1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

RAM halb voll

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von iMacuser91, 20.02.07.

  1. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    Ich habe über die Suchfunktion nichts passendes gefunden, also entschuldige ich mich hier, falls doch irgendwo sowas vorhanden war.

    Seit ein paar Tagen hat mein iMac direkt nach dem Start einen halb vollen RAM (1GB, 2x 512MB), auch ohne irgendein Programm am Laufen zu haben (;)tolles Deutsch) und ich weiß nicht genau, was ein RAM Reset macht und ob er hier was nützen könnte (im übrigen weiß ich auch nicht, welche Tastenkombination).

    Bitte um Hilfe
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Je nachdem, was für Hintergrundprozesse laufen, könnte das durchaus "normal" sein. Bestimmte Software und einige Dashboard-Widgets sind extrem RAM-hungrig. OS X verschlingt alleine (nach meiner Erfahrung) zwischen 150 und 250 MB RAM.
     
    #2 thrillseeker, 20.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.07
  3. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Es könnte doch auch daran liegen, dass der zur Verfügung stehende Arbeitsspeicher dynamisch vergeben wird. Wenn keine Programme laufen bedeutet das, alles dem System. Man weiß ja nicht was kommt. Warum soll es leerstehen, wird es ja auch nicht besser von :)
     
  4. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    also es laufen nur Desktopia, Airport, Dashboard mit 13 widgets (3x Internet erforderlich)

    sind das zu viele?

    Und: Was genau macht ein Ram reset und wie ruft man ih auf? Nur um das auchmal zu wissen
     
  5. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ich denke du meinst den Parameter-RAM Reset, der setzt eine Reihe von abgespeicherten Werten bei Rechnerstart auf die Grundeinstellungen zurück.
    Das sind folgende Werte, die zurückgesetzt werden:

    Status von AppleTalk
    Konfiguration des seriellen Ports und Definition des Ports
    Weckereinstellung
    Schrift der Anwendung
    Standort des seriellen Druckers
    Autokey-Rate
    Autokey-Verzögerung
    Lautstärke des Lautsprechers
    Warnton (Beep)
    Doppelklickintervall
    Blinkzeit des Pfeilsymbols (Geschwindigkeit der Einfügemarke)
    Mausskalierung (Mausgeschwindigkeit)
    Startvolume
    Menüblinkzähler
    Monitortiefe
    32-Bit-Adressierung
    Virtueller Speicher
    RAM-Medium
    Festplattencache

    Mehr Info HIER
     
  6. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    Also geht nichts wichtiges verloren?

    Naja, ansonsten Danke.

    Falls sich das noch verschlechtert kann ich mich ja nochmal melden.
     
  7. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    eigentlich musst du dir keine Sorgen machen.

    Dynamische Speicheauslastung ist doch wunderbar. Wenn Programme den Speicher benötigen bekommen sie ihr Kontingent zugeteilt. Also auch wenn du ein GB Ram im Hintergrund laufen hast ist das nicht schlimm.

    Das Einzige was bei einem PRAM Reset passieren kann, ist dass du die Zeit möglicherweise neu einstellen musst.

    Gruß

    Robert
     
  8. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Nun, das ist alles relativ, mancheinem ist die Einstellung des Doppelklickintervalls sicher heilig ;) In den meisten fällen ist der ParameterRamReset ein probates Mittel unklare Fehler anzugehen. So als erste Maßnahme, weil sie keinen Schaden anrichtet.

    Da ist nichts "schlecht". Der Wert passt sich der Situation an. Wenn er das nicht tut, dann ist es schlecht. Ich denke es ist am besten du vergisst das "Problem".
     
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
  10. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    Ich denke, dass ich denn mal heut nen PRAM Reset mache und gucke ob sich irgendetwas tut, wenn nihc weiß ich ja, dass es nicht schlimm ist und fertig,
    DANKE FÜR DIE HILFE

    PS: Meine Mighty Mouse kann ab und an nicht hoch bzw runterscrollen, jeweils immer eines von beidem, wenn ich sie dann leicht auf ein kissen oder so fallen lasse (10-15cm) dann geht sie wieder (an anderen USB Schnittstellen geht sie manchmal auch, aber nicht immer).
     
  11. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Das ist ein beliebtes und im Forum oft diskutiertes Verschutzungsproblem.
     
  12. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Bevor hier was verwechselt wird:

    ein PRAM-Reset ist kein Mittel, um mal eben unbenutzten Speicherplatz im Arbeitsspeicher freizugeben.

    Ein PRAM-Reset setzt grundlegende Einstellungen der Hardware zurück und ist ein Mittel, das man nur zur Lösung schwerer Probleme einsetzen sollte.

    Sämtliche Mittel zur Problembehebung sollte man nie, nie, nie "zur Vorbeugung" nutzen, sondern nur, wenn wirklich ein Problem besteht. Das gilt insbesondere für Festplattenreparaturen, das Löschen von Caches und eben den PRAM-Reset. Sowas machen nur Leute, die an einem funktionierenden Auto die Kurbelwelle des Motors wechseln.
     
  13. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    OK OK...ich lass es sein...
     
    cws gefällt das.
  14. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    ... aber, wenn er doch nun unbedingt was machen will, egal ob es sinnvoll ist oder nicht, egal ob es Problem gibt oder nicht, dann ist PRam Reset und Rechte reparieren immer mal eine prima Sache. Hilfsweise könnte man das MB auch bei Mondlicht mit zum Bach nehmen und an die Blüten halten. :p
     
  15. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    ...tolle Idee mit dem mondlicht, aber ich brauch ne steckdose für den iMac...;)
     
  16. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das mit dem Mondlicht ist doch Quatsch! Besser ist es, seinen Mac während des Ruhezustands in einer Kristallpyramide aufzubewahren. Dabei sollte man leise Walfisch-Gesänge laufen lassen :-D
     
  17. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    oder einfach in ruhe lassen und aufhören Jugendliche zu ärgern...:p
     
    thrillseeker gefällt das.
  18. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Dann gäbe es noch den hier unentbehrlichen Hinweis auf die „primordiale kosmische Energie (Orgon)“. Nur der Vollständigkeit halber, nicht dass es wieder heißt, hier würde unvollständig informiert. :)
     
  19. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Gleichstellung, geht "Alten" nicht besser. :)
     
  20. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    naja, ich habe gelernt:
    1. niemals PRAM Reset zum Spaß machen
    2. Sklaven kaufen um so eine Pyramide zu bauen um meinen mac zu retten
    3. eine Traumwelt zu bauen, in der Tiger, Leoparden, Panther, Linuxe ;) und selbst Fenster friedlich miteinander leben
    (Betonung auf TRAUMwelt ;))

    Trotzdem mal Danke
     
    Bonobo gefällt das.

Diese Seite empfehlen