1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RAM Problem mit bootcamp und XP

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von batman00, 27.11.07.

  1. batman00

    batman00 Gast

    Hallo. Ich hab ein Problem. Ich habe auf meinem Mac Pro bootcamp installiert und dann XP. Läuft alles super. Nur 1 Problem. Unter MAC OSX hab ich 5 GB RAM unter XP nur 2 GB. Was kann ich machen? Mir ist klar dass XP max nur 4GB kann. Aber es wäre schön diese zu haben.

    Folgende Speicherbausteine sind drin:
    1 x 2 GB
    1 x 2 GB
    2 x 512

    Habe auch schon die 2 x 512 ausgebaut - XP erkennt aber trotzdem nur 2 GB RAM.
    oder muss ich wegen XP die RAM Bausteine irgendwie speziell anordnen / stecken?

    XP ist 32 BIT.
     
  2. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Versuch doch mal, in der BOOT.INI von Windows PAE zu aktivieren.

    Dazu hängst du an den Eintrag, der in der BOOT.INI so oder ähnlich aussieht:

    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect

    noch ein "/pae" an, so dass es so oder ähnlich aussieht:

    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect /pae

    Dann sollten zumindest etwas über 3 GB erkannt werden, mehr ist bei den 32-Bit-Versionen von Windows nicht möglich.
     
    #2 Sirius, 27.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.07
  3. batman00

    batman00 Gast

    Ne, leider keine Abhilfe geschafft.
    Das wars nicht.
     
  4. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Ich kenne das Problem, dass bei den 32-Bit-Versionen von XP oder Vista von manchen PC's nur maximal 2 GB erkannt werden. Oft gibt es im BIOS eine Option namens "Memory Remapping". Wenn man diese aktiviert, stehen die 3,2 GB, die bei 32 Bit maximal möglich sind, erst zur Verfügung.

    Möglich, dass beim Mac Pro im "BIOS", das Bootcamp bzw. die Mac-Firmware Windows vorgaukelt, diese Option nicht aktiviert ist. (Vielleicht sogar mit Absicht, da man bei Apple meint, mehr als 2 GB braucht man unter Windows eh nicht ;))

    Ich habe auch schon erlebt, dass eine Grafikkarte mit viel Speicher es nicht zulässt, dass unter 32-Bit-Windows mehr als 2 GB zur Verfügung steht. Wenn man dann testweise eine Grafikkarte mit weniger Speicher eingebaut hat, konnte man bis zu 3,2 GB nutzen.
     
    #4 Sirius, 27.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.07
  5. batman00

    batman00 Gast

    Genau das mit dem Memory Remapping hat mir gestern auch ein freund aktiviert. Nur wie komm ich denn in das Bios von nem Mac? Noch nie gemacht :(
     
  6. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Beim Mac gibt's kein BIOS-Setup, weil er kein BIOS hat. Die Mac-Firmware, auch EFI genannt, enthält allerdings eine BIOS-Emulation, die es ermöglicht, dass Windows nativ installiert werden kann. Aber auch hier kann man keinerlei Einstellungen vornehmen.

    Das ist aber kein Grund, sich verrückt zu machen. 2 GB sollten für fast alle Anwendungen und Spiele unter Windows XP dicke ausreichen. Solltest du mehr brauchen, wirst du wohl oder übel ein 64-Bit-Windows installieren müssen.
     
  7. batman00

    batman00 Gast

    Hm. Schade. Sitzt ein Grafiker dran der 3D macht. Da wären 4 GB oder zumindest 3 GB halt schon schön. Schade eigentlich.
     

Diese Seite empfehlen