1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ram ? wieviel

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von smart55, 02.10.05.

  1. smart55

    smart55 Gast

    Hallo
    Ich bin noch ganz neu hier gefällt mir aber schonmal ganz gut irgentwie wird hier etwas freundlicher miteinander umgegangen als in Win Foren , toll der Mac nacht auf allen Bereichen Spass.
    So nun zu meiner frage ich habe seit ein paar tagen einen G3 400 B+W mit OSX 10.3 drauf und habe bereits von einem Foren-Mitglied eine neuere u. schnellere CPU erstanden die hoffentlich bald da ist " freu" nun möchte ich wissen ob die Speicheraufrüstung von 448MB auf etwa 1GB noch erhebliche Vorteile bringt oder reichen 448 MB völlig aus.

    Danke schonmal
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Also, ne Erweiterung auf 1GB RAM bringt ne Menge, da hat das System einfach mehr Platz und den Beachball wirste dann auch weniger sehen ;)
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin smart55,

    schwer zu sagen, ob es VIEL bringen wird, ist ja auch irgendwie sehr subjektiv. ETWAS wird es IMHO schon bringen. Ein Rennpferd wird aus dem 6 Jahre alten Rechner dadurch aber nicht. So alten Speicher kann man sicher günstig gebraucht kaufen, daher würde ich unter dem Strich dazu raten zu erweitern.


    Gruss KayHH
     
  4. maxefaxe

    maxefaxe Gast

    Die 448 MB sind für ein Rechner dieses Alters schon ganz gut. SD RAM ist recht teuer. 200 € kostet das GB schon. Gemessen am Restwert des Rechners ist das nicht so sinnvoll. Zudem ist der RAM auch nicht der schnellste.

    An deiner Stelle würde ich das kleinste RAM Modul gegen ein 256 MB Modul austauschen. Das müsste das 64MB Teil sein mit dem der Rechner mal ausgeliefert wurde. Mehr lohnt meiner Meinung nach nicht.
     
  5. smart55

    smart55 Gast

    Na das der Rechner alt ist ist mir schon bewußt, aber Er ist jetzt da also muss er auch erstmal was tun.
    Ich habe bis jetzt nur windows Rechner gehabt, hab ich auch immer noch .
    Ich trug mich mit dem gedanken umzusteigen und so kahm ich zu diesem Mac
    im vergleich zu einem weiteren den ich geschenkt bekommen habe (6500/300)
    ist dieser schonmal ne Rakete, naja zu meinem Pentium nicht so, aber da sind ja auch ein paar Jahre zwischen und dafür bin ich von diesem vermeindlichen Oldtimer schwer begeistert.
    Leider bin ich gerade nicht so flüssig und kann deswegen auch nur in kleinen häppchen das vorhandene ergänzen.(der pentium muss weg)
     
  6. macdevil

    macdevil Morgenduft

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    169
    mein g3 rennt hier mit 768 mb und tiger. bin zwar selten daran, da er nur als server dient.

    aber wenn ich dran bin geht es schon flotter als damals mit nur 128 mb.ß

    gruss
    macdevil
     
  7. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    RAM soviel wie möglich...und damit leben ;), aber wenigstens in der Gewissheit, das Maximum getan zu haben...
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Moin macdevil,

    na, der Vergleich hinkt aber etwas, 128 MB ist doch arg wenig, da merkt man 768 MB natürlich deutlich. Der Schritt von 448 MB auf 1 GB wird sicher nicht so deutlich ausfallen. Ich habe gerade noch mal die Preise gecheckt. Die Riegel sind in der Tat noch recht teuer. Wenn ich das so richtig sehe, hast du noch einen Steckplatz frei. Dort würde ich dann 256 MB reinsetzen. Evtl. bringt es ein klein wenig, wenn die beiden 256 MB Riegel paarweise, also nebeneinander angeordnet sind.


    Gruss KayHH
     
  9. smart55

    smart55 Gast

    Na ich habe mich vieleicht wirklich nen bissel doof ausgedrückt natürlich wirds nicht
    ein G5 super Power Mac aber was ich meinte ist z.b. bei Win 98 war meistens original 64 MB drin man sollte aber für 98 128 MB haben da war dann auch was von zu merken bei XP ähnlich 256 zu 512 MB wie gesagt ist der Mac Neuland für mich und da dachte ich das wird hier evtl. ähnlich sein .Vieleich gibt es so Richtwerte was eben einfach so sein sollte.
    MfG
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin smart55,

    es ist wirklich schwer zu sagen. Apple hat mal gesagt 128 MB sind Minimum für Mac OS X. Das war zu 10.0 Zeiten so. Danach sprach man von 256 MB. Damit läuft der Rechner aber eben nicht schnell, daher werden heute standardmäßig 512 MB ausgeliefert. Jeder hier wird dir sagen, das er mit 1 GB schneller wird, was auch stimmt. Die Frage ist halt ob das lohnt, zumal wenn du wenig Geld investieren kannst. Ich denke der Unterschied wird nicht so groß sein. Außerdem hängt es natürlich stark davon ab, was du mit dem Rechner machen möchtest. Wenn du 500 MB große Photoshopbilder bearbeiten möchtest, sind 448 Mb natürlich arg knapp. Für etwas Office und nebenbei Musik hören reichen 704 MB aus. Ich wage jetzt mal eine Prognose, 20% sind drin, mehr nicht.

    Ach ja, willkommen im Forum. Deine Frage war übrigens schon verständlich. :)


    Gruss KayHH
     
  11. mono

    mono Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    284
    Hallo,

    es ist wirklich sehr subjektiv zu sagen, wieviel RAM jemand benötigt, ohne zu wissen was er eigentlich macht. Persönlich würde ich sagen 1 GB sollte sein. Damit hast du erst einmal eine solide Aussattung (wenn du viel machst) oder gut Luft (für den Fall Office und Internet)

    mono.
     
  12. knolle

    knolle Gast

    Mal 'ne Nachfrage: was ist das für eine neue CPU, mit wieviel MHz?

    Wichtig bei diesem System ist:
    1. Geschwindigkeit der CPU
    Wichtig: (G4-CPU-Karten von Sonnet, z.B. 1 GHz) schalten den Systembus von 100 MHz auf 66 MHz runter! Dafür gibt's keine andere Lösung. Trotzdem ist das System dann ziemlich schnell.
    2. RAM (je mehr desto besser) 512 MB reichen aber aus.
    3. Geschwindigkeit des Festplattenbusses (evtl. Zusatzkarte mit ATA 133)

    Dies zur Info.

    Gruß
    knolle
     
  13. KayHH

    KayHH Gast

    Moin knolle,

    G3 400 schreibt smart55.


    Gruss KayHH
     
  14. knolle

    knolle Gast

    Hi, ich habe das gelesen: er hat 'ne neuere und schnellere CPU erstanden, die hoffentlich bald da ist. Also ist sie schon da, oder kommt sie noch? Daher meine Antwort.

    Schöne Grüße
    knolle
     
  15. KayHH

    KayHH Gast

    Moin knolle,

    das mit der neuen CPU hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Zettel. Dadurch verändert sich natürlich viel. Da frage ich mich doch glatt, ob OS X dann überhaupt noch so ohne weitere läuft.


    Gruss KayHH
     
  16. knolle

    knolle Gast

    Doch, das läuft schon, wenn sein Board die neue CPU unterstützt. Ich habe diese Experimente auch schon hinter mir in allen möglichen Konfigurationen. Und nach einem "Sprung" :-D vom beigen G3 auf den G3 b/w mit einer G4-1GHz CPU war das schon ein enormer Fortschritt, insbesondere natürlich auch wegen der besseren Grafikkarte.
    Allerdings hatte ich auch die von mir erwähnte ATA-133-Karte drin, die nochmals durch den schnelleren Daten-Durchsatz der Festplatten und dem erheblichen Bedarf an virtuellem Speicher unter OSX eine wesentlich größere Performance erreichte.

    Eine einzeln vorgenommene Verbesserung des Systems bringt vielleicht etwas, aber nicht das, was man wirklich erreichen kann. Die richtige Kombination der Erweiterungen bringt es im Endeffekt.

    Wichtig ist hierbei natürlich besonders, mindestens OSX Version 10.3. (ca. 30% schneller als 10.2), aber das war hier ja schon klar. 10.4 bringt leider nicht den erhofften Performance-Gewinn.

    Gruß
    knolle
     
  17. smart55

    smart55 Gast

    Moin
    So ich danke erstmal allen für die Antworten
    ich denke ich werde erstmal sehen was meine PC-Kumpels noch an SDRam rumfliegen haben evtl. gibts da ja noch nen paar MB für "Dünnes"
    MfG
     

Diese Seite empfehlen