1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RAM für neuen iMac?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von c_belt, 30.04.08.

  1. c_belt

    c_belt Braeburn

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    47
    Hi Leute, ich will mir gerne einen iMAc kaufen. Ich habe schon ein MacBook und da den RAM selbst gewechselt. Das soll ja bei den iMac's auch kinderleicht gehen. Aber woher bekomme ich RAM für den neuen iMac??? Bitte mal ein paar Links und Empfehlungen von euch.

    Ach und nochwas, würdet ihr den 2,8GHz oder ehr den 3,06GHz iMac nehmen??? Bitte mit Begründung.


    MfG c_belt :)
     
  2. zabel

    zabel Gast

  3. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    den ram bekommst du von dsp-memory. dort sind auch alle aufgelistet, die es gibt. bestell einfach dort. den ram beim imac wechselt du, in dem du eine kleine klappe an der unterseite öffnest. das wechseln des rams beim imac ist noch einfacher, als beim macbook. sollte also keine probleme darstellen. ansonsten gibt es dazu auch eine menge youtube videos.
     
  4. bl:nd

    bl:nd Ribston Pepping

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    301
    Genau da hab ich gestern auch 4GB für meinen neuen 3,06er iMac bestellt - der hoffentlich bald ankommt ;)
     
  5. c_belt

    c_belt Braeburn

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    47
    alles klar, also DSP-Memory! und was sagt ihr bezüglich 2,8GHz oder 3,06GHz??? Sind da unterschiedliche L2-Cache's (wie beim MBP) oder verbraucht der 3,06 extrem mehr Strom als der 2,8???


    :)
     
  6. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
  7. bl:nd

    bl:nd Ribston Pepping

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    301
    Im Vergleich zu a-data sind das genau 7,90eur pro 2GB-Riegel - und das reißts dann in Anbetracht der gut 2000eur für den iMac auch nicht mehr raus ;)
     
  8. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    okay , dann sind die günstiger geworden ;)

    aber haben die anderen lebenslange Garantie auf den Ram ? a-data hat das ...
     
  9. bl:nd

    bl:nd Ribston Pepping

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    301
    Uhm, naja - lebenslange Garantie bei Hardware ist imho so eine Sache: in spätestens drei bis fünf Jahren sind die Teile wohl eh dermaßen veraltet, dass die Entsorgungskosten über dem Neupreis liegen. Somit ist die Chance dann auch relativ gering, dass ich meine RAM-Streifen in meinetwegen 48 Jahren mal umtauschen werde... ;)
     
  10. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    das stimmt ... aber trotzdem gut das es der Hersteller macht ...
    wem 15,-€ egal sind : kann mir diese gerne überweisen... ;)
     
  11. Seddi

    Seddi Fießers Erstling

    Dabei seit:
    29.05.07
    Beiträge:
    127
    Also, ich kann dir den RAM von Corsair wärmstens empfehlen. Bei DSP bestell ich aus Prinzip nicht, weil ich das etwas beunruhigend finde, das keinerlei Daten auf der Seite zu finden sind. Marken-RAM kann nie schaden und im Prinzip ist es völlig egal, ob du nun etwas von Kingston, Corsair, Buffalo oder sonst wem kaufst. Wichtig ist nur, dass es DDR2 S0-RAM ist, der entweder mit 667 oder 800 MHz getaktet ist. Die Latenzen sind bei den Riegeln sowieso fast immer gleich (die unterscheiden sich minimal).

    Edit: ich hab wie gesagt 2 x 2GB S0-DIMM DDR2 RAM von Corsair (Value-Select) in meinem MBP und bisher keine Probleme.
     
  12. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Mein DSP-RAM läuft tadellos und empfehle es uneingeschränkt weiter.
     
  13. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    adata hat ja noch gar keinen 800 er ddr2 ram oder??

    kann ich im neuen imac auch die 667 einsetzen? merkt man dort einen unterschied? was genau ist der unterschied.
     
  14. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
  15. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Mit DSP hab ich nicht so gute Erfahrung, die Riegel sind schlicht nicht im richtigen Format, sondern einen Hach zu breit (oder zu dick?) und passen nur mit mehr oder weniger milder Gewalt in den Slot. Außerdem sagte ein Apple Shop Mitarbeiter das, was auch auf Apples mitgelieferten RAM Riegeln steht, nämlich dass die Garantie flöten geht, sobald der RAM entfernt wird. Wird zwar hier im Forum immer das Gegenteil behauptet, aber im Zweifelsfall glaube ich dann doch lieber das, was auf dem RAM Riegel steht.
     
  16. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    wieso wird er das wohl gesagt haben?

    weil du den ram bei apple kaufen sollst und dort dickes geld ausgeben sollst....
     
  17. M@th3w

    M@th3w Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    02.04.08
    Beiträge:
    309
    Den Arbeitsspeicher darf man selbst aufrüsten, ohne Garantieverlust!
    Im Zweifelsfall heb deine Orginalriegel auf, und wenn du deinen Mac einschicken mußt, mach die Orginalen rein!
    Ich hab jedenfalls für meinen neuen iMac eben die Kingston RAM Riegel 2x2GB bei Alternate bestellt.
    MarkenRam sind nie verkehrt, Punkt 1 und Punkt 2, ich baue doch keine 800Mhz Ram aus, und mache dann 667Mhz rein, um 10€ zu sparen. Da würde ich lieber noch 2 Monate warten bis ich die 10€ hab.
    Die 2 GB die beim neuen iMac dabei sind, sind schonmal besser als die 1GB von früher. So schlecht können die nicht sein!
     
  18. steelcore

    steelcore Gast

    Ich bin auch einer der wenigen, die aus Prinzip immer Markenspeicher bestellen. Bei zB DSP weiß man nie, was da für Chips drauf sind.
     

Diese Seite empfehlen