PRAM Restet auch schon gemacht. Batterie wurde vor 4 Monaten ausgetauscht. Das Problem kommt jetzt immer öfter. Computer sagt "Achtung Reservestrom" und 3 Sekunden später schaltet das Ding einfach aus. Da habe ich kaum noch möglichkeiten zu Speichern. Zum Glück ist das REcovery-Tool von Neo Office ziemlich gut. Das hat mich schon oft gerettet.

    Lg,

    Attila
     
  7. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Ja, genau so ist das bei mir auch. Der Akku zeigt sowieso manchmal Dinge an, die nicht ganz passen. Wie mach ich denn diesen PRAM-test? sagt mir jetzt nichts....
     
  8. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
  9. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Danke schonmal für den Link! Aber was ist denn dieses PRAM? was bewirkt es, wenn ich es zurücksetzte? Bin ja so froh, dass ich vor kurzem noch schnell ein AppleCare gekauft habe....
     
  10. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Ich habe das gleiche Problem. Macbook der ersten Generation, nur im Akkubetrieb geht's urplötzlich aus, obwohl noch genügend Strom da sein sollte.
     
  11. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    oben stehender Link beschreibt das. Hier nochmal.

    • Status von AppleTalk
    • Konfiguration des seriellen Ports und Definition des Ports
    • Weckereinstellung
    • Schrift der Anwendung
    • Standort des seriellen Druckers
    • Autokey-Rate
    • Autokey-Verzögerung
    • Lautstärke des Lautsprechers
    • Warnton (Beep)
    • Doppelklickintervall
    • Blinkzeit des Pfeilsymbols (Geschwindigkeit der Einfügemarke)
    • Mausskalierung (Mausgeschwindigkeit)
    • Startvolume
    • Menüblinkzähler
    • Monitortiefe
    • 32-Bit-Adressierung
    • Virtueller Speicher
    • RAM-Medium
    • Festplattencache
    Lg.
     
  12. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    Mir hat mein Apple Care Provider das zweite Mal ohne Wenn und Aber den Akku ausgetauscht. Habe beim neuen Akku erst 2 Ladezyklen! :)

    Versuch mal hinzugehen, und erläutern: Computer zeigt 20 Minuten an, und dann bumm: schaltet sich das Gerät aus - nicht in Ruhezustand, sondern als ob man ihn abwürgen würde. Alle infos und Dokumente gehen verloren. Sie müssten es wechseln. Wenn du innerhalb der Garatnie bist. my:mac in Wien hat das bei mir ohne Prolbme getauscht.


    Lg,

    Attila.
     
  13. Tobias_

    Tobias_ Granny Smith

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    14
    Ich habe auch das Problem:

    MBP 2,16 CD - schaltet im Batteriebetrieb einfach ohne Vorwarnung ab. Mein MBP is fast genau ein Jahr alt und die Batterie hat 200 cycles.

    Am Netzteil angeschlossen läuft es ohne Probleme ( jetzt seit 3 Tagen am Stück )

    Ist es möglich das es nur an der Batterie liegt ?


    Soweit ich das recherchieren konnte sind die "Random Shutdowns" bei den leuten auch MIT dem netzstrom aufgetreten ?

    Ich hab extremen Horror davor mein Laptop einzuschicken und dann hilfts nichts und es geht ewig hin und her und keiner weiss was das Problem ist usw...
     
  14. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    Das liegt wahrscheinlich an der Batterie. Er liefert die Info, dass sie noch zu 30% voll wäre, dabei ist sie nur mehr zu 2% voll. Und das passiert immer dann wenn man die Dokumente noch nicht gespeichert hat.

    Hast du einen AppleCareProvider in der Nähe? Normalerweise ist ein persönlicher Kontakt in solchen Fällen immer besser. Und ich bin mir nicht sicher, wie lange die Garantie für die Akkus gilt. Deswegen, persönlich reden, das hilft. Ich hatte keinen Anspruch auf neue Akkus laut Garantie, aber der ACP hat dann trotzdem irgendwie das gemacht, weil er wollte das ich glücklich bin mit meinem Mac. also my:mac in Wien kann ich voll empfehlen. Der legt auf deine Freude Wert und nicht darauf etwas zu verkaufen.

    So long,

    Attila.
     
  15. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
  16. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Ich habe nochmal bei Apple Care angerufen, nachdem ich in der nächsten Zeit nicht um Service Provider kommen werde. Man hat sich geweigert, trotz ACPP die Batterie auszutauschen, weil der Wert der vollen Ladekapazität zu hoch ist. Ich fürchte, ich muss das nicht verstehen.

    Wofür ich die 200 EUR für den ACPP hingeblättert habe, wenn ich nichtmal eine eindeutig kaputte Batterie ausgetauscht bekomme, würde ich gern mal wissen.
     

Diese Seite empfehlen